Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais für Hauswasserwerk


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jörg B. (joerg67)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe vor, den mechanischen Druckschalter von meinm Hauswasserwerk 
durch einen Elektronischen zu ersetzen. Die Programmierung des Arduino 
mit einem Drucksensor sind nicht das Problem.
Mit der Ansteuerung des Motors bin ich mir nicht ganz sicher.

Zunächst einmal die Daten des Motors: 230V - 1200W

Zuerst wolte ich den Motor mit einem einfachen 230V - 16A Relais von 
Finder (FIN 40.61.9 12V) ansteuern, bin mir aber jetzt unsicher, ob das 
die beste Idee ist. Mir ist da auch der Gedanke gekommen, dass das 
Relais im Laufe der Zeit festpappt und sich das Ganze dann zu einem 
Dauerläufer entwickelt.

Als alternative fällt mir ein Solid State Relais ein. Da weiß ich aber 
nicht, welches ich da nehmen soll, wegen der induktiven Last.

Mit was steuere ich den Motor denn nun am besten an?


LG Jörg

von GayMaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Leistungsschütz.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. schrieb:

> ich habe vor, den mechanischen Druckschalter von meinm Hauswasserwerk
> durch einen Elektronischen zu ersetzen.

Ich würde aber den mechanischen Schalter zusätzlich drinlassen,
weil dessen Betriebssicherheit höher als eine Arduino-Schaltung ist.

von Jörg B. (joerg67)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst einmal vielen Dank, für die Antworten. :)

@GayMaWin:
meinat Du nicht, dass das ein bischen zu viel des Guten ist?
Habe noch das hier bei Reichelt gefunden:
https://www.reichelt.de/industrie-miniatur-relais-faston-anschluesse-fin-46-61-9-12v-p101594.html?&trstct=vrt_pdn&nbc=1
Das kann 16A Dauerstrom und 25A Einschaltstrom. Sollte das nicht 
reichen?

@ Harald W.:
Ja, der Gedanke kam mir auch schon, aber wenn ich pech habe muss ich 
genau da den Drucksensor enbauen. Wenn es von der Größe her passen 
sollte, werde ich ihn in das Gewinde vom manometer einbauen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. schrieb:

> @ Harald W.:
> Ja, der Gedanke kam mir auch schon, aber wenn ich pech habe muss ich
> genau da den Drucksensor enbauen. Wenn es von der Größe her passen
> sollte, werde ich ihn in das Gewinde vom manometer einbauen.

Vielleicht gibts für die Anschlüsse ja T-Stücke. Grundsätzlich
sind solche Druckschalter ja sicherheitsrelevante Teile. Da
würde ich auf den mechanischen Schalter nicht verzichten wollen.
Beim Arduino reicht ja schon ein Bitzschlag o.ä. in der Nähe,
das der µC "aussteigt".

von temp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab so ein Hauswasserwerk als Brunnenpumpe. Damit mir das Teil nicht 
den Brunnen leer saugt wenn mal ein Gartenschlauch platzt, ist da auch 
eine Ministeuerung davor. Die Gießdamen müssen dann einmal auf einen 
Taster drücken damit das Hauswasserwerk für 20min mit Spannung versorgt 
wird. Dort habe ich sowas verbaut:
https://www.reichelt.de/leistungsrelais-12v-2-schliesser-30a-rt-iii-hf92f-012d-2a-p126987.html?&trstct=pos_28&nbc=1
bzw.
https://www.reichelt.de/leistungsrelais-30-a-faston-anschluss-6-3-mm-fin-66-82-8-12v-p271351.html?&trstct=pos_29&nbc=1
Das ist zwar teurer und größer als die Minirelais dafür aber solider. 
Denk ich jedenfalls. Vor allem weil man die mit Flachsteckern auch gut 
verdrahten kann.

von Helmut L. (helmi1)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. schrieb:
> Habe noch das hier bei Reichelt gefunden:
> 
https://www.reichelt.de/industrie-miniatur-relais-faston-anschluesse-fin-46-61-9-12v-p101594.html?&trstct=vrt_pdn&nbc=1
> Das kann 16A Dauerstrom und 25A Einschaltstrom. Sollte das nicht
> reichen?

Nur auf den Strom zu schauen den das Relais kann reicht nicht bei 
Motorlasten.

