Forum: www.mikrocontroller.net Bug: Unicode Pinguin nicht in Namensfeld nutzbar & irreführende Fehlermeldung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von DPA (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab sicher 20 Minuten damit vergeudet, meinen Beitrag 
umzuformulieren, wegen dieser "Der Beitrag ist bereits in der Datenbank" 
Nachricht. Bis ich dann gemerkt habe, der Beitrag war nicht das Problem.

Die Meldung kommt auch, wenn ich versuche "🐧 DPA 🐧" als Name einzugeben. 
Kann das mal jemand beheben, oder zumindest die Fehlermeldung 
korrigieren, so dass die auch sagt, was tatsächlich das Problem ist?

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe ohnehin nicht, wozu man hier überhaupt Unicode zulässt? 
Niemand braucht Emoticons im Benutzernamen.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Ich verstehe ohnehin nicht, wozu man hier überhaupt Unicode zulässt?

Weil wir uns im 21. Jahrhundert vielleicht nicht mehr nur auf ASCII 
beschränken wollen? Unicode ist nun mal der universelle Zeichensatz, in 
dem sich auch die Buchstaben verschiedener Sprachen abbilden lassen - 
das fängt beim Umlaut in meinem Vornamen an, der passt auch nicht mehr 
in ASCII.

Allerdings wäre ich auch dafür, da keine Emoticons und andere Scherze 
zuzulassen.

Anmeldenamen können natürlich gern ASCII-only sein, aber Anzeigenamen 
sollten schon etwas mehr Möglichkeiten bieten.

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:

> Ich verstehe ohnehin nicht, wozu man hier überhaupt Unicode zulässt?
> Niemand braucht Emoticons im Benutzernamen.

Der Narziss schon.

von DPA (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Allerdings wäre ich auch dafür, da keine Emoticons und andere Scherze
> zuzulassen.

Dann sollte die Fehlermeldung aber auch stimmt. Es ist einfach 
ärgerlich, wenn man Zeit verschwendet, nur weil man von der Software 
falsch informiert wurde. Würde da was stehen wie z.B. "Unerlaubte 
Zeichen im Namen", kann ich das innert Sekunden korrigieren. Aber mit 
der Meldung die ich bekommen hatte, habe ich da erstmal Ewigkeiten am 
falschen Ort gesucht! Bei einem anderen Beitrag werden die dann im Namen 
auch noch schön Mitübernommen, so das der dann wieder nicht verschickt 
werden kann! Das ist es, was mich nervt. Es geht nicht, und man weiss 
nicht warum, btw. bekommt einen falschen Grund genannt. Ob ich das 
Zeichen nun hinschreiben kann, oder nicht, ist mir eigentlich auch egal.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Weil wir uns im 21. Jahrhundert vielleicht nicht mehr nur auf ASCII
> beschränken wollen?

Daraus folgt aber nicht, dass man Unicode verwenden muss. Umlaute sind 
z.B. auch mit einer Zeichenkodierung ISO 8859-1 abgedeckt.

> Allerdings wäre ich auch dafür, da keine Emoticons und andere Scherze
> zuzulassen.

Genau. Sowas gehört nicht in den Benutzernamen rein, fertig.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
DPA schrieb:
> Dann sollte die Fehlermeldung aber auch stimmt.

Dagegen habe ich ja auch nichts gesagt. ;-)

Mark B. schrieb:
> Umlaute sind z.B. auch mit einer Zeichenkodierung ISO 8859-1 abgedeckt.

Umlaute ja, andere Zeichen (und das fängt schon bei unseren östlichen 
Nachbarn an) nicht mehr. Ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> DPA schrieb:
>> Dann sollte die Fehlermeldung aber auch stimmt.
>
> Dagegen habe ich ja auch nichts gesagt. ;-)

Wer kommt schon auf die krude Idee, das könnte sich wahrhaftig auf den 
Inhalt beziehen!? Ich denke 99,8% ist klar, das es sich nur auf den 
Betreff beziehen KANN!

von Jemand (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Zeichenkodierung ISO 8859-1

Lass diesen Dreck endlich sterben. Der Sieger des Encodingkriegs ist 
UTF-8

von mañana (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemand schrieb:
> Mark B. schrieb:
>> Zeichenkodierung ISO 8859-1
>
> Lass diesen Dreck endlich sterben. Der Sieger des Encodingkriegs ist
> UTF-8

Ausser bei "Mark Beforeyesterday "!

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Umlaute sind z.B. auch mit einer Zeichenkodierung ISO 8859-1 abgedeckt.

Ja, "z.B." ... Scheinst irgendwie in der Zeit stehen geblieben zu sein. 
Willst Du wirklich wieder damit anfangen, die Codepages hin und her zu 
schalten, wenn wegen der Beschränktheit der 8Bit-Zeichensätze 
irgendwelche Zeichen nicht richtig dargestellt werden?

von Programmierer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Daraus folgt aber nicht, dass man Unicode verwenden muss. Umlaute sind
> z.B. auch mit einer Zeichenkodierung ISO 8859-1 abgedeckt.

Und was ist mit Leuten, deren Name kein einziges lateinisches Zeichen 
oder Umlaut beinhaltet? Willst du die alle diskriminieren und 
ausschließen? Soll die Foren-Software etwa zwischen Hunderten 
Zeichensätzen für chinesische, arabische, kyrillische .... Namen 
umschalten? Das wäre unglaublich kompliziert. Es ist viel einfacher, den 
vom Browser sowieso schon in Unicode gelieferten Namens-String als UTF-8 
zu speichern und eben wieder zurück zu senden. Nur HTML-Code muss man 
rausfiltern. Das machen praktisch alle (Web-)Anwendungen heutzutage so.

Emoji kommen da einfach mit, die Foren-Software muss sich gar nicht 
dafür interessieren ob das jetzt ein lateinisches, kyrillisches oder 
japanisches Zeichen ist, oder eben ein Emoji. Du musst die ja nicht 
verwenden, aber es ist eher sinnlos die explizit auszufiltern.

Unicode ist gewissermaßen digitale interkulturelle Gleichberechtigung - 
man kann Wörter und Namen in (fast) allen Sprachen gemeinsam 
unterbringen. Nur die westliche Welt zu akzeptieren ist fast schon 
Rassismus.

von Εrnst B. (ernst)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Programmierer schrieb:
> Nur die westliche Welt zu akzeptieren ist fast schon
> Rassismus.

ich glaube es ist eher eine Diskriminierung von Linux-Usern.
Pinguin=Verboten, Schneemann=Erlaubt ?!?!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.