Forum: Platinen Wo am besten 2oz / 4Layer Prototypen ordern?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Markus M. (adrock)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe die Anforderung einen Nutzen mit einigen kleinen (ca. 40mm x 
9mm) 4L / 2oz (auf ALLEN Layern!) Boards zu bestellen.

Habe schon mit PCB Shopper gespielt. Leider haben viele 
(China-)Hersteller innere Lagen mit 2oz nicht im Programm.

Multi CB scheint da sehr flexibel zu sein, leider liefern sie offenbar 
nur an Gewerbetreibende (hat da jmd. Erfahrungen bzgl. Überprüfung?).

Die Strukturen sind jetzt nicht übermäßig winzig (0,2mm Leiterbahnen, 
0,6/0,3mm Via, 0,175 Clearance), sollte sich also grundsätzlich in China 
fertigen lassen. Nur die 2oz sind leider ein Showstopper, müssen aber 
sein wg. Strombelastbarkeit.

Hat noch jmd. eine Empfehlung / Idee?

: Bearbeitet durch User
von Oscar (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Poste Mal deine Leiterpattendateien!

von Marc H. (marchorby)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> Hi,
>
> ich habe die Anforderung einen Nutzen mit einigen kleinen (ca. 40mm x
> 9mm) 4L / 2oz (auf ALLEN Layern!) Boards zu bestellen.

Ohne deine Platinendaten kann man da nichts anfangen! Wie ist der 
Stackaufbau?


Ansonsten halte es wie er:

Oscar schrieb:
> Poste Mal deine Leiterpattendateien!

von was (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> Nur die 2oz sind leider ein Showstopper, müssen aber
> sein wg. Strombelastbarkeit.

Uff. Zeig doch mal das Layout

von Markus M. (adrock)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Anwendung ist speziell. Es ist eine Leiterplatte die am Arm 
eines Quadcopters montiert wird, ein sog. "Racewire". Über Sinn/Unsinn 
möchte ich hier nicht diskutieren ;-)

Sie erfüllt dabei zwei Aufgaben: 1. Ersatz der Kabel am Arm durch die 
Leiterplatte, 2. BlingBling LEDs (inklusivbe WS28xx ICs für die 
Ansteuerung).

Aufgrund der Ströme sind 2oz absolut notwendig. Das allermeiste für die 
LEDs wird auf dem Toplayer realisiert. Die anderen drei Layer werden 
jeweils für die Verbindung einer der drei Motorleitungen verwendet.

Allerdings bin ich für die LED-Ansteuerung um ein paar Vias und 
Leiterbahnen auf den anderen Layern nicht herumgekommen. Um dennoch den 
Einfluss auf die Layer für die Motoren gering zu halten, habe ich sie 
halbwegs auf alle drei Layer verteilt und möglichst horizontal 
ausgelegt.

Anbei mal Screenshots der Layer. Alle Leiterbahnen sind 0,2mm. Die Layer 
für die Motoren habe ich mit dem jeweiligen Netz geflutet.

von Pandur S. (jetztnicht)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Um wieviele Stueck wuerde die Bestellung sein ?

Mein Tipp : Zwei zweilagige 0.8mm Prints mit 70um Kupfer bestellen und 
dann zusammenkleben.

: Bearbeitet durch User
von wer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joggel E. schrieb:
> Mein Tipp : Zwei Zweilagige 0.8mm Prints mit 70um Kupfer bestellen und
> dann zusammenkleben.

Wird auch bei käuflich erwerbbaren Racewires so gemacht.
Bei geringeren Anforderungen an die Belastbarkeit 2-lagig mit 70µm und 
dann 2 Phasen nebeneinander auf dem Layer.
Wenn das vom Querschnitt nicht reicht, volle Breite ausnutzen und zwei 
2-layer PCBs als Sandwich.

von georg (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> Also die Anwendung ist speziell

Und das Layout ziemlich unsinnig. Auf den Innenlagen sind Flächen, für 
die 70µ einfach nur Blödsinn ist, und die paar Leiterbahnen könnte man 
jederzeit auch doppelt so breit machen, so dass die auch keine 70µ 
brauchen.

Aber Stampf! Kreisch! Ich will! Dann muss der TO halt auch einen 
Hersteller suchen, was ja auch kein Problem ist, wenn man sich nicht auf 
billige Poolfertigung versteift.

Georg

von Markus M. (adrock)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer schrieb:
> Joggel E. schrieb:
>> Mein Tipp : Zwei Zweilagige 0.8mm Prints mit 70um Kupfer bestellen und
>> dann zusammenkleben.
> Wird auch bei käuflich erwerbbaren Racewires so gemacht.

Bei einem kommerziellen Racewire mit LEDs haben sie tatsächlich so 
Sandwich gebaut. Das fand ich allerdings relativ unelegant.

Ich habe mir hier mal das "Original" ohne LEDs geholt, das ist nur 
zweilagig mit jeweils 2oz. Die Phasen sind jeweils in einzelne Streifen 
pro Layer aufgeteilt. Also pro Phase ca. 2,2mm x 2oz x 2Layer pro Phase, 
ist auch nicht wirklich viel (in Summe ca. 0,3mm² Querschnitt). Habe mal 
30A durchgegeben, da wird das Ding schon so heiß, dass man es nicht mehr 
anfassen kann. Gut, in der Praxis ist die Belastung über die Zeit ja nur 
2/3 aufgrund des Drehfeldes. Reicht daher vermutlich sogar für 40A aus.

