Forum: Platinen Lötkolben nass geworden — Verwenden oder ab in den Müll?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Loetingers (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich musste leider gestern feststellen, dass Wassertropfen nicht nur auf 
dem Lötkolben sondern auch unter dem Ein- und Ausschalter zu sehen 
waren.
So habe ich den Lötkolben weggelegt und nach einen neuen Ausschau 
gehalten, jedoch drängt mir das Projekt gerade ziemlich und einen neuen 
Kolben kaufen habe ich auch wenig Lust zu.

Ab in den Müll damit oder was wäre sonst zu tun? Der Alt bekannte Reis 
Trick ist bereits raus, da der Kolben Löcher hat und mein Haus nicht 
nach verbrannten Reis riechen soll.

: Verschoben durch Moderator
von Loetingers (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt sind keine Tropfen zu erkennen aber wer weiß was unter dem 
Schalter liegt.
Einfach den in die Sonne stellen ist bei dem aktuellen Wetter vielleicht 
auch eine Option?

von Foto (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Foto?

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
In den Sonnenschein legen. Warten.

MfG

von Joachim B. (jar)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> In den Sonnenschein legen. Warten.

in den Backofen Umluft bei 50°C geht schneller

von Foto (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte Foto und nähere Infos.
Lötkolben geht von Dachdecker-5-Euro bis 
Elektronik-super-duper-5000-Euro

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Loetingers schrieb:
> Jetzt sind keine Tropfen zu erkennen aber wer weiß was unter dem
> Schalter liegt.
Wie hattest du denn die Tropfen auf den Kolben und unter den Schalter 
gekriegt?

> Jetzt sind keine Tropfen zu erkennen
Dann würde ich den Lötling einfach mal eingeschaltet einstecken und 
schauen, was passiert.

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Christian S. schrieb:
> In den Sonnenschein legen. Warten.
>
> in den Backofen Umluft bei 50°C geht schneller

Dies ist die energieintensive ressourcenverschwendende Variante. Da wird 
der Umweltengel wegschauen müssen.

Man könnte im Sonnenschein mittels geeigneter Aufstellung und diversen 
Kartons eine Düsenwirkung erzielen, um den Wind zu kanalisieren.

mfG

von Peter R. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Reines Wasser schadet nichts, solange keine Spannung im Gerät für 
Elektrolyse sorgt. Nach dem richtigen Trocknen ist alles wieder ok.

Ich habe mich jahrelang auf einem Schrottplatz mit 
Elektronik-Material(z.B. Steuerplatinen,noch mit 2732 usw.) versorgt als 
das noch möglich war und man für ein-zwei paar Mark Platinen mitnehmen 
durfte.
 Die lagen oft offen im Regen herum. Nach ausreichendem Trocknen gab es 
nie Probleme.

Du solltest eher klären woher die Flüssigkeit stammt: auslaufender Elko, 
Katze, die sich auf der Lötstation ausgelassen hat...usw. (etwa 
Trolltränen?)

Elektronik hält 70° locker aus, auch 90° geht noch. Wenn der Backofen 
das einigermaßen zuverlässig einhält, kann man die Elektronik für einige 
Zeit drinlassen, Ofen erst eingeschaltet und danach noch warten bis Ofen 
erkaltet ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.