Forum: /dev/null Aliexpress - Dispute or not Dispute [Endet: 30.6.]


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Franz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aliexpress - Dispute or not Dispute.

Meine letzte Aliexpress-Bestellung macht Probleme. Die Lieferfrist ist 
am 15.06.2020 abgelaufen. Auf meine Bitte den Käuferschutz zu verlängern 
schrieb der Verkäufer:
1
It cannot be extended. Please rest assured that the goods will arrive. In case they do not arrive, I will resend the goods to you.
Meine (Vor-Corona-)China-Bestellverlustqoute liegt bei 1/40. Außerdem 
befindet sich die Bestellung seit 06.06.2020 in Deutschland. Was aber, 
wenn die Bestellung trotzdem nicht ankommt.

Ich würde gerne der Resend-Zusage des Verkäufers trauen. Für wie 
vertrauensblöd haltet ihr das?

PS: Auf dem Spiel stehen 2,78EUR!

: Gesperrt durch Moderator
von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Ich würde gerne der Resend-Zusage des Verkäufers trauen. Für wie
> vertrauensblöd haltet ihr das?

Ich habe mit den "AliExpresslern" recht gute Erfahrungen gemacht, gerade 
auch bezgl. Kulanz. Da wurden schon Dinge mehrfach verschickt - immer 
mit dem Ergebnis, dass ich die doppelten Sachen doch bitte behalten möge 
für eine nette Bewertung. Bisher kam ausnahmslos alles an - aber eben 
manche regulären Sendungen erst nach drei Monaten, während die 
Ersatzsendung zwei Wochen benötigte. Dunkel sind der Wege Laufzeiten :-)

> PS: Auf dem Spiel stehen 2,78EUR!

Die kann mal riskieren, oder?

Ich würde es darauf ankommen lassen.

: Bearbeitet durch Moderator
von Franz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Annahme ist, dass eine Händlerbewertung nicht lang genug (>5 
Wochen) möglich ist. Auch denke ich, dass viele Händler wenig verdienen. 
Der Händler müsste schon sehr anständig sein, wenn er dann noch Geld auf 
ein Geschäft drauflegen würde.

Mit Disput sichert man sich 2,78EUR. Ohne Disput hat man die Gelegenheit 
eine schöne Erfahrung zu machen. Variante B) klingt reizvoller. Ich lass 
es darauf ankommen.

von Michael Gugelhupf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Meine letzte Aliexpress-Bestellung macht Probleme. Die Lieferfrist ist
> am 15.06.2020 abgelaufen. Auf meine Bitte den Käuferschutz zu verlängern
> schrieb der Verkäufer:
>
1
It cannot be extended. Please rest assured that the goods will 
2
> arrive. In case they do not arrive, I will resend the goods to 
3
> you.

Wenn ich das richtig beim meinen Bestellungen sehe hat Ali momentan den 
Käuferschutz standardmäßig auf 90 statt der üblichen 60 Tage stehen. Das 
kann erklären warum eine Verlängerung nicht möglich ist.

> Meine (Vor-Corona-)China-Bestellverlustqoute liegt bei 1/40.

Das ist eine gute Quote, meine ist über die Jahre mehr 1:10.

> befindet sich die Bestellung seit 06.06.2020 in Deutschland.

Kenne ich. Momentan kommt die Post nicht hinterher. Aktuell 6:7 
Bestellungen die irgendwo festhängen.

> Was aber,
> wenn die Bestellung trotzdem nicht ankommt.

Dann hast du Pech. Mit Ablauf der Frist + 15 Tage und ohne Dispute geht 
Ali davon aus, dass die Ware geliefert wurde.

> Ich würde gerne der Resend-Zusage des Verkäufers trauen. Für wie
> vertrauensblöd haltet ihr das?

