Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mit 2 pol Schalter AC und DC gleichzeitig Schalten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bruder Jacob (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir bei Reichelt folgende Schalter geholt und auch schon in 
mein Gehäuse eingebaut.
Shop:
https://www.reichelt.de/druckschalter-10a-250vac-2x-aus-gn-mar-1687-1104-p108200.html?&nbc=1
Datenblatt:
https://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/C200/16871104_02_K.pdf

Jetzt merke ich dass da was nicht aufgeht:

Mein Ziel ist es einen 230V Wechselstromkreis und einen 12V 
Gleichstromkreis mit einem Schalterdruck gleichzeitig zu schalten, 
deswegen habe ich einen zweipoligen Schalter gekauft (nach meinem 
Verständnis sind das 2 getrennte Kanäle). Zusätzlich hat der Schalter 
eine Glimmlampe eingebaut, die mit 230V funktionieren soll. Mein Ziel 
war auch dass die Leuchtet wenn "an" ist.

Nun habe ich zuerst die 230V Phase "von der Steckdose" und "zum 
Verbraucher" angeschlossen. Nichts Leuchtet und das verstehe ich auch, 
weil ja bisher kein Neutralleiter angeschlossen ist. Wenn ich mir nun 
den Schaltplan anschaue, muss man den Neutralleiter an den zweiten Kanal 
anschließen, damit die Lampe leuchtet (funktioniert auch), aber den 
wollte ich ja für meinen 12V Stromkreis verwenden.

Ich finde es total merkwürdig, dass die Lampe quasi die beiden 
unabhängigen Schalter verbindet

Kann ich mit den aktuellen Schaltern umsetzen was ich wollte? Ich traue 
mich jetzt nicht (auch ohne leuchtende Lampe) den 12V Stromkreis am 
zweiten Kanal anzuschließen, weil der vll dann die 230V abbekommt.

Was für einen Schalter müsste ich kaufen, um das was ich wollte 
umzusetzen?

von MaWin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bruder Jacob schrieb:
> Ich finde es total merkwürdig, dass die Lampe quasi die beiden
> unabhängigen Schalter verbindet

Wie sollte sie sonst leuchten ?

Bruder Jacob schrieb:
> Was für einen Schalter müsste ich kaufen, um das was ich wollte
> umzusetzen?

Nicht mal einen solchen ohne Lampe, denn der Löschfunke beim Öffnen des 
Schalters könnte durchaus bis zum anderen Schaltkontakt rüberreichen.

Sondern so was wie im Bild. Also Netzschalter mit Hilfskontakt. Wird als 
Fernsehernetzschalter verkauft. Oder ein 230V~ Relais, das die 12V 
schaltet. Oder ein 12V Relais das die 230C~ schaltet. Oder ein 
Maschinenschalter an den man Hilfskontakte dranclipsen kann.

von Peter E. (Firma: S&P) (eosangel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohne zu wissen welche Ströme Du schalten willst ist das schwer zu sagen.

Behalte den 230Volt Schalter, schalte beide Leitungen L&N und bau Dir 
ein 230Volt Relais dahinter mit entsprechenden 12V DC Kontakten.

Mit einem 2ten Kontakt davon kannst Du auch alle Lampen der Welt 
schalten.

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass es da eine, wenn auch indirekte, Verbindung gibt, ist eigentlich 
logisch.
Oft werden 2-polige Schalter genutzt, um sicher, d.h. 2-polig, zu 
schalten. Geht es z.B. zum einen Anschluss, der über eine Steckdose 
erfolgt, so kannst Du nicht immer auswürfeln, welcher Anschluss jetzt 
die Phase(n) verbindet, und welcher der Neutralleiter ist. Ein 
Nullleiter auf beiden Seiten einer Anzeige oder auch die Phase ist zwar 
energiesparend aber nicht besonders informativ.

von A-Freak (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mawin:

Das funktioniert mit dem gezeigtem Schalter NICHT

Der Hilfskontakt vorne dran ist ein Überhub-Kontakt der tastet wenn man 
den Knopf reindrückt und wieder öffnet wenn man den Finger wegnimmt.

Firmen wie Grundig haben das zur Erzeugung von einem Startsignal 
verwendet, daß das Fernsehgerät nur dann anläuft wenn man mit dem 
Fingerdruck einschaltet aber nicht wenn die Netzspannung ausfällt und 
wiederkommt.

@Bruder Jacob:

> Ich finde es total merkwürdig, dass die Lampe quasi die beiden
unabhängigen Schalter verbindet

Die waren nie als unabhängige Schalter gedacht, sondern imemr als ein 
Paar das L und N schaltet.

Auch wenn keine Glimmlampe drin wäre, dann wäre die Isolation zwischen 
beiden Hälften nur funktionell aber keine Schutzisolation.

> Was für einen Schalter müsste ich kaufen, um das was ich wollte
umzusetzen?

Sind denn die 12V oder die 230V imemr vorhanden daß du ein Relais 
verwenden kannst?

von Bruder Jacob (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann bedanke ich mich bei allen. Ich werde es mit dem Relais lösen. Ich 
habe offenbar die x-Poligkeit von Schaltern bisher völlig falsch 
verstanden.
Falls ihr noch Zeit habt: Was ist denn die Anwendung eines 2 oder 3 
Poligen Schalters? Sebastian schreibt, um sicher zu schalten. Was ist 
damit gemeint?

von Joachim D. (Firma: JDCC) (scheppertreiber)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Strom fließt im Kreis. Hin und zurück von/zum Verbraucher.
Der 2pol. schaltet gleichzeitig Hin- und rückleitung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.