Forum: Haus & Smart Home TV mit Daueraufzeichnung beim Betrieb


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin R. (mme)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einen alten Fernseher mit externem Kathrein Sat-Receiver. Im 
Sat-Receiver läuft dauerhaft beim Betrieb die Festplatte mit und 
zeichnet automatisch temporär auf. Dadurch kann man zurückspulen bis zu 
dem Zeitpunkt, wo man auf das entsprechende Programm umgeschaltet hat. 
Oder das angeschaute auch rückwärtig aufnehmen, wenn es interessant war. 
Benutze ich oft bei interessanten Musikvideos.

Nun zur Frage:
Gibt es TV-Geräte, die standardmäßig immer Daten auf eine (externe) 
Festplatte schreiben, damit man zurückspulen kann? Ich habe hierzu keine 
Info im Internet gefunden.

Gruß
Martin

von auweia (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aufnehmen

Da haben die Hersteller der Fernsehgeraete scheinbar etwas dagegen.
Nur so laesst sich erklaeren warum die Dateiformate eher kryptisch
und von anderen Geraeten nicht abspielbar sind.

Bei den wirklich preisguenstigen Satreceivern wirst du da eher
fuendig. Die speichern zwar kein MPEG2/MPEG4-Format, aber den
Transportstream als TS-File. Da steckt dann noch der Videotext
und etwaige Veschluessungsinfo (ECM/EMM) drin.
Aber besser als nichts.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin R. schrieb:
> Gibt es TV-Geräte, die standardmäßig immer

A)Man könnte im EPG einfach die gewünschten Sendungen markieren.
B)Man braucht einen TV der seine Festplatte NICHT verschlüsselt.
Wahrscheinlich ist man mit einem Linux-Receiver besser bedient.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Benutze ich oft bei interessanten Musikvideos.
>
> Nun zur Frage:
> Gibt es TV-Geräte, die standardmäßig immer Daten auf eine (externe)
> Festplatte schreiben, damit man zurückspulen kann?

YouTube.
funktioniert ganz ohne Festplatte.

Musikvideos auf dem TV ist dann doch ein wenig 80er. Fūr Ray Cokes wūrd 
ich ja glat nochmal einschalten. Handhold ultraweitwinkel und 
Studiopublikum unter der Kuscheldecke war einfach das Gegenteil von 
Heinz Schenk im blauem Bock.

von Sascha R. (srt2018)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Panasonic TX-P50GT50 kann das. Ist schon etwas betagter, von 2012. 
Bilde mir aber ein dass das in der folgenden Generation auch noch drin 
war. Wie es heute aussieht weiß ich nicht. Extra genannt wurde das 
Feature zumindest in der Übersicht nicht, läuft als USB HDD recording.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und sind die Dateien auf der Platte dann verschlüsselt?

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Leute, diese goldenen Zeiten sind lang vorüber!
https://www.giga.de/extra/usb/tipps/usb-recording-so-kann-man-das-tv-programm-aufnehmen/

Nicht mal alle ÖR-Sender erlauben alles....

von Sascha R. (srt2018)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Und sind die Dateien auf der Platte dann verschlüsselt?
Man kann die Festplatte mit den Aufnahmen nur mit dem ursprünglichen TV 
verwenden. Ob nun verschlüsselt... eine Verwendung außerhalb wird 
jedenfalls unterbunden.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie nehmen die diversen Online-Dienste die Programme dann auf, damit man 
es später runterladen kann?

von Christian R. (supachris)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner PC mit DVBViewer oder Kodi und einer Sat TV Karte. Ich nutze 
seit vielen Jahren den DVB Viewer, der kann TimeShift und die Aufnahmen 
sind einfach TS und überall anzugucken.

von Punkt . (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest kann es jeder Enigma 2 Receiver. Gespeichert wird auf die 
USB-HDD, NAS oder wo auch immer.

von Irgend W. (Firma: egal) (irgendwer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach "Time-Shift", dass dürfte das Stichwort sein was du 
suchst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.