Forum: HF, Funk und Felder PlutoSDR: Schlechteres SNR in GNU Radio als in SDR#?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen zusammen,

ich starte gerade meine ersten Versuche in Sachen SDR mit einem 
ADALM-PLUTO.

In SDR# sind Signale im Wasserfalldiagramm und im Frequency Plot super 
deutlich erkennbar und auch demodulierbar.
In GNU Radio sind die Signale jedoch nicht so deutlich zu sehen. Im 
Wasserfalldiagramm heben sich die Träger nicht so deutlich ab, im 
Frequency Plot sind die spitzen kaum zu erkennen.

GNU Radio Installation ist wie auf der Analog Devices Website 
beschrieben. Probleme mit Antenne und co schließe ich fast aus, da es ja 
mit SDR# funktioniert. Die Einstellungen für den Gain Mode und Manual 
Gain habe ich schon durchprobiert, allerdings konnte ich so das SNR 
nicht deutlich verbessern.
Ich schätze es liegt an den Einstellungen der Pluto-Source? Kann jemand 
dort seine Einstellungen teilen?

Viele Grüße,
Mike

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey, Mike!

> ich starte gerade meine ersten Versuche in Sachen SDR mit einem
> ADALM-PLUTO.

Geil!!!
Kannst Du mal posten, wie hoch der Pluto frequenzmäßig geht?
Hat der ne schaltbare Vorselektion wie der FiFi?

@All:
Kennt jemand den Fifi und kann mal nen vergleich posten?

mfg

von Mike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
~Mercedes~  . schrieb:
> Kannst Du mal posten, wie hoch der Pluto frequenzmäßig geht?
> Hat der ne schaltbare Vorselektion wie der FiFi?

Musste erstmal schauen, was denn der FiFi sein soll. Klingt nach einem 
Spielzeug SDR?:

FIFI: 30 MHz @ 192 KHz Bandbreite
PlutoSDR: 3.8 GHz @ 20 MHz Bandbreite

Wozu sollte man einen Preselektor brauchen?

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike meinte:

> Musste erstmal schauen, was denn der FiFi sein soll. Klingt nach einem
> Spielzeug SDR?:

Der Fifi ist ein Bausatz, den Funkamateure 2009 (?)
entwickelt haben.

> FIFI: 30 MHz @ 192 KHz Bandbreite
> PlutoSDR: 3.8 GHz @ 20 MHz Bandbreite

Geil!
das ist tatsächlich ne andere Hausnummer.

Irgendwas müssen sich die OM's ja gedacht haben,
wenn sie ne Vorselektion vorsehen.
Vielleicht um Störungen zu unterdrücken?


mfg

von ZF (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Mike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, dass wir den Unterschied und die Leistungsfähigkeit des Pluto SDR 
geklärt haben!
Lasst uns gerne einen separaten Thread zu allem über das Pluto SDR 
aufmachen, ich glaube es gibt sogar schon irgendwo einen.

Das Problem mit den Unterschieden im SNR je nach auslesender Anwendung 
habe ich jedoch immer noch. Hat dazu jemand eine Idee?

von Hans W. (Firma: Dipl.-Ing. Johann Maximilian W) (hans-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Problem mit den Unterschieden im SNR je nach auslesender Anwendung
> habe ich jedoch immer noch. Hat dazu jemand eine Idee?

Ich muss vorausschicken, dass ich mich weder mit GnuRadio noch PlutoSDR 
auskenne.

Ich würde bei so etwas aber auf die Datentypen tippen.

Ein 32bit integer hat eine andere Dynamik wie ein double precision 
float.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass GnuRadio aus irgend einem Grund die 
12Bit auf 8Bit abschneidet.

73

von Mike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans W. schrieb:
> Ich würde bei so etwas aber auf die Datentypen tippen.

Klingt spannend, checke ich nacher mal ab.

Hat jemand einen beispiel-flowgraph fürs Pluto-SDR, mit dem er gute 
Ergebnisse erzielt?
Insbesondere die Einstellungen des Source Blocks wären wichtig, deshalb 
nutzt mir ein Standard Flowgraph vom beispielsweise HackRF nichts...

Danke!

von Marek N. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich hab den FiFi.
War mein erstes "richtiges" SDR, abgesehen von den DVB-T-Sticks.
War damals ganz stolz, dass er schon einen "richtigen" AD-Wandler im 
Basisband hatte, während andere Selbstbau-SDRs damals noch mit einer 
externen  Soundkarte rumdümpelten.

Hier gibt es die kompletten Unterlagen inkl. Schaltpläne: 
https://www.box73.de/product_info.php?products_id=3081

Gut, die 192 kHz Samplingbandbreite im Basisband waren schon damals 
natürlich nicht mehr zeitgemäß.

von Dominic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist wirklich das SNR schlechter oder einfach Nur das Eingangssignal 
schwächer? Das könne daran liegen dass SDR# AGR aktiv hat.

