Forum: Platinen Reperatur Platine Synology DS412+


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Julian G. (whit3)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

erst einmal, hoffe ich, dass ich hier richtig bin.

Ich habe ein Synology DS412+, welche nicht mehr angehen will. Ich habe 
die Platine mal ausgebaut, um zu sehen, ob irgendwas defekt ist.

Anbei seht ihr Bilder, wozu ich folgende Beschreibung beifügen möchte:

- beim ersten Bild, habe ich einfach die Eingangsspannung gemessen. Die 
sollte ja soweit passen mit 12V. (Steht auch auf dem Netzteil).

- beim zweiten Bild messe ich am Ein/Aus- Schalter, welches 5V anzeigt.

- beim dritten Bild, messe ich weiterhin am Ein/Aus - Schalter im 
gedrückten Zustand. Dann springt die Voltzahl auf 0.

Meine Fragen sind wie folgt:

- Ist es normal, dass nur 5V am Schalter anliegen?
- Ist es normal, dass sobald der Schalter gedrückt wird 0V anliegen?
- Was mache ich evtl. falsch oder was könnte ich noch ausprobieren?

Vielen Dank im Voraus.

Liebe Grüße

von Thomas W. (goaty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte ein Pullup-Widerstand am Taster sein, so daß das normal wäre.
Meß mal die 12V, ob die auch sauber anliegen, wenn du den Ein-Taster 
(länger) drückst. Nicht daß es das Netzteil ist. Hatte ich schon bei 
einigen Geräten, daß der Fehler "geht nicht mehr" einfach nur am 
Netzteil lag.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nachdem wie die Logik gestrickt ist, kann man ein IC
zum Einschalten auf Null ziehen müssen.
das wäre dann ein Enable (Strich ÜBER dem Wort), Active Low...

oder eben es müssen +5V anliegen.
Und von daher ist es recht normal, am Taster 5V zu messen

: Bearbeitet durch User
von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pruefe mal ob deine Backupbatterie fuer die Uhr noch voll ist.
Ich hatte mal eine DS4xxslim, also das Miniteil fuer 2.5"Platten da war 
nach einigen Jahren diese Batterie leer und da ist sie dann auch nicht 
mehr hochgefahren.

Olaf

von Julian G. (whit3)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Haben deinen Rat befolgt und die Spannung am Eingang gemessen (selber 
Messpunkt, wie auf dem Bild)
Ergebnis: Spannung bleibt konstant auf 12V beim Drücken des Schalters.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Batterien sollten immer das erste sein, was man kontrolliert.
Und bei Wechsel die Kontakte für die Batterie in der Fassung mal kurz 
schliessen. Natürlich nur ohne Netzteil dran.

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist es zu dem Zustand des "nicht mehr angehens" gekommen? Von jetzt 
auf gleich? Einfach so?

Mess doch mal die Stromaufnahme.

Wie ist denn das Systemverhalten der "Synology DS412+" ?

Stromaufnahme bei "neuer Bestromung?
Stromaufnahme beim Einschalten, also beim Betätigen des EIN Tasters?
Stromaufnahme beim Ausschalten?

kurzes Googeln zeigt, das man da die Firmware akutualisieren kann. Schon 
mal in der Richtung geforscht? Was ist, kann macht DSM, welche 
Möglichkeiten gibt es?

https://www.synology.com/de-de/support/download/DS412+#firmware

ich sehe bei dem Gerät auch Lüfter, LED etc. Zumindest die Lüfter würde 
ich als "nicht prozessor gesteuert" vermuten. Gehen die denn wenigstens 
an?

: Bearbeitet durch User
von Tobias (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Amis haben echt ein tolles Abfallkonzept,
alles in einen Müllcontainer...

von Julian G. (whit3)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Solche Batterien sollten immer das erste sein, was man
> kontrolliert.
> Und bei Wechsel die Kontakte für die Batterie in der Fassung mal kurz
> schliessen. Natürlich nur ohne Netzteil dran.

Danke für die Antwort. Ich habe gerade mal die Batterie gemessen.
Typ: CR1220 3V
Ergebnis: 2.48V

Dann liegt es wohl wirklich "nur" an der Batterie?