Geht so. Meine Erfahrungen mit Verkäuferversprechen sind sehr gemischt. 
Mit Ablauf der Frist + 15 Tage hat der Verkäufer das Geld. Noch mal 30 
Tage und du kannst kein Feedback mehr geben. Ab dem Zeitpunkt passieren 
schon mal erstaunliche Dinge, wie besorgniserregender Gedächtnisverlust 
beim Verkäufer. Der spricht dann plötzlich kein Englisch mehr und 
erinnert sich an kein Versprechen.

> PS: Auf dem Spiel stehen 2,78EUR!

Kann man schon mal machen. Frag den Verkäufer wie lange du noch warten 
sollst, bzw. wann er Ersatz senden wird.

von Jan H. (j_hansen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Frau bestellt auch einiges, und fast alles kommt dann doch 
irgendwann.
Allerdings ist mir nicht klar, warum sich so viele Händler weigern den 
Käuferschutz zu verlängern. Bekommen die Geld abgezogen wenn sie das 
machen?

von Franz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer anderen Bestellung (anderer Verkäufer) vom gleichen Tag hat 
der Verkäufer den Käuferschutz von 60 auf 90 Tage verlängern. Bei dieser 
Bestellung wollte ich das selber machen. Leider geht sowas nur bis zum 
Ablauf der Lieferfrist. Für den Verkäufer gilt vermutlich gleiches.

Michael Gugelhupf schrieb:
> ...Noch mal 30 Tage und du kannst kein Feedback mehr geben...
Danke, nach dieser Information hatte bereits vergeblich gesucht.
Ich könnte den Verkäufer bitten mir bis zum 13.07.2020 eine 
Versandbestätigung (Tracking-Link) zu schicken, falls er bis dahin keine 
Lieferbestätigung von mir erhalten hat.

Michael Gugelhupf schrieb:
> Ab dem Zeitpunkt passieren
> schon mal erstaunliche Dinge, wie besorgniserregender Gedächtnisverlust
> beim Verkäufer. Der spricht dann plötzlich kein Englisch mehr und
> erinnert sich an kein Versprechen.
:)

von Manfred (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Gugelhupf schrieb:
> Wenn ich das richtig beim meinen Bestellungen sehe hat Ali momentan den
> Käuferschutz standardmäßig auf 90 statt der üblichen 60 Tage stehen. Das
> kann erklären warum eine Verlängerung nicht möglich ist.

Sowohl bei meiner Bestellung vom 27. April als auch der von gestern sehe 
ich "Extend Buyer protection", aber etwas versteckt in den 
Order-Details. Ich muß Montag mal gucke, ob das dann vrschwunden ist.

Mit 90 Tagen liegst Du richtig, das ist seit ein paar Wochen Standard.

> Meine Erfahrungen mit Verkäuferversprechen sind sehr gemischt.

Da sehe ich keinen Spielraum: Man wird verarscht oder auch nicht, das 
Risiko für ersteres ist deutlich höher.

Zeit um, Ware nicht da = Opend Dispute, ohne Rückfrage beim Verkäufer. 
Einer hatte Glück, zwei Tage zu spät und ich konnte den Dispute noch 
abbrechen - so ehrlich sollte man sein.

Ich habe 7 Bestellungen 27.04.20 - 02.05.20 - 07.05.20.
Davon sind 6 eingetroffen, zwischen 49 und 59 Tagen und mit 
unterschiedlichen Frachtführern. Eine steht noch offen.

Nehme ich die zwei vom 16.05.20 dazu, sind diese auch offen, 39 Tage.

von Ntldr -. (ntldr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich halte das meist so, dass ich erstmal einmal blanko verlängere. 
Danach schreibe ich den Händler erstmal kurz an und geb dem 2-3 Tage zur 
Lösung gebe. Meist findet sich da eine brauchbare Lösung. Danach mach 
ich erst den Dispute auf.