von Norbert G. (schnobbi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Hans W. schrieb:
>> Ich würde bei so etwas aber auf die Datentypen tippen.
>
> Klingt spannend, checke ich nacher mal ab.
>
> Hat jemand einen beispiel-flowgraph fürs Pluto-SDR, mit dem er gute
> Ergebnisse erzielt?
> Insbesondere die Einstellungen des Source Blocks wären wichtig, deshalb
> nutzt mir ein Standard Flowgraph vom beispielsweise HackRF nichts...
>
Es reicht doch, wenn Du die Pluto-Source und die QT GUI Sink in ein 
neues Flowgraph einfügst. Die samp_rate stellst Du auf 1e6 (1 MHz) und 
die freq auf 100e6 (100 MHz). Damit solltest Du im Spektrum sofort ein 
paar fette Radiostationen sehen. Dann kannst Du das gain langsam 
vergrößern.
Den Pluto kenne ich nicht. Ich verwende einen Ettus B210.

von VollKorrekt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, es liegt einfach daran. daß sdr# schon paar filter etc. 
reinmischt und GR die rohdaten verwendet. Mit GR will man ja kein Radio 
höhren, ausser es ist selbstgefrickelt, sondern RF empfangen und 
analysieren und so. Da braucht man halt rohmaterial. (ist nur meine 
Meinung)

Teste dochmal die AD Software im vergleich zu sdr# und GR.

https://wiki.analog.com/resources/tools-software/linux-software/iio_oscilloscope

Und poste das ergebnis.

BTW: FifiSDR, PlutoSDR beides geile Teile, und beide haben einen anderen 
Zweck.

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vollkorrekt meinte:

> BTW: FifiSDR, PlutoSDR beides geile Teile, und beide haben einen anderen
> Zweck.

ist alles klar,
Den Pluto ist professionell kann man als Hilfs Sppektrumanalyser
benutzt werden, während der Fifi ein Amateurprojekt ist.

@Mike, was hast Du für Dein Teil bezahlt?

mfg

von Mike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

keine Ahnung, warum ihr jetzt alle vom Pluto SDR so begeistert seid...
Das Ding ist sicherlich für den Preis richtig gut, hat aber auch ein 
paar Probleme, unter anderem sieht man bei manchen Frequenzen ziemlich 
viel internen Müll aus dem SDR.

Ich habe ca 130 EUR zzgl. MwSt gezahlt. Ganz normaler Preis bei Mouser. 
HackRF liegt in einer ähnlichen Preis- und Funktionsklasse, ist also 
vielleicht für manche auch interessant. Ist aber nur Halbduplex, 
deswegen hab ich das Pluto genommen.

Danke für eure Ideen bzgl. Test im FM Spektrum und der Verweis auf die 
AD Software. Werde ich beides bei Gelegenheit testen und hier posten.

Mike.

von Thomas S. (doschi_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> HackRF liegt in einer ähnlichen Preis- und Funktionsklasse

bisher habe ich den HackRF One nur für > € 300 gesehen.
Wo gibt es den für < €150?

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Guten Morgen,
>
Der gute Morgen geht an dich zurück, Mike!
> keine Ahnung, warum ihr jetzt alle vom Pluto SDR so begeistert seid...
> Das Ding ist sicherlich für den Preis richtig gut, hat aber auch ein
> paar Probleme, unter anderem sieht man bei manchen Frequenzen ziemlich
> viel internen Müll aus dem SDR.
>
Es ist doch geil, wenn jemand wie Du das Teil schon getestet hat!
Sei doch bitte nicht so spröde, wir sind doch alle lieb zu dir!

> Ich habe ca 130 EUR zzgl. MwSt gezahlt. Ganz normaler Preis bei Mouser.
> HackRF liegt in einer ähnlichen Preis- und Funktionsklasse, ist also
> vielleicht für manche auch interessant. Ist aber nur Halbduplex,
> deswegen hab ich das Pluto genommen.
>
Was machst du mit dem Teil? Ist doch ein schönes Gerät zum 
Experimentieren!
Vielleicht gehen Störungen mit ner Vorselektion zurück?
Hast Du die Antennenbuchse mal kurzgeschlossen?

> Danke für eure Ideen bzgl. Test im FM Spektrum und der Verweis auf die
> AD Software. Werde ich beides bei Gelegenheit testen und hier posten.
>
Das wäre gut!
Nix für Ungut, @Mike!

Mit vollster Hochachtung:
Lolita

von VollKorrekt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HackRf gibts doch nur als Kopie vom Chinamann für 150€
Ansonsten sind diese preise real:
https://www.mouser.de/ProductDetail/SparkFun/WRL-13001?qs=WyAARYrbSnaGWzG3vMUN8w%3D%3D


Aber da gibts wenigstens ne Abschirmung dazu, afair. Beim Pluto ist 
alles offen und nur Plaste drum.

von Thomas S. (doschi_)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VollKorrekt schrieb:
> HackRf gibts doch nur als Kopie vom Chinamann für 150€
> Ansonsten sind diese preise real:
> 
https://www.mouser.de/ProductDetail/SparkFun/WRL-13001?qs=WyAARYrbSnaGWzG3vMUN8w%3D%3D
>
>
> Aber da gibts wenigstens ne Abschirmung dazu, afair. Beim Pluto ist
> alles offen und nur Plaste drum.

Der HackRF aus 03/2015 war noch ohne den Abschirmdeckel, ich vermute, da 
hat sich wenig geändert. Also eigentlich auch nur Plastik.
Man kann aber den HF-Deckel extra bestellen, und auch ein Metallgehäuse 
nachrüsten - kostet nur ein bisschen extra.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.