Forum: Markt [S] Silabs F330 ESC konfigurieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich suche einen Modellbauer, der mir zwei 1S ESC konfigurieren kann.
"SUPER CP FBL100 MCPX NCPX Ersatz Brushless Kreuzfahrt ESC"
https://de.banggood.com/SUPER-CP-FBL100-MCPX-NCPX-Replacement-Brushless-Cruise-ESC-p-1098066.html

Im Prinzip muss das Teil am Ende 0-100% PWM in 0-100% Drehzahl wandeln 
können.

Das tut es jetzt auch, hat allerdings eine sehr langsame 
Drehzahlanstiegskurve. Und vor jedem "Flug" muss ich halt per Gashebel 
das Teil "aktivieren", also Gashebel hin und her schieben.

Momentan müsste laut dem was ich so lesen konnte, die BLHeli Software 
drauf sein.

Falls es von Interesse ist: Baue eine F949 auf brushless um. Mit 1103er 
Motor.

Rücksendeumschlag usw. bereite ich natürlich vor.

Falls es jemanden hier gibt, der das machen kann, wären 15€ i.O.?

Danke!

von Markus M. (adrock)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das Problem ist, dass der BLHeli Configurator (oder auch die BLHeli 
Suite) einen FC quasi als "Interface" benötigt.

Müsste aber auch mit einem USB -> Seriell Wandler gehen der 5V verträgt. 
Der "USBLinker" ist nichts anderes, RX/TX zusammen hängen, da muss noch 
eine Diode mit an den TX, damit er nur nach LOW ziehen kann, aber im 
HI-Zustand nicht den Empfang an RX stört.

Kannst nach "USBLinker schematic" googlen, da findest Du die Schaltung.

Ansonsten hätte ich einen FC hier mit dem ich das machen kann, der 
wartet noch auf den Einbau, wäre also verfügbar um zum Flashen 
herzuhalten.

Für nen 5er inklusive Rückporto kann ich es tun. Aber alles ohne 
jegliche Haftung, wenn das Ding warum auch immer zerflasht wird.

Gruß
Markus

von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte irgendwie die falsche Idee, dass der ESC über die C2 
Schnittstelle konfigurieren muss. Mittels Silabs Toolstick o.Ä.

Wenn es wirklich über die PPM/PWM Leitung geht, probiere ich das 
natürlich erst mal selber aus. 5V RS232 Interface habe ich da.

Und danke für Dein Angebot!

von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe die letzten 2h versucht irgendwie eine Kommunikation mit 
den ESCs aufzubauen.

Die TX/RX LEDs am FTDI Breakout blinken wie wild, aber sonst passiert 
nichts. Wenn TX/RX vertauscht werden, blinkt nur eine LED Langsam. Laut 
Oszi hab ich auf der PWM Leitung auch die Daten des FTDI auf der 
Leitung.
Habe verschiedene Pull-Ups probiert, Schottky Diode oder schnelle 4148. 
Keine Reaktion.

Ich habe die Chrome-BLHeli App probiert und BLHeli Suite. Keins bekommt 
eine Verbindung hin.

Es ist auch nicht gerade hilfreich, dass man kaum Infos zum ESC findet.

In welchem Forum wäre ich mit meinem Problem am besten aufgehoben? Oder 
gibt es hier auch viele Leute, die Ahnung in dem Bereich haben?

von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für den Doppelpost.

Habe nun einen Arduino Nano bestellt, um ihn als C2 Programmer zu 
nutzen. Dann flashe ich die BLHeli SW drauf und probiere es dann noch 
mal.

von Markus M. (adrock)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm... also ich hätte vermutet es funktioniert so.

TX/RX vertauscht, wie geht das? Also TX ist der Anschluss der die Diode 
braucht, damit eben im High-Zustand der Empfang auf der gleichen Leitung 
funktioniert.

Ich habe bis jetzt tatsächlich auch nur über eionen FlightController 
geflasht/configuriert, aber die Schaltung sah logisch aus. Schade das es 
nicht funktioniert.

von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> TX/RX vertauscht, wie geht das?

Ich wollte nur klarstellen, dass kein Verkabelungsfehler vorliegt. Mein 
FTDI Breakout hat keine Beschriftungen. Deswegen hab ich es auch mal 
"andersrum" probiert.

Bei den anderen Leuten scheint es ja auch ohne FC zu funktionieren, also 
UART direkt am ESC.

Evtl. ist ja nicht die BLHeli SW drauf, sondern irgendwas vom Hersteller 
des ESCs.

Danke für Deine Hilfe!

von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nun den Arduino als Programmer genutzt und alles hat super 
geklappt!

Und unglaublich wie durchdacht und praktisch die Software ist. Ich hatte 
mit viel Aufwand gerechnet. Aber war nur ein paar Buttons drücken, hier 
und da ein Kabel dran und dann läuft alles. Da hat man sich echt 
Gedanken bei der Software gemacht.

Auf jeden Fall vielen vielen Dank!

von Markus M. (adrock)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann ist ja alles gut :)

Wie konntest Du den ESC jetzt konfigurieren? Dafür musst Du doch 
eigentlich über USB (virtuelles COM-Interface) gehen, oder?

von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau.

Also so wie ich das verstanden habe, sendet die BLHeli Suite Daten zum 
Arduino, der eine virtuelle COM Schnittstelle darstellt. Intern macht 
der Mikrocontroller wohl noch etwas Rechnerei, um die Daten in diesem C2 
Protokoll ausgeben zu können. So konnte ich erst mal die BLHeli Software 
auf den ESC flashen. Danach konnte ich den ESC parametrieren bzw. 
konfigurieren. All die Aktionen liefen über die C2Data und C2Clock 
Leitungen. Über die PPM Leitung habe ich es nach dem neuen flashen nicht 
probiert, brauche ich auch eigentlich nicht.

Interessanter weise kann die BLHeli Suite so gar den Arduino 
eigenständig flashen, damit dieser zum funktionierendem C2 
Programmieradapter wird. Also braucht man keine andere Software. Echt 
genial.

Auf Seite 4 in diesem Dokument ist das etwas beschrieben.

https://flyingmodscom.files.wordpress.com/2017/06/blheli-programming-adapters.pdf

Der verlinke ESC oben ist im Prinzip ein standart-DP-3A ESC, der mehr 
FETs am Ausgang für höheren Strom hat. Die Software für den DP-3A ESC 
ist auch in der Suite hinterlegt.
Mit diesem Baukastensystem macht es doch echt Spaß. Evtl. kommt dann 
bald mal ein größeres Flugzeug ;)
Aber erst mal bin ich gespannt auf den Brushlessumbau der F949. 
Ordentlich Wind macht der Motor auf jeden Fall, das wird bei dem 
geringen Fluggewicht sicherlich viel Spaß machen.

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.