Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Messgenauigkeit bei einstellbarem Messbereich


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mess (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.
Ich hab hier ein Leitfähigkeitssensor vom IMO.
Das kann 0-200uS messen, und hat einen Messfehler
von 3% vom Endwert. Den Messendwert kann man einstellen.
Beziehen sich die 3% auf die 200 oder auf den
eingestellten Endwert? Dann hätt ich bei 100uS nur 3uS. Statt 6uS
Fehler wenn 100 als Endwert reicht.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist das Datenblatt von dem Produkt?

Ich habe keine Lust, aus deinen unpräzisen Aussagen heraus genaue 
Vermutungen anzustellen. Falls das Datenblatt nicht besser ist, zeige es 
trotzdem.

von Mess (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist das DB. PDF hab ich keins gefunden.
Https://www.imo-ag.biz/gx2/de/pH-Messung--LF-Messung/pH-Messung--LF-Mess 
ung-LF-Messkopf/pH-Messung--LF-Messung-pH-Messung--LF-Messung-LF-Messkop 
f-Leitwertmessgeraet-LMLIU-01-3-4-PP-html.html

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da steht tatsächlich nur "3% vom Endwert", dann sind das vermutlich 3% 
von den 200µs.

Wenn du eine sichere Aussage brauchst, dann frage den Hersteller.

von wer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mess schrieb:
> Den Messendwert kann man einstellen.

Ach echt? Ich les da nur:

> Meßbereich  0...200µS/cm (nicht veränderbar)

Damit würde sich die Frage doch erübrigen, oder?

von Mess (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der reine Messbereich ist fest, aber man kann den Bereich, der vom 
Analogausgangswert abgebildet wird anpassen.
Und da wärs interessant zu wissen wie es sich mit dem Fehler verhält.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man auf den von "Mess" geposteten Link geht, steht da groß und 
deutlich:

"Sollten Sie noch Fragen und Anregungen zu unseren Produkten haben, so 
scheuen Sie sich bitte nicht, uns zu kontaktieren. Gerne geben wir Ihnen 
weiterführende Informationen auch am Telefon."

"Mess", mach das doch mal und berichte dann hier was rausgekommen ist. 
:-)

von Mess (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Fehler bezieht sich aus den Messendwert 200uS.
Das man den wert skalieren kann soll die Auflösung erhöhen. Da hat man 
dann 20mA bei z.B. 100uS.
Ob das Sinnvoll ist bei so "hohem" Messfehler, k.A..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.