Forum: PC Hard- und Software HP Deskjet 840C


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Druckt nicht (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle die sich mit Druckern auskennen.

Mein Problem ist das meine Farbpartone leer ist und der Drucker das 
Drucken mit der schwarzen Patrone nicht mehr möglich ist. Eine neue Farb 
Patrone möchte ich nicht kaufen da ich nur noch SW drucken will.

Ich will mit dem Drucker nur die schwarze Farbe benutzen um Texte zu 
drucken.

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Freue dich, dass dein 20 Jahre alter Drucker noch funktioniert. Es sieht 
nicht danach aus, als ob die Patronen verdongelt sind. Er sollte auch 
mit leeren Patronen 'drucken', allerdings ruiniert er sich dabei den 
Thermodruckkopf in der Patrone, so dass man sie nicht mehr so einfach 
und billigst nachfüllen kann.
https://www.druckerpatronentankstellen.com/de/hp-refillanleitungen/hp-17-nachfuellanleitung.html

von Druckt nicht (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Link, nur hilft der mir jetzt nicht da ich jetzt drucken 
muß.

Sitze am PC und schreie Sche....

von Druckt nicht (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe im Keller noch einen HP710c gefunden, damit konnte ich drucken...


Wo ist die Qualität geblieben? Sage es mir.

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Druckt nicht schrieb:
> Habe im Keller noch einen HP710c gefunden, damit konnte ich drucken...
>
> Wo ist die Qualität geblieben? Sage es mir.

na bei Dir im Keller, weißt Du doch jetzt.
Die Qualität der Druckwerke von den alten HP-Tintenspritzern, speziell 
des HP930c, gibt es nicht mehr. Ein HP930c ist in meinem Umfeld noch im 
Einsatz.

Gruß aus Berlin
Michael

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchen historischen Drucker unterstützt W10 nicht mehr. Liste:
https://support.hp.com/de-de/document/c04739975

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Druckt nicht schrieb:
> Hallo an alle die sich mit Druckern auskennen.
>
> Mein Problem ist das meine Farbpartone leer ist und der Drucker das
> Drucken mit der schwarzen Patrone nicht mehr möglich ist. Eine neue Farb
> Patrone möchte ich nicht kaufen da ich nur noch SW drucken will.
>
> Ich will mit dem Drucker nur die schwarze Farbe benutzen um Texte zu
> drucken.

Ich habe einen HP Officejet 8000 und mit dem kann ich mit den Open 
Source Linux Treibern unter Linux auch dann noch drucken, wennd ie 
Windowstreiber schon längst melden, dass die Tinte leer ist und das 
Drucken verweigern.

Insofern wäre Linux und die passenden Open Source Treiber ein Versuch 
wert.
Probier es mal damit zu drucken. Wenn es funktioniert, kannst du den 
Rechner auch an einen Raspberry Pi hängen und den Raspi ans Netzwerk und 
somit diesen als Druckerserver verwenden. Dann kannst du auch von 
Windows aus drucken ohne den Weg über die propritären 
Windowsdruckertreiber von HP gehen zu müssen.

Beachte alelrdings. Es hat seinen guten Grund, wenn die Treiber das 
Drucken aufgrund von leerer Tinte verweigern.
Wenn die Treiber das Weiterdrucken erlauben würden, dann würden die 
Zuleitungen leer werden und diese letzten endes austrocknen. Du 
gefährdest somit damit deine Druckköpfe.

Sinnvoller wäre es auf einen reinen s/w Drucker umzusteigen.

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Probier es mal damit zu drucken. Wenn es funktioniert, kannst du den
> Rechner auch an einen Raspberry Pi hängen

Korrektur, ich meine natürlich den Druckern an den Raspi hängen.

von Horst S. (petawatt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Druckt nicht schrieb:
> Eine neue Farb
> Patrone möchte ich nicht kaufen da ich nur noch SW drucken will.

Die HP-Druckerpatronen haben eine elektronisch auslesbare Seriennummer. 
Die alten HP-Drucker konnten jedoch nur die letzten drei? Seriennummern 
speichern. Bei meinem HP950 hilft das Einsetzen von mehreren alten 
Farbpatronen nacheinander und er druckt wieder in s/w.

