Forum: HF, Funk und Felder ESP32cam WLAN geht nur mit Finger


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas K. (thomaskroger)


Lesenswert?

Guten Tag,

in einem Aufbau mit mehreren ESP32cam, die ihre Bilder via WLAN auf 
einen FTP-Server übertagen sollen, ist immer wieder eine sehr langsame 
WLAN-Übertragung zu beobachten. Manchmal braucht ein Bild 30..60 
Sekunden für die Übertragung.

Sobald ich einen Finger auf die Platinen-Antenne lege, geht die 
Übertragung innerhalb von 2-3 Sekunden.

Das würde auf eine Dämpfung der Antenne hindeuten. Eine entfernte 
Aufstellung des Routers oder eine externe Antenne bringen nur bedingt 
Erfolg.

Der Router zeigt ein RSSI von -20 bis -50.

Hat jemand eine Idee oder einen Würgaround?

Danke für gute Ideen!

von Michael D. (nospam2000)


Lesenswert?

Thomas K. schrieb:
> Sobald ich einen Finger auf die Platinen-Antenne lege, geht die
> Übertragung innerhalb von 2-3 Sekunden.
> Das würde auf eine Dämpfung der Antenne hindeuten.

Es kann auch sein, dass du dadurch ein Störsignal dämpfst (z.B. aus dem 
Netzteil, der CPU oder von der Kamera).

Was für eine Spannungsversorgung verwendest du und welches Board (Bild / 
Link)?

Vorschläge:
1. Spannungsversorgung checken mit Oszi. Oder testweise Batterie anstatt 
Netzteil anklemmen.
2. Überprüfen was sonst einstreuen könnte (Kamera, CPU) und ggf. 
abschirmen
3. Externe Antenne verwenden und ein paar Zentimeter von der Platine 
absetzen

  Michael

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Denke auch, daß die Schaltung durch die selbstabgestrahlte RF gestört 
wird.
Also Antenne weiter weg und Masse kontrollieren.
Versuchsweise die Sendeleistung stark reduzieren.

von Thomas K. (thomaskroger)


Lesenswert?

Danke für eure Antworten und Ideen.

Die 5V-Versorgung hat einen Rippel von 300mV/20MHz, egal ob 
Schalt-Netzteil oder Linear-Netzteil. Kann auch über die Masse in den 
Oszi einstreuen.
Auch der 150µF Tantal verbessert da nichts.

Die Anlage hat zwischen 6 und 40 ESP32-cams. Jede mit Kondensator 
gepuffert. Abstände der Module zwischen 10mm und 20cm. Hat keinen 
Einfluss.

Tx-Power der ESP32 von -1dBm bis 19.5dBm verändert und Router EAP225 von 
10 bis 20dBm durchprobiert.
RSSI ist unterschiedlich (-30 ..-60), zeigt aber keine signifikante 
Veränderung in der Übertragungszeit pro (Bild 20..60 Sekunden, mit 
Finger auf die Antenne 2-3 Sekunden).
Eine externe Antenne bewirkt einen RSSI von -80. Dieses Wunder bedarf 
wohl noch einer näheren Untersuchung. Keine Auswirkung auf die 
Datenrate.
1
WiFi.setTxPower((wifi_power_t)NVS.getInt("txpower",0));
2
Serial.print("getTxPower:");  Serial.println(WiFi.getTxPower());
1
    char ftp_server[100];       
2
    ftpserver_IP.toCharArray(ftp_server, 100);
3
    char ftp_user[20]           ="anonymous";
4
    char ftp_pass[1]            ="";                 //leer
5
    char ftp_WorkDir[10];       NVS.getString("ftppfad", ftp_pfad).toCharArray(ftp_WorkDir, 100);
6
    char ftp_dateiname[50];     dateiname.toCharArray(ftp_dateiname, 50);
7
//init ESP32_FTPClient:   
8
    ESP32_FTPClient ftp(ftp_server, ftp_user,ftp_pass,NVS.getInt("ftptimeout",5000), FTPClientDebug);
9
    ftp.OpenConnection();
10
    ftp.InitFile("Type I");
11
    ftp.ChangeWorkDir(ftp_WorkDir);
12
    ftp.NewFile(ftp_dateiname);
13
    ftp.WriteData(FrameBuffer->buf, FrameBuffer->len );   //ftp -> WriteData:
14
    ftp.CloseFile();

Ausgabe:
1
capture...done
2
wait enable:delay...
3
RSSI:-52
4
FTP start...
5
FTP filename: cam101_00000.jpg
6
FTP Dir: esp
7
FTP Len: 89530
8
Connecting to: 169.254.156.230
9
Command connected
10
Send USER
11
Send PASSWORD
12
Send SYST
13
Send TYPE
14
Type I
15
Send PASV
16
Data port: 54540
17
Data connection established
18
Send CWD
19
Send STOR
20
Writing
21
--hier magische Zeiten...
22
Close File
23
Connection closed

Störgeräte sind außer den üblichen Verdächtigen im Labor nicht 
auszumachen.
Hilft nix, ich brauche wohl 40 Finger um die Sache zum Laufen zu 
bekommen :o)

Es gibt wenige andere (englisch sprachige) Einträge zu diesem Thema aber 
bislang katte keiner die zündende Idee.

Ich bin für jede noch so abenteuerliche Idee dankbar.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

HF-Dämpfungsmatte aufkleben...

von Thomas K. (thomaskroger)


Lesenswert?

Danke für eure Antworten und Ideen.

Eine Dämpfung mit Kupferfolie bringt nicht den Erfolg.

Generell ist auch bei gutem Signalpegel die Datenrate grottenschlecht.

Erst der Anschluss einer externen (PCB-) Antenne (<1€) scheint 
zuverlässig zu funktionieren. Der Preis ist das Umlöten des kleinen 
SMD-Widerstandes.

Dazu gibt es im Netz einige Postings. Die interne PCB-Antenne ist beim 
ESP32 offenbar ein Problem.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Metall dämpft nicht sondern reflektiert die Strahlung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.