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Julian G. schrieb:
> Dann liegt es wohl wirklich "nur" an der Batterie?

das kannst du "schnell wie der Blitz" doch selbst rausfinden, ob eine 
neue Batterie/Knopfzelle das Problem löst.

Tipp: Wenn dein Teil nach Batterietausch wieder funktioniert, dann lag 
es wohl wirklich "nur" an der Batterie ;-)

von Julian G. (whit3)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> Wie ist es zu dem Zustand des "nicht mehr angehens" gekommen? Von
> jetzt
> auf gleich? Einfach so?
>
> Mess doch mal die Stromaufnahme.
>
> Wie ist denn das Systemverhalten der "Synology DS412+" ?
>
> Stromaufnahme bei "neuer Bestromung?
> Stromaufnahme beim Einschalten, also beim Betätigen des EIN Tasters?
> Stromaufnahme beim Ausschalten?
>
> kurzes Googeln zeigt, das man da die Firmware akutualisieren kann. Schon
> mal in der Richtung geforscht? Was ist, kann macht DSM, welche
> Möglichkeiten gibt es?
>
> https://www.synology.com/de-de/support/download/DS412+#firmware
>
> ich sehe bei dem Gerät auch Lüfter, LED etc. Zumindest die Lüfter würde
> ich als "nicht prozessor gesteuert" vermuten. Gehen die denn wenigstens
> an?

Danke für die Antwort!

Ich habe Sie einige Zeit nicht mehr am Strom gehabt und wollte sie jetzt 
wieder einrichten. Nur der Netzwerkport blinkt, aber der wird 
wahrscheinlich extra versorgt, wegen WOL - nehme ich an.
Die Lüfter drehen nicht und es ist auch keine LED an (bis auf LAN).
Stromaufnahme würde ich gleich messen, wenn ich mehr Zeit habe.

von Julian G. (whit3)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> Julian G. schrieb:
>> Dann liegt es wohl wirklich "nur" an der Batterie?
>
> das kannst du "schnell wie der Blitz" doch selbst rausfinden, ob eine
> neue Batterie/Knopfzelle das Problem löst.
>
> Tipp: Wenn dein Teil nach Batterietausch wieder funktioniert, dann lag
> es wohl wirklich "nur" an der Batterie ;-)

Habe tausende Knopfzellen zu Hause. ausgerechnet den Typ nicht :D

von Julian G. (whit3)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias schrieb:
> Ist es vielleicht der Bug hier:
>
> Youtube-Video "EEVblog #1288 - Synology NAS Dumpster Find! (REPAIR)"

Danke für den Link - schaue ich mir später mal an.
Wobei ich die Batterie als Fehlerquelle in Verdacht habe.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Julian G. schrieb:
> Dann liegt es wohl wirklich "nur" an der Batterie?

Ich kann nur immer diverse Probleme bei normalen PCs anführen.
Das DVD-Laufwerk wird erkannt, die Festplatte nicht.
Als Laie denkt man erstmal "goddogott" Platte kaputt.
Neu kaufen Backup einspielen.

Abhilfe war:
neue Batterie rein und läuft.

von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe Sie einige Zeit nicht mehr am Strom gehabt und wollte sie jetzt
> wieder einrichten.

Dann ist es ziemlich sicher nur die Batterie. Ich hab meine vor dem 
Urlaub runtergefahren und danach wollte sie auch nicht mehr.

Und es ist wirklich ein Armutszeugnis von Synology das die Teile ohne 
Batterie nix vernuenftiges machen. ICh kann ja noch verstehen das sie 
ohne Uhrzeit nicht richtig arbeiten wollen, das mindestens waere ja wohl 
etwas piepsen und einen Fehlercode rausblinken den man im Handbuch 
nachschlagen kann.

Zum Testen kannst du ja einfach irgendwas anders mit 3V dranloeten. Ich 
hab bei mir auch eine 2032 dran gemacht in der Hoffnung das die dann 
doppelt solange haelt wie die kleine die Synology verwendet. Leider ist 
die Kiste dann 1-2Jahre spaeter nochmal anders verreckt.

Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.