Verlorengegangen ist bei mir in über 300 Sendungen bisher nur eine 
einzige. Fünfmal hat der Händler einfach nie etwas gesendet (das lies 
sich auch häufig klären), zweimal gabs ne Falschlieferung (eine davon 
konnte ich mit dem Händler direkt klären [0], die andere nicht) und 
einmal eine Beschädigung aufgrund mangelhafter Verpackung. Aktuell 
dauert bei mir allerdings alles 2-3 Wochen etwas länger als normal.

[0] Hatte von einem Produkt 2 Stück bestellt, kam nur eins an, ich 
wollte aber eh noch mehr bestellen, dann hab ich nochmal vier bestellt 
und der Händler hat fünf gesendet.

Jan H. schrieb:
> Allerdings ist mir nicht klar, warum sich so viele Händler weigern den
> Käuferschutz zu verlängern. Bekommen die Geld abgezogen wenn sie das
> machen?

Nein. Sogar noch schlimmer (für die Händler): Die bekommen das Geld 
erst, wenn du bestätigst die Ware erhalten zu haben.

von Franz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe soeben gesehen, dass die von mir bestellten STM32F103CBT6 vom 
Verkäufer nicht mehr angeboten werden. Die Verkäuferzusage 'Resend' ist 
zumindest im Moment fraglich.

Laut Aliexpress-FAQ sollte man bei Warenerhalt nach einer Gelderstattung 
einfach den Verkäufer kontaktieren. Ich werde deshalb am Samstag einen 
Disput öffnen.

Ntldr -. schrieb:
> Ich halte das meist so, dass ich erstmal einmal blanko verlängere.

Das hätte ich auch tun sollen. Bin jetzt schlauer.

von Manfred (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Gugelhupf schrieb:
> Mit Ablauf der Frist + 15 Tage und ohne Dispute geht
> Ali davon aus, dass die Ware geliefert wurde.

Für eine Bestellung ist die Frist gestern oder heute abgelaufen. In der 
Bestellübersicht steht dann kackfrech 'Confirmation received', was ich 
ganz sicher nicht getan habe.

In den Order Details - Tracking sieht es so aus, dass es Deutschland 
noch nicht erreicht hat.

Extend Buyer Protection ist nicht mehr verfügbar, wie schon weiter vorne 
vermutet wurde. Also bleibt nur Dispute.

von Franz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Für eine Bestellung ist die Frist gestern oder heute abgelaufen. In der
> Bestellübersicht steht dann kackfrech 'Confirmation received', was ich
> ganz sicher nicht getan habe.

Dito.

Manfred schrieb:
> Extend Buyer Protection ist nicht mehr verfügbar, wie schon weiter vorne
> vermutet wurde. Also bleibt nur Dispute.
Dito.

Aliexpress weist zwar auf Lieferverzögerungen wegen Corona hin, 
ermöglicht aber keine Verlängerung vom Käuferschutz (nach Liefertermin). 
Blödes System. Doof für den Verkäufer.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
>> Extend Buyer Protection ist nicht mehr verfügbar, wie schon weiter vorne
>> vermutet wurde. Also bleibt nur Dispute.
> Dito.
>
> Aliexpress weist zwar auf Lieferverzögerungen wegen Corona hin,
> ermöglicht aber keine Verlängerung vom Käuferschutz (nach Liefertermin).
> Blödes System.

Wohl wahr, dusselig gemacht, ich hätte ihm noch 14 Tage gegeben. Und, 
man ist gezwungen, das im Webinterface zu verfolgen, seit Ali keine 
Benachrichtigungsmails mehr verschickt.

In meinem Falle noch mit 60 Tagen, die alle sechs eingegangenen 
Sendungen auch fast ausgenutzt haben. Eine spätere Bestellung aus dem 
Mai ist heute gekommen, nach "nur" 43 Tagen.

> Doof für den Verkäufer.

Aber auch doof für mich, ich will keine Beschwerden spielen, ich will 
die Ware haben!

Es bleibt aber auch irgendwie zweischneidig, hat der Händler wirklich 
versandt, 7 von 8 sind da.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.