Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsregler 3.3.6.0V zu 3,3V


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe eine Schaltung, die weniger 80 mA bei bei 3,3V benötigt. 
Versorgt werden soll sie mit mit 3,3V (4,5 V und zwei Diodenstrecken) 
bis 5,5V (USB). Es gibt keine besonderen Anforderungen an Temperatur- 
oder Überspannungsfestigkeit. Versorgt wird ein STM32 und ein 
Displaymodul, also auch keine besonderen Anforderungen an die 
Spannungsstabilität.

Kennt jemand einen Spannungsregler/Spannungsreglermodul, was sich für 
diese Anwendung anbietet?

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> 4,5 V und zwei Diodenstrecken

Bei 80mA und "guten" Dioden bleiben da mehr als 3.3V übrig, eher so 
3.5V. Damit kommt ein 08/15 LDO klar.

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:

> Kennt jemand einen Spannungsregler/Spannungsreglermodul, was sich für
> diese Anwendung anbietet?

LM1117-3.3

von Peter Z. (hangloose)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LP2985AIM5X-3.3

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben gute Erfahrungen mit MCP1825 gemacht. Die Teile sind wirklich 
"low drop", und wenn die Eingangsspannung unter den Regelwert sinkt, 
bleiben sie bis hinab zu 2 V Eingangsspannung komplett geöffnet, sodass 
die Ausgangsspannung einfach der Eingangsspannung folgt.

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An den Dioden kann ich tatsächlich noch etwas machen. Platz ist für 
Doppeldioden im SOT23-Gehäuse. Bei meinen Standarddioden BAV199, BAV99, 
BAT54 wäre der forward drop allerdings noch zu groß.

Andererseits verlangt keine Komponente mehr als 2,7V, d.h. mit einem 
LM1117-ADJ sollte das tatsächlich noch knapp gehen.

Oder kennt jemand auf Anhieb eine noch empfehlenswertete Doppeