Forum: Haus & Smart Home Touchsensor mit Sensorausgang für 20mm Spanplatte


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Timo N. (tnn85)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche einen berührungslosen Touchsensor, der durch ca. 20mm 
beschichtete Spanplatte die Berührung erfasst und über einen 
Digitalausgang (3,3V/5V/you name it) die Berührung signalisiert.
Es gibt fertige Module von der Fa. Edisen, aber hier beträgt die 
Mindestabnahmemenge 5 Stück á 25€. Einzeln werden sie scheinbar nicht 
mehr verkauft (obwohl dies so auf der Webseite steht).

Bei den billigen Chinasensoren hab ich noch keine Erfahrungswerte 
gelesen.
Ich würde gerne auf ein fertiges Modul zurückgreifen.

von Günni (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Berührung" ist ein relativer Begriff. Von dem leichten Berühren mit der 
Spitze einen kleinen Fingers über das Auflegen der Handfläche bis zu 
einem Stoß ist die Bandbreite sehr hoch. Eine kapazitive Erfassung würde 
wegen der Dicke der Platte einen einzelnen Finger wohl nicht erkennen, 
die Erkennung einer aufgelegten Handfläche müsste möglich sein.

Da die Platte beschichtet ist, könnte sich Ultraschall anbieten - aber 
nur kurze Impulse hoher Frequens, da die Laufzeit in der Platte kürzer 
als die Laufzeit in Luft ist. Der Schall würde durch die Platte 
geschickt und das Echo der (härteren und glatteren) Beschichtungsschicht 
detektiert. Bei Berührung würde das reflektierte Signal gedämpft und die 
Verringerung der Amplitude könnte erkannt werden.

Aber ein "fertiges Modul" wird es wohl nicht geben, zumindest müsste 
erst einmal klar sein, welche "Berührungen" erkannt werden müssen - und 
welche nicht.

von Ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht einfach die Platte für den Sensor an der einen Stelle 
ausfräsen?

von Timo N. (tnn85)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günni schrieb:
> Aber ein "fertiges Modul" wird es wohl nicht geben, zumindest müsste
> erst einmal klar sein, welche "Berührungen" erkannt werden müssen - und
> welche nicht.

Naja, gibt es doch schon. Allerdings eben nicht einzeln. Wenn es das von 
einem Hersteller gibt, warum dann nicht von einem anderen?
Berührung mit der vollen Handfläche ist gemeint.

Ich schrieb:
> Warum nicht einfach die Platte für den Sensor an der einen Stelle
> ausfräsen?

Weil es sich um ein fertiges Möbelstück handelt und ich es erstmal 
zerstörungsfrei probieren möchte. Falls das nicht klappt, ist das eine 
Möglichkeit.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günni schrieb:
> Eine kapazitive Erfassung würde
> wegen der Dicke der Platte einen einzelnen Finger wohl nicht erkennen,
> die Erkennung einer aufgelegten Handfläche müsste möglich sein.

Das geht sogar relativ problemlos auch durch Küchenarbeitsplatten mit 
bis zu 30mm Stärke. Ich habe dieses Teil hier bei mir verbaut:

https://shop.loxone.com/dede/touch-surface.html

Ich kann die nächsten Tage mal nachsehen, was für ein Controller da 
verbaut wurde.

von manfred scheer (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Radarsensor RCWL-0516 mit herabgesetzter Empfindlichkeit...

von Timo N. (tnn85)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan schrieb:
> Günni schrieb:
>> Eine kapazitive Erfassung würde
>> wegen der Dicke der Platte einen einzelnen Finger wohl nicht erkennen,
>> die Erkennung einer aufgelegten Handfläche müsste möglich sein.
>
> Das geht sogar relativ problemlos auch durch Küchenarbeitsplatten mit
> bis zu 30mm Stärke. Ich habe dieses Teil hier bei mir verbaut:
>
> https://shop.loxone.com/dede/touch-surface.html
>
> Ich kann die nächsten Tage mal nachsehen, was für ein Controller da
> verbaut wurde.

Bisschen overkill. Kostet ungefähr 30€ mehr als die 5 Sensoren von der 
Fa. Edisen zusammen. Und ein Controller kommt noch dazu?

manfred scheer schrieb:
> Radarsensor RCWL-0516 mit herabgesetzter Empfindlichkeit...

Probier ich mal aus. Wollte aber echt was Fertiges.

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TTP223 als Modul. Günstig und selbstkalibrierend.
Vielleicht kann man da die Kontaktfläche "pimpen" für mehr 
Empfindlichkeit.

Kannst du nicht an der bevorzugten Touchstelle einfach von unten 
anbohren?`
Wenn du geschickt bis kurz unters Furnier bohrst kannst du auch noch 
eine LED drunter machen.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.