Diesen Strom kann das Relais nur bei der Gebrauchskategorie AC1.
https://de.wikipedia.org/wiki/Gebrauchskategorie
Und da ist AC1 nur fuer rein Ohmische Lasten.

Du brauchst ein Relais/Schuetz fuer die Gebrauchskategorie AC3 
(Kaefiglaeufermotoren). Sonst halten die Kontakte nicht sehr lange.

AC3 und 1.2kW  Pumpe geht schon mehr in die Richtung Schuetze wie 
GayMaWin schon erwaehnt hatte.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut L. schrieb:

> Nur auf den Strom zu schauen den das Relais kann reicht nicht bei
> Motorlasten.

Das reicht schon, wenn man bei Anschluss eines Motors die deutlich
verringerten Ströme für Anschluss eines Motors aus dem Datenblatt
des Relais verwendet. Oft sind diese Stromwerte auf dem Relais sogar
aufgedruckt. Aber das hast Du ja etwas verklausuliert bereits gesagt.

von temp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut L. schrieb:
> AC3 und 1.2kW  Pumpe geht schon mehr in die Richtung Schuetze wie
> GayMaWin schon erwaehnt hatte.

Das verlinkte Relais:
https://www.reichelt.de/leistungsrelais-30-a-faston-anschluss-6-3-mm-fin-66-82-8-12v-p271351.html?&trstct=pos_29&nbc=1
hat 1200VA bei der Betriebsart AC3.
Das Spielding vom Threadstarter kommt da nur auf 370 bzw 550VA.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mich bei diesen Preisen

Ebay-Artikel Nr. 164137932611

fragen, ob es überhaupt noch sinn macht, da selbst was zu basteln.

Es gibt noch zig andere, das ist nur der erstbeste gewesen.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> Ich würde mich bei diesen Preisen
> fragen, ob es überhaupt noch Sinn macht

Naja wenn meine Pumpe startet, wird das Licht schon dunkler. Da wäre ein 
guter Schütz sicher die bessere Lösung auf Dauer. Außerdem sollte man 
auf absolute Zuverlässigkeit achten, da eine Pumpe die irrtümlich Taaage 
läuft auch "etwas Strom" kostet und etwas Hochwasser erzeugen könnte 
....

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt ja auch bessere. Die Kosten dann halt so 40 Euro.

Billiger wird das wahrscheinlich trotzdem noch.

Aber das ist ja nur meine Meinung.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> Gibt ja auch bessere.

Statt der stromhungrigen Pumpe könnte man auch einen Schütz steuern.

von Jörg B. (joerg67)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Helmut L.:
Das mit dem AC1 und AC3 kannte ich bisher noch nicht. Aber vielen Dank 
für diese Info!

Werde mir das Finder Relais bestellen:
https://www.reichelt.de/leistungsrelais-30-a-faston-anschluss-6-3-mm-fin-66-82-8-12v-p271351.html?&trstct=pos_29&nbc=1

Was die Sicherheit betrifft, werde ich noch einen externen Watchdog 
einbauen, damit kein Dauerläufer entsteht, wenn der Arduino bei 
angezogenen Relais abstürzen sollte.
Zusätzlich kommt noch ein Wassersensor zum Einsatz, der alles 
ausschaltet, wenn er auslöst.

Was den Preis betrifft, muss ich sagen, dass es mir dabei mehr um den 
Bastelspass geht, als darum es in irgend einer Form billiger zu 
bekommen.
Wenn ich mir die Themen hier im Forum ansehe, sind da sehr viele 
Projekte, die man teilweise auch billiger als Fertiglöung bekommen kann.
Alleine der Drucksensor kostet ja schon über 60€. Plus Arduino Uno, plus 
LC-Display, Temperatursensoren, usw.
Mein Fazit: Es macht Spass (mir zumindest) und man lernt was dabei. :)

An der Stelle vielen Dank für Euere Hilfestellungen!!!  (Daumen hoch)

: Bearbeitet durch User
von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. schrieb:
> dass es mir dabei mehr um den Bastelspass geht, als darum es in irgend
> einer Form billiger zu bekommen.

Ein legitimer Wunsch. Ich gab den Tipp nur, weil man manchmal denkt, es 
gäbe sowas nicht. Aber wenn's um den Spaß am der Freude, vulgo Hobby, 
geht, dann los :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.