Forum: HF, Funk und Felder Wie GPS Daten per LoRa senden?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter (Gast)


Lesenswert?

Hi.
Ich will die aktuelle Position von etwas überwachen.
Da das ganze in einem radius von 5km passiert dachte ich an eine 
Kombination von GPS und LoRa. Der Sender muss logischerweise mit Akku 
arbeiten.
Gibt es dazu schon etwas oder auch Teile davon?
Die einzelnen Bauteile kann man ja kaufen und dann zusammen bauen aber 
das wird dann eine große und unhandliche Kiste.

von physicist (Gast)


Lesenswert?

Nach "Lora GPS" gegoogelt? Einer der ersten Treffer sieht doch ganz gut 
aus:
https://www.digitalmatter.com/Devices/Lorawan-Trackers/Guppy-LoRaWAN

von Peter (Gast)


Lesenswert?

Das ist sogar genau das richtige für mich, nur den Preis habe ich nicht 
gefunden.
Aber ich denke das wird schon deutlich teurer sein wie einzelne 
Komponenten.
GPS, LoRa, Prozessor und Gehäuse macht so nach erster Abschätzung nur 
ca. 20€. Die Software sollte man an 2 Wochenenden zusammen haben.
Was das ganze vereinfachen würde ist ein Prozessor mit LoRa und/oder GPS 
auf der Platine.

Ich denke das dafür sogar ein kleiner avr reicht, der muß ja nur GPS 
einlesen und dann senden.
Auf der anderen Seite (Empfänger) muss die Position auf einer Karte 
angezeigt werden und eventuell beim verlassen eines Bereichs alarmieren. 
Das ist wohl das komplizierteste.
Wobei ich nicht so scharf drauf bin das selbst zu machen.

von s.c.n.r. (Gast)


Lesenswert?

Peter schrieb:
> Aber ich denke das wird schon deutlich teurer sein wie einzelne
> Komponenten.
> ...
> Auf der anderen Seite (Empfänger) muss die Position auf einer Karte
> angezeigt werden und eventuell beim verlassen eines Bereichs alarmieren.
> Das ist wohl das komplizierteste.

Nicht komplizierter als halbwegs vernünftige Sprache und 
Rechtschreibung.

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Lesenswert?

> Die Software sollte man an 2 Wochenenden zusammen haben.

Dann würde es selbst einen Anfänger langweilen und er sich eher einer 
Rasenmähersteuerung mit Funkfernsteuerung und on board camera widmen. 
Kaufe besser etwas fertiges.

MfG

von Peter (Gast)


Lesenswert?

Wenn ich einen Preis finden würde der dann auch noch bezahlbar ist, 
kaufe ich mir das gerne. Aber ich denke das das Teil so teuer sein wird 
das selbst bauen besser ist. Wenn ich schon Seefahrt lese klingt es nach 
teuer.

Der Sender ist wirklich kein Akt, dafür gibt es ja schon genug adruino 
libs.
Nur die Basis ist komplizierter.
Das ganze muß halt klein sein und in einen Schulranzen passen.

Rechtschreibung und Wort Fehler - siehe Google (Android) . Satzbau und 
komma sind mein Kram.

von kritische Stimme (Gast)


Lesenswert?

Warum moechtest Du Deinen Nachwuchs verwanzen?

von Peter (Gast)


Lesenswert?

Kontrolle und Sicherheitsgründen!

Dafür gibt es einige Geräte die über gsm (Telefon) laufen. Aber die 
laufenden Kosten sind auch nicht ohne. Und meistens muss man anrufen um 
die aktuelle Position zu bekommen.

Eine Google/Apple Uhr oder sowas wäre auch eine Alternative.  Kosten 
sind noch höher.

Die Schule ist 1km Luftlinie entfernt und somit im LoRa Bereich.

von Paul (Gast)


Lesenswert?

Gelten Grundrechte eigentlich für Kinder?

von wer (Gast)


Lesenswert?

Peter schrieb:
> Dafür gibt es einige Geräte die über gsm (Telefon) laufen. Aber die
> laufenden Kosten sind auch nicht ohne.

???

Die gibt's auch mit Internetverbindung über Mobilfunk, SIM Karten mit 
kleiner Datenflat gibt's teilweise umsonst, oder halt für wenige € im 
Monat.

Peter schrieb:
> Die Schule ist 1km Luftlinie entfernt und somit im LoRa Bereich.

Davon gehst du einfach aus? Die Reichweite kann um viele Größenordnungen 
variieren, je nach Umgebung.

von wer (Gast)


Lesenswert?

kritische Stimme schrieb:
> Warum moechtest Du Deinen Nachwuchs verwanzen?

Paul schrieb:
> Gelten Grundrechte eigentlich für Kinder?

Kinder im Schulalter sind bereits in der Lage zu sprechen und können 
gefragt werden.

Meine jedenfalls.

Aber gut, wir haben 2020, davon kann man wohl nicht ausgehen.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Peter schrieb:
> Kontrolle und Sicherheitsgründen!
> ...
> Die Schule ist 1km Luftlinie entfernt und somit im LoRa Bereich.

Peter schrieb:
> Da das ganze in einem radius von 5km passiert dachte ich an eine
> Kombination von GPS und LoRa.

Peter schrieb:
> Das ganze muß halt klein sein und in einen Schulranzen passen.

Bis du gemerkt hast, dass da irgendetwas nicht stimmt, ist der 
Schulranzen schon längst im Kofferraum verschwunden und dann ist es 
vorbei mit GPS-Empfang und 5km LoRa Reichweite.

von Peter (Gast)


Lesenswert?

Eine 100% Sicherheit gibt es wie immer nie!
Also egal was man dem Kind dran hängt, man kann alles austricksen.
In der Bekanntschaft haben solche Geräte aber schon vieles aufgedeckt, 
es gab zum Glück keine Straftaten! Aber wenn jemand plötzlich am anderen 
Ende der Stadt ist dann macht man sich halt doch Sorgen und fähr da mal 
hin. Gut da würde LoRa auch nichts mehr bingen, weil es zu weit weg 
wäre.

Da es LoRa ja angeblich für 15Km gibt sollte ich mit meinen 1Km troz 
Häuser irgendwie schon hin kommen. Ein Test wird es Zeigen.
Die Teile habe ich bestellt (China) und wenn Teile vom Projekt fertig 
sind, dann wird es hier unter Projekte veröffentlicht. Auch wenn es am 
Ende nichts taugt und nur als abschreckendes Beispiel dient.

SIM Karten und umsonst oder extrem billig, da muss ich wohl mal suchen.
Bei wenig Kosten, also dann so einen Katzen GPS Traker(40€) in den 
Ranzen und gut ist. Dann hätte man wenigstens ein wenig Sicherheit.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Peter schrieb:
> Da es LoRa ja angeblich für 15Km gibt sollte ich mit meinen 1Km troz
> Häuser irgendwie schon hin kommen.

Der eigentliche Sinn von LoRa ist nicht, möglichst weit zu reichen, 
sondern alles mit einem Netz von LoRa-Gateways abzudecken, so dass jeder 
LoRa-Benutzer sich in Reichweite eines Gateways befindet und damit 
Zugang zum Internet hat.

von Felix No (Gast)


Lesenswert?

Gibt noch den Dragino LGT-92.

Firmware ist offen und kann umgeschrieben werfen bei Bedarf.

von Peter (Gast)


Lesenswert?

Das Teil ist nun die beste Lösung für mein Problem. Alles offen und ich 
muß nicht mal was selbst machen, gut ausser dem Empfänger. Die 
bestellten Teile brauche ich dann sowieso.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Peter schrieb:
> Das ist sogar genau das richtige für mich, nur den Preis habe ich nicht
> gefunden.

49 € - wo hast du denn gesucht?
https://lorawan-webshop.com/shop/10-lorawan-devices/69-digital-matter-guppy-868-mhz/

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Lesenswert?

kritische Stimme schrieb:
> Warum moechtest Du Deinen Nachwuchs verwanzen?

Schau mal bei https://www.trackunit.com/company/blog/case-archive/ an 
wen die soetwas verkaufen.
"Wo zum Teufel hat Hannes die Baggerschaufel abgelegt?"

von X. Y. (Gast)


Lesenswert?

Peter schrieb:
> Also egal was man dem Kind dran hängt, man kann alles austricksen.

Ja und das wünsche ich dir auch, ich hätte meinen Eltern sonstwas 
erklärt wenn sie mich verwanzt hätten.....puh
Aber gut, wenn man Jasager Kinder mit Helieltern kombiniert.....

Vorallem diese Ausdrucksweise:

"Haben schon einiges aufgedeckt"

Das wäre das für mich das letzte Gespräch mit der "Verwandtschaft" 
gewesen.

Was sagen die Kids dazu?

von Peter (Gast)


Lesenswert?

Wenn du ein Grundschulkind ohne etwas Überwachung auf die Welt los 
lassen willst kannst du das auch gerne machen. Am besten noch in einer 
Gegend wo man selber sich nicht traut abends raus zu gehen. Gut das ist 
bei mir  nicht der Fall.

Aufgedeckt ->
Bus verpasst
Fälscher Bus /Bahn
Neuer Fahrer und somit falsche Strecke
Auf dem Spielplatz versackt

Halt die üblichen Sachen die so passieren und alles ist schon öfter 
vorgekommen im Bekanntenkreis.

Jemanden in der 12 oder 13 sowas dran zu hängen ist dann doch schon mehr 
als grenzwertig. Auch wenn es da sich so mancher doch wünscht er hätte 
etwas mehr Kontrolle.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Peter schrieb:
> Halt die üblichen Sachen die so passieren und alles ist schon öfter
> vorgekommen im Bekanntenkreis.

Bring den Kindern lieber rechtzeitg bei, dass sie in jeder Lebenslage 
und im Schlaf ihren vollen Namen mit Adresse runterbeten können. Wenn 
sie dann jemand weinend dastehen sieht und fragt, wo sie wohnen, findet 
sich der Rest.

von VollKorrekt (Gast)


Lesenswert?

Felix No schrieb:
> Dragino LGT-92

Peter schrieb:
> Wenn du ein Grundschulkind ohne etwas Überwachung auf die Welt los
> lassen willst kannst du das auch gerne machen. Am besten noch in einer
> Gegend wo man selber sich nicht traut abends raus zu gehen. Gut das ist
> bei mir  nicht der Fall.
>
> Aufgedeckt ->
> Bus verpasst
> Fälscher Bus /Bahn
> Neuer Fahrer und somit falsche Strecke
> Auf dem Spielplatz versackt
>
> Halt die üblichen Sachen die so passieren und alles ist schon öfter
> vorgekommen im Bekanntenkreis.
>
Also ganz normales Leben.
Leg Dir nen Keller zu. Da sind die Kinder Sichereererererer.
Dein Kind möcht ich nicht sein.

von Gudrun (Gast)


Lesenswert?

Ich frag mich wie die Generation 40+ überlebt hat...
Wie rückständig waren da Stasi und die anderen Ostblock Geheimdienste 
mit heute verglichen...
Wahnsinn was unseren Kindern heute angetan wird!

von Als Gast hier (Gast)


Lesenswert?

Tja, ich sag, das ist alles eine Frage des Spiegelbildes:
Wenn ich mir selber nicht vertraue, selber mich rumtreibe etc., dann 
trae ich das auch den anderen zu! Folglich muß ich immer mehr Kontrolle 
erlangen und immer mehr mit dem Arsch an der Wand lang laufen!

Neuer Busfahrer verfährt sich... Dann fange erstmal an, die 
Wahrscheinlichkeiten dafür zu berechnen! Und wenn du bereits einen Fall 
kennst, sinkt deine Wahrscheinlichkeit erheblich!

Auf dem Spielplatz versackt... na und? Du wolltest doch Kinder! Also 
wirst du auch mal das Erlebnis brauchen!

Ich frage mich, wie ich bis heute überlebt habe und alle meine Kumpels 
und Kumpelinen dazu!

von X. Y. (Gast)


Lesenswert?

Das merkwürdigste ist ja, alle Eltern heute haben sich früher gedacht:
Nein, wir werden einmal besser als unsere, weniger streng und borniert 
usw.

Schon witzig

von ok (Gast)


Lesenswert?

Als Gast hier schrieb:
> Ich frage mich, wie ich bis heute überlebt habe und alle meine Kumpels
> und Kumpelinen dazu!

Tjoa, von sich auf andere schließen funktioniert in beide Richtungen.

von Klaus (Gast)


Lesenswert?

Vor 50/40 Jahren war die Welt auch noch etwas anders.
Bin selber ein paar mal von der Polizei nach hause gebracht worden und 
ich denke das meine Alten damals gerne so was gehabt hätten. Auch wenn 
ich in einer kleinen Stadt (bestehend aus viele Dörfer) aufgewachsen 
bin.

Heute wäre ich auch nicht mehr so entspannt, je nachdem wo ich wohnen 
würde.
Auf dem Land mit der Schule um die Ecke, wäre das wohl alles kein 
Problem.
Auf dem Land mit der Schule 30Km entfernt, wäre ich schon etwas 
unentspannter.
In der Großstadt in einem Problembezirk würde ich auch zu den Helikopter 
Eltern gehören.

Ist alles eine Umbebungs Sache.
Sicher ist nichts, weder damals noch heute, nur heute ist es gefuhlt 
deutlich unsicherer in vielen Gegenden.


Wenn ich hier stängig Fragen lese wie Motorrad  Fahresd Auto  Boot  
... absichern dann ist die Absicherung vom Nachwuchs nur eine logische 
Konsequenz.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.