Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik welche spannungsquelle für schaltung mit ESP 32


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kleiner M. (zarathustrah)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hey ihr lieben :)

ich habe eine schaltung die aus einem ESP 32 mit einem sensor und einem 
ADC besteht. dieser teil der schaltung verwendet eine 3.3V spannung und 
zusätzlich brauche ich am besten noch eine konstante 3.3V Ref spannug 
für den ADC und die schaltung besteht noch aus einem zusätzlichen Sensor 
der 14 V benötigt.

jetzt ist die frage wie ich das problem der spannungsquelle löse, da ich 
die komplette schaltung mit einer batterie betreiben muss.

sollte ich eine große batterie nehmen die den 14 V sensor betreibt und 
dann parallel mit einem spannungsregler die spannung auf 3.3 V 
runterregeln um den rest zu betreiben? das problem ist da verliere ich 
dann viel leistung oder sollte ich eine 14 V und eine 5 V batterie 
nehmen und die 5 V auf 3.3 V runterregeln damit die spannung konstant 
bleibt oder einfach eine 14 V und eine 3.3 V batterie? Oder hättet ihr 
noch andere vorschläge um das problem zu lösen, die ich gerade noch 
nicht sehe?

bin sehr dankbar für hilfe :)

von Kleiner M. (zarathustrah)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
könnte es bei zwei verschiedenen Batterien das problem geben keinen 
gemeinsamen GND zu haben ?

von Christian U. (chriull)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner M. schrieb:
> könnte es bei zwei verschiedenen Batterien das problem geben keinen
> gemeinsamen GND zu haben ?

Das sollte einfach mit ein bißchen Kupfer lösbar sein ;)

Kleiner M. schrieb:
> jetzt ist die frage wie ich das problem der spannungsquelle löse, da ich
> die komplette schaltung mit einer batterie betreiben muss.

Der Stromverbrauch der einzelnen Teile könnte den erfahrenen Leuten 
helfen dir hilfreiche Antworten zu geben?
Z.B. macht es einen großen Unterschied ob du beim ESP32 WLan verwendest.
Und die geplante/erwartete/verlangte "Lebensdauer" der Batterie.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner M. schrieb:
> jetzt ist die frage wie ich das problem der spannungsquelle löse, da ich
> die komplette schaltung mit einer batterie betreiben muss.

Sieh zu, dass du den Sensor mit seinen 14V aus dem Design raus bekommst.

> sollte ich eine große batterie nehmen die den 14 V sensor betreibt und
> dann parallel mit einem spannungsregler die spannung auf 3.3 V
> runterregeln um den rest zu betreiben?

Das kannst nur du wissen. Ohne Angaben zur Leistungsaufteilung und 
Betriebszyklen lässt sich dazu schwer etwas sagen. Für die Entscheidung 
ist es ein Unterschied, ob der Sensor dauerhaft 100µA oder über wenige 
Sekunden 100mA benötigt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.