Forum: PC Hard- und Software W10 Print-3D Grafik?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte mal unter W10 in Print-3D reinschnuppern.

Nun meckert es mich an, dass die eingebaute Grafik nicht genügt.
Eine interne nForce 430 oder eine Intel-Grafik mit 256MB.

Reicht mir dicke für den üblichen Schnulli.
Was sind die Mindestanforderungen?

Ziel ist passiv und geringer Stromverbrauch.

von Peter E. (Firma: S&P) (eosangel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann such Dir eine Gforce 730 mit 2 Gb RAm das dürfte reichen und ist 
noch günstig.~70EUR.

Die kann dann CL/GL und mit weniger als 1Gb RAM hat das mit CUDA auch 
wenig Sinn.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dank erst mal.
Ich habe mich lange nicht mit Grafikkarten für CAD befasst.
Nicht dass da ein Mindest-Standard gebraucht wird, wie z.Bsp. Open GL.

Hier z.Bsp. von Itsco.

https://www.itsco.de/grafikkarte-fujitsu-amd-radeon-hd-7350-pcie-x16-volle-hoehe.html

Wenn die funktioniert, wäre ich mit dem Preis einverstanden :-)
Die hat aber OpenGL 3.2 . Ob das reicht?
Neuere Karten bei Reichelt (35 - 60EUR) mit GeForce GT 710 haben OpenGL 
4.3.

Großartige Sachen will ich nicht machen, eben nur reinschnuppern.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Die hat aber OpenGL 3.2 . Ob das reicht?

Das würde ja sogar für Horizon reichen - und diese Anforderung 
(mindestens OpenGL 3.2) war dort heiß diskutiert, als Lukas das Projekt 
vorgestellt hat. :)

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Das würde ja sogar für Horizon reichen

Erklär mal!
Ich finde darunter nur Videoanbieter.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann such nach Horizon EDA.

Gibt einen länglichen Thread dazu:

Beitrag "Neues, halbfertiges Elektronik-CAD-Programm"

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe versucht, da mal reinzuschauen.
In der Masse aber nichts zu meinem Thema gefunden.
Normal schau ich mir keine Threads mit mehr als 2 Abschnitten an.

Aber wiedererwarten bin ich fündig geworden, wo ich das Programm testen 
kann.

Und zwar auf einem älteren Laptop und auf einen noch älteren 
Vista-Laptop.
Beide mit W10 und WDDM Treiber.

Die Grafiken sind:

- Mobile Intel 4  GMA 4500M und 128MB
- Mobile Intel 965 Express GMA 3100 und 64MB (!?)

Beides also mickrige Dinger.
Am RAM kann es also nicht liegen.

Da versteht man die Welt nicht mehr.

Läuft das Print-3D bei euch?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.