Wg. der Anzahl... habe jetzt Teile für 12 solcher Leiterplatten da. Habe 
letzte Woche erstmal für ein "proof of concept" (also ob es denn Chic 
aussieht am Ende) mit 1oz bei Aisler bestellt.

von Markus M. (adrock)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Markus M. schrieb:
>> Also die Anwendung ist speziell
>
> Und das Layout ziemlich unsinnig. Auf den Innenlagen sind Flächen, für

Hauptsache rummeckern, am besten als Gast. Danke.

> die 70µ einfach nur Blödsinn ist, und die paar Leiterbahnen könnte man

Achso. Dir ist schon klar, dass da relativ große Ströme durch sollen? 
Wieso ist es dann "Blödsinn" entsprechend breite Leiterbahnen 
vorzusehen?

> jederzeit auch doppelt so breit machen, so dass die auch keine 70µ
> brauchen.

Um die Leiterbahnen auf dem Toplayer geht es auch garnicht. Und ich sehe 
nicht, wo ich die Flächen auf den anderen Layern "doppelt so breit" 
machen sollte.

> Aber Stampf! Kreisch! Ich will! Dann muss der TO halt auch einen
> Hersteller suchen, was ja auch kein Problem ist, wenn man sich nicht auf
> billige Poolfertigung versteift.

Wo habe ich mich auf Poolfertigung versteift?

"Multi CB scheint da sehr flexibel zu sein, leider liefern sie offenbar
nur an Gewerbetreibende (hat da jmd. Erfahrungen bzgl. Überprüfung?)."

Ich habe auch kein Problem damit für spezielle Anforderungen mehr zu 
zahlen. Nur wenn ich vlt. irgendein Angebot übersehen habe war es doch 
wert zu fragen. Zum Glück geben ja nicht alle Leute hier so unreife 
Antworten wie Du.

von wer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> die paar Leiterbahnen könnte man
> jederzeit auch doppelt so breit machen, so dass die auch keine 70µ
> brauchen.

Die kritischen Leiterbahnen nehmen die volle Breite/Fläche ein, wie soll 
man die noch breiter machen? Blindfisch.

Markus M. schrieb:
> Habe mal
> 30A durchgegeben, da wird das Ding schon so heiß, dass man es nicht mehr
> anfassen kann.

30A ist auch schon ne Menge, es zählt ja der RMS Wert, nicht 
irgendwelche Peak-Werte. Zudem wird das Ding im Einsatz ja auch 
ordentlich vom Luftstrom der Props gekühlt.

Ich würde mir gut überlegen, ob du das PCB nicht lieber 50% breiter 
machst (50% mehr Querschnitt + ~50% bessere Kühlung!) und dafür mit 
2-Lagen und/oder 1oz auskommst.

von georg (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> Dir ist schon klar, dass da relativ große Ströme durch sollen?

Ja, nachdem der TO das als neueste Salamischeibe präsentiert hat. Vorher 
war keine Rede von 30A, warum auch, ist ja für die Frage völlig 
uninteressant.

Georg

von was (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Ja, nachdem der TO das als neueste Salamischeibe präsentiert hat. Vorher
> war keine Rede von 30A, warum auch, ist ja für die Frage völlig
> uninteressant.

Richtig, macht deinen vorherigen Beitrag aber nicht weniger dämlich.

von Mikki M. (mmerten)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei https://www.wedirekt.de/de/ sollte man bei solch etwas "exotischen" 
Bedingungen auch fündig werden, wenn auch nicht unbedingt günstig im 
Vergleich zur Fernost lowcost Pool-Fertigung.

von 42 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor ich Klimmzüge mache und/oder PCBs zusammenklebe, würde ich eher 
auf der Unterseite einfach zusätzlich 3 Drähte hinlöten oder um die 
Boardkante umschlagen und mit dem anderen Anschluss zusammen verlöten.

von MiWi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> Hi,
>
> ich habe die Anforderung einen Nutzen mit einigen kleinen (ca. 40mm x
> 9mm) 4L / 2oz (auf ALLEN Layern!) Boards zu bestellen.
>
> Habe schon mit PCB Shopper gespielt. Leider haben viele
> (China-)Hersteller innere Lagen mit 2oz nicht im Programm.
>
> Multi CB scheint da sehr flexibel zu sein, leider liefern sie offenbar
> nur an Gewerbetreibende (hat da jmd. Erfahrungen bzgl. Überprüfung?).
>
> Die Strukturen sind jetzt nicht übermäßig winzig (0,2mm Leiterbahnen,
> 0,6/0,3mm Via, 0,175 Clearance), sollte sich also grundsätzlich in China
> fertigen lassen. Nur die 2oz sind leider ein Showstopper, müssen aber
> sein wg. Strombelastbarkeit.
>
> Hat noch jmd. eine Empfehlung / Idee?

Ätzwerk in München, nicht billig aber preiswert

Abgesehen davon sind DK in Pads eher ärgerlich, vor allem wenn man mit 
Paste und Reflow arbeitet

von Markus M. (adrock)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MiWi schrieb:

> Abgesehen davon sind DK in Pads eher ärgerlich, vor allem wenn man mit
> Paste und Reflow arbeitet

Danke. Stimmt, daran habe ich als Handbestücker nicht gedacht. Leider 
ist der Platz auf dem Board wirklich eng und die Abmessungen sind 
ziemlich fest. Das Ding soll ja nachher ohne Überstand auf den 
Quadcopter-Arm passen, und der ist teilweise nicht viel Breiter als 8mm 
(je nach Modell natürlich).

Ätzwerk München ist allerdings teurer als Würth und Multi CB.

Nagut, Danke für eure Hinweise, die "Zauberlösung" scheint es wohl nicht 
zu geben :-)

Werde jetzt erstmal auf die Protoboards von Aisler warten und schauen, 
ob das ganze überhaupt so funktioniert wie ich es mir vorstelle. Falls 
ja sehe ich dann weiter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.