Forum: Fahrzeugelektronik KFZ Led, 110 Ohm Parallel ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Max (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier mehrere LEDs fürs Auto zum Nachrüsten. Ich hab die vor nem 
Jahr eingebaut, inzwischen sind die meisten hopps gegangen. Jetzt 
nachdem ich mir die genauer angeschaut habe, ist mir aufgefallen, dass 
die nicht nur die typischen Vorwiderstände haben, sondern auch noch 
einen 6332er Widerstand mit 110 Ohm parallel zu den Versorgungspins. 
D.h. der verbrät nicht nur 1,4W (110mA), sondern wird auf Dauer sogar 
richtig heiß.

Warum verbaut man da so einen Widerstand? Wegen der Fahrzeugelektronik, 
dass die meint da hängt ne normale Soffitte dran? Anders kann ich mir 
das nicht erklären.

von Thomas R. (r3tr0)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme einmal an, dass es ein Überbrückungswiderstand ist, im Falle, 
dass eine LED ausfällt?
Ähnlich wie bei Lichterketten?

von Sebastian R. (sebastian_r569)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Um der Kfz-Elektronik vorgaukeln, es sei eine normale Glühlampe?

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian R. schrieb:

> Um der Kfz-Elektronik vorgaukeln, es sei eine normale Glühlampe?

Exakt. Dein Bordnetzsteuergerät misst den Lampenstrom um kaputte 
Glühbirnen oder Kurzschlüsse im Leitungssatz zu erkennen. Da LEDs 
deutlich weniger Strom brauchen muss man hier pfuschen.

Bei einem Oldtimer mit mechanischer Zentralelektrik kannst Du den 
Widerstand rausschmeißen und Dich über die Energieeinsparung freuen.

von Max (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke euch, dann war meine Vermutung richtig.

von Stefan M. (derwisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max schrieb:
> inzwischen sind die meisten hopps gegangen.

Die Bordspannung ist selten sehr sauber.
Es gibt Spannungsspitzen von beachtlicher Höhe, die Halbleiter ( also 
auch LEDs ) nicht lange vertragen.
Es ist daher auch bereits bei banalen LEDs ratsam, die passenden 
Vorkehrungen zu treffen, um die Spannungsspitzen zu glätten.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Max schrieb:
> Wegen der Fahrzeugelektronik,
> dass die meint da hängt ne normale Soffitte dran?

Genau deswegen.

Man verheizt sozusagen die gesparte Energie auf Kosten der Lebensdauer 
durch die Eigenerwärmung. Kann man jetzt von halten, was man will.

Gibt von der Firma Briechle Elektronik ein Vorschaltgerät (FP-12), dass 
das Aufblitzen unterdrückt und der Fahrzeugelektronik vorgaugelt, es sei 
eine Lampe dran.

Im Gegensatz zu der low-end Chinalösung geht damit die Ausfallerkennung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.