Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Messpfad kurz mal für ein paar us unterbrechen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frickelmax (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

eine Störungsdetection geprüft werden.
Dazu soll ein kontinuierlich anliegendes Messignal(max 15mA @ 12V) für 
wenige Mikrosekunden hochohmig werden.
Ein entsprechend langes Signal (TTL) habe ich bereits generiert. _┌┐_
Nun heißt es, den Messpfad schnell mal kurz hochohmig werden zu lassen.
Wie mach ichs am besten?

Dankeschön!

von Petra (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mikrosekunden müssten sich mit FET Schaltern machen lassen. Kommt drauf 
an, wie steil die Flanken sein müssen. Ob die den hohen Strom schalten 
können weiß ich nicht. GaAs Halbleitern werden in der HF Technik 
eingesetzt. Da denke ich, sind die 12V eine Herausforderung und der 
Schaltungsaufwand recht hoch. Ansonsten im HF Forum nochmals fragen.

von MiWi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frickelmax schrieb:
> Hallo zusammen,
>
> eine Störungsdetection geprüft werden.
> Dazu soll ein kontinuierlich anliegendes Messignal(max 15mA @ 12V) für
> wenige Mikrosekunden hochohmig werden.
> Ein entsprechend langes Signal (TTL) habe ich bereits generiert. _┌┐_
> Nun heißt es, den Messpfad schnell mal kurz hochohmig werden zu lassen.
> Wie mach ichs am besten?
>
> Dankeschön!

indem Du das TTL-Signal so anpaßt das es einen FET, der in die Leitung 
geschaltet ist entsprechend ansteuert.

Wird defakto in jedem Schaltregler hundertmillionenfach praktiziert. Da 
der Rest Deiner Anforderung nicht bekannt ist mußt Du selber Deinem Nick 
gerecht werden und alleine weiterfrickeln.

von Pandur S. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Messsignal ist konstant 12V und kann bis 15mA betragen ?
Oder kleiner und positiv ?

Ich denke ein Analogschalter wird's tun. Einen von der Niederohmigen 
verwenden. Dabei ist zu beachten, dass das zu schaltende Signal 
innerhalb der Speisung sein muss.

von GHz N. (ghz-nerd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre die Produktkategorie aus der sich sicher etwas finden lässt:

https://www.analog.com/en/products/switches-multiplexers/analog-switches-multiplexers/single-supply-analog-switches-multiplexers.html

Die Kriterien, die du beachten musst:
- Supply voltage range (muss mindestens so gross wie das zu schaltende 
Signal sein und im Betrieb auch so gespeist werden)
- Umschaltgeschwindigkeit
- Ron
- parallele / direkte Ansteuerung

von Frickelmax (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Supply voltage range (muss mindestens so gross wie das zu schaltende
Signal sein und im Betrieb auch so gespeist werden)

Stimmt leider! Grübel
Hab 5V Betriebsspannung... , Logiclevel 5V,
Das Sinal, welches es zu unterbrechen gilt hat 12V max.
Ohhhh neee! ;-( Stöhn!

Aber trotzdem Danke ghz-nerd!

von Rath Geba (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frickelmax schrieb:
> Hab 5V Betriebsspannung... , Logiclevel 5V,
> Das Sinal, welches es zu unterbrechen gilt hat 12V max.
> Ohhhh neee! ;-( Stöhn!

Nimmst du einen "Hochsetzsteller" (uuuaaaahhhh...) zum Erzeugen von 12V.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frickelmax schrieb:
> Logiclevel 5V

Dann nimm einen LL-Mosfet und schalte Masse.

Vorsicht. Wie "lang" ist der "Messpfad"? Auch eine Leitung hat eine 
Induktivität und eine lange Leitung wirkt bei schnellem Abschalten wie 
eine Spule und kann ggf. hohe Spikes erzeugen.

von Rath Geba (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> und schalte Masse.

Geniale Lösung .... Masse schalten ..... hier werden sie geholfen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.