Ev. auch die Kontakte zur Vortäuschung verschiedener Seriennummern 
abkleben:
https://www.techbook.de/easylife/life-hacks/patrone-leer-tricksen-drucker

Grüße von petawatt

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Druckt nicht schrieb:
> Habe im Keller noch einen HP710c gefunden, damit konnte ich
> drucken...
>
> Wo ist die Qualität geblieben? Sage es mir.

Warum hast du einen funktionierenden 710 ersetzt gegen einen 840.
Man kauft normalerweise doch nur neue Drucker, wenn die alten kaputt 
sind.
Und man kauft schon gar nicht modernere Drucker, wenn man ältere noch 
hat. Denn die älteren waren (seit vielen vielen Jahren) immer schon die 
qualitativ besseren.

Ich muss allerdings sagen, dass mir mein TR8550 durchaus gefällt. Es 
gibt transparente Patronen die man einfach nachfüllen kann. Er ist 
deutlich kompakter als der alte MP780, kann fast dasselbe, ausser CD 
Rohlinge bedrucken. Er druckt schnell (putzt sich vorher allerdings ewig 
die Köpfe). Der Druckdialog ist gut, der Scyndialog allerdings untrt 
aller Kanone.
Aber obwohl der Druckkopf ein laienwechselbares Verschleissteil ist, 
gibt es ihn nicht als Ersatzteil von Canon, nur eine 89 EUR Reparatur. 
Ebenso die Tintenauffangmatte. Meiner Meinung nach ein klarer Verstoss 
gegen die EU Reparaturrichtlinie. Und warum dieser Drucker, der 2019 
noch 85 EUR kostete, nun 169 kosten soll, ist schleierhaft. Wir leben 
offenkundig schon in Zeiten der Hyperinflation.

von Günni (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst S. schrieb:
> Die HP-Druckerpatronen haben eine elektronisch auslesbare Seriennummer.

Das gilt nicht für den 840C. Nachdem mein teurer Officejet PRO 8100 nach 
3 Jahren nur noch einen Druckkopffehler meldet und der Ersatz mir zu 
teuer ist, habe ich meinen alten 840C wieder vorgekramt und - da es 
dafür nur noch die 15-er schwarze Druckpatrone gibt - drucke nun nur 
noch schwarz. Beim Druckaufruf gehe ich auf den Reiter "Eigenschaften", 
dort auf "Erweitert" und auf der Seite klicke ich das Feld "In 
Graustufen drucken" an und dann kann ich den Button "Nur schwarz" 
aktivieren. Dann klappt der Druck - jedenfalls bei mir.

Mein alter 840C hat jedenfalls 3 Nachfolger - alle von HP - überlebt. 
Wenn die Führungsscheinen quietschen kann man die leicht reinigen und 
sonst geht er immer noch einwandfrei. Hoffentlich gibt es noch lange die 
15-er Schwarz-Patronen.

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
der Hinweis von Horst S. (petawatt) ist durchaus richtig, Seriennummer 
war es wohl weniger, eher eine einfache Kennung an diesen Kontakten.
Man mußte 2 weitere zur Hand haben und eben mal durchtauschen, schon 
meinete er, es wäre eine neue. War damals auch beim Nachfüllen wichtig.
Die 17 und 23 müßten sich da genauso wie meine 78 vom HP930C verhalten.
Beim HP930C kam dann noch das PRoblem, daß er automatisch eine 
Düsenjustierung laufen ließ, die natürlich mangel Farbe gegen die Wand 
lief.
Das konnte man aber einfach ignorieren.
Durckkopfschäden sind ja egal, der ist Bestandteil der Patrone und wird 
sowieso mitgetauscht. Allerdings starben sowohl die 15/45 als auch die 
17/23/78 durchaus irgendwann, sie wurden dann einfach nicht mehr 
erkannt.

Gruß aus Berlin
Michael

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Allerdings starben sowohl die 15/45 als auch die
> 17/23/78 durchaus irgendwann,

So wie Milch sauer wird, so veränderte sich mit der Zeit auch die Farbe 
in jahrelang gelagerten Originalpatronen. Aus Gelb wurde Dunkelgelb. So 
mancher Museumsdrucker wird darunter leiden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.