Forum: Haus & Smart Home LED Lampe explodiert


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Igor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Deckenleuchte, wie hier 
(https://www.beleuchtung.de/philips-massive-70748-02-31-wanddeckenleuchte-bright-2xe27-60w-html). 
Dort gab es früher zwei Glühbirnen, dann zwei Energiesparlampen, jetzt 
zwei LED-Lampen. Marke Osram LED Superstar Classic A 150, jeweils 21 W, 
entspricht 150 W, 2500 lm. Zwei Jahre lang war alles gut und hell. Aber 
gestern explodierte eine dieser Lampen. Mit einem lauten Knall, viel Ruß 
und stinkendem Rauch. Die Lampe trennte sich vom Sockel, ein Glasdeckel 
fing sie auf.

Ich vermute, dass der Grund kann die Wärmestau sein, obwohl genau das 
gleiche hier 
(https://www.woodworker.de/forum/threads/osram-led-leuchtmittel-explodiert.99752) 
mit einer offenen Lampe passiert ist. Auf der Deckenleuchte steht "2x 
MAX 60W" (21W<60W, dachte ich).

Meine Frage: Was ist zu beachten, wenn LED-Lampen anstelle von 
Glühbirnen / Energiesparlampen verwendet werden? Wie hoch kann die 
Leistung dieser LED-Lampen sein?

: Verschoben durch Moderator
von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Igor schrieb:
> Was ist zu beachten, wenn LED-Lampen anstelle von Glühbirnen /
> Energiesparlampen verwendet werden?

Es gibt halt viel Scheiss.

LED auf Aluleiterplatte deren Isolation für 230V~ nicht taugt, 
kurzlebige Kondensatoren, auf Kante gestrickte Elektronik die bei 
Ausfall eines Bauteils die anderen gleich explodieren lasst, direkt 
parallel geschaltete LED-Chips.

Und das alles bei 100Hz flimmerigem schlechtem Licht mit RA von nur mit 
Glück 80. Der Kunde lässt sich halt alles andrehen, Hauptsache er geht 
modern mit der Zeit und ihm wird suggeriert er würde sparen, obwohl es 
ihn offensichtlich erst mal mehr kostet.

von Achim M. (minifloat)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Igor schrieb:
> Wie hoch kann die Leistung dieser LED-Lampen sein?
Eine Pauschale Antwort gibt es nicht.

Einflussfaktoren z.B.:
LED-Lampen vertragen keine so hohen Temperaturen wie konventionelle 
Birnen.

Konventionelle Birnen können einen Teil ihrer Abwärme in Form von 
Strahlung loswerden.

Wärmeübertragung eines Wärmestroms in Form von freier Konvektion wird 
besser, wenn die Temperaturdifferenz größer ist.

Der Youtuber Matthias Wandel beschreibt in einem Video das Anbohren 
einer Lampe, um die warme Abluft besser aus einer halbkugelförmigen 
Hängelampe heraus zu bekommen.

mfg mf

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim M. schrieb:

> LED-Lampen vertragen keine so hohen Temperaturen wie konventionelle
> Birnen.

Vor allen Dingen haben Glühlampen keinerlei Probleme mit hohen
Umgebungstemperaturen von z.B. 100° (höchstens die Fassungen).

LED-Lampen dagegen haben bei höheren Temperaturen eine deutlich
geringere Lebensdauer.

von Karl B. (gustav)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> LED-Lampen dagegen haben bei höheren Temperaturen...

Hi,
wie sehen die von innen aus?
Bei den "quecksilbrigen", da war oft der Elko der "Böller".
Bei LEDs:
Wieviel mA ziehen die dann?
Wie sieht das Netzteil aka Vorschaltgerätchen da aus?

ciao
gustav

: Bearbeitet durch User
von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Igor schrieb:
> Dort gab es früher zwei Glühbirnen, dann zwei Energiesparlampen, jetzt
> zwei LED-Lampen. Marke Osram LED Superstar Classic A 150, jeweils 21 W,
> entspricht 150 W, 2500 lm.

Tja, da wirst du in Zukunft wieder ohne Sonnenbrille zu Hause rumlaufen 
müssen. Ist zwar nicht so cool, ist aber dein Problem.

Oder warum schraubt man solche Flakscheinwerfer in eine normale Lampe?

Oliver

von Dieter R. (drei)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Igor schrieb:

> Auf der Deckenleuchte steht "2x
> MAX 60W" (21W<60W, dachte ich).
>
> Meine Frage: Was ist zu beachten, wenn LED-Lampen anstelle von
> Glühbirnen / Energiesparlampen verwendet werden? Wie hoch kann die
> Leistung dieser LED-Lampen sein?

In der Regel nicht größer als die äquivalente Glühlampe, die ersetzt 
werden soll. Also in diesem Fall NICHT 2 x (entspricht 150W) sondern 2 x 
(entspricht 60W). Selbst dann ist nicht sichergestellt, dass es 
thermisch unproblematisch ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.