Forum: HF, Funk und Felder Antennendose Hirschmann Edu 2401 A?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe in einer zu renovierenden Wohnung eine fragwürdigst 
angeschlossene Antennendose gefunden, auf der das Hirschmann-Zeichen und 
die Bezeichnung Edu 2401 A zu finden ist.

Google hilft mir leider nicht weiter, ich versuche gerade 
herauszubekommen, ob diese Dose eine Enddose oder Durchgangsdose und mit 
welchen Dämpfungswerten versehen ist, um sie ggf. ersetzen zu können.

Im Haus gibt's Kabelfernsehen, ich kann aber die Leitung nicht bis zum 
HÜP verfolgen, um die Gesamtdämpfung wenigstens über den Daumen peilen 
zu können...

Kennt jemand diese Dose noch von früher?

von R. S. (ic_tester)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,
suche mal nach Durchgangs-Antennendose.

MfG
ic_tester

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn nur ein Kabel reingeht, ist es wohl eine Enddose. Ist aber für den 
Kauf egal. Kauf eine Durchgangsdose mit Abschußwiderstand, die passt 
immer.

Ansonsten sind Kabelreceiver ziemlich tolerant gegenüber dem 
Signalpegel.

Oliver

von CAT Weasel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Ansonsten sind Kabelreceiver ziemlich tolerant gegenüber dem
> Signalpegel.

Außer er ist zu gering

von A-Freak (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
"EDU" Enddose
"GEDU" Durchgangsdose

von Horst S. (petawatt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Internet wird die Hirschmann GEDU2411B angesprochen 
https://forum.digitalfernsehen.de/threads/hirschmann-gedu-2411-b.114655/
Hat von der Bezeichnung gewisse Ähnlichkeiten mit EDU2401A. Es wird auf 
den Katalog von 1980/81 verwiesen. Datenblätter wird man aus dieser Zeit 
wohl nicht mehr finden.
Wenn du irgendeine Durchgangsdose einbaust und die Nachbarn kommen mit 
dem Knüppel vorbei, dann war es nicht die richtige. Bei einer Enddose 
wohl nicht das Problem.
Grüße von petawatt

: Bearbeitet durch User
von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CAT Weasel schrieb:
> Oliver S. schrieb:
>> Ansonsten sind Kabelreceiver ziemlich tolerant gegenüber dem
>> Signalpegel.
>
> Außer er ist zu gering

Oder zu hoch. Dazwischen allerdings liegt in der Praxis ein „wird schon 
funktionieren“. Hat’s ja wohl bisher getan.

Oliver

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A-Freak schrieb:
> "EDU" Enddose
> "GEDU" Durchgangsdose

DAS ist ein hilfreicher Beitrag, danke!

Weißt du zufällig auch, ob man aus der Bezeichnung auf eine (besondere) 
Anschlussdämpfung schließen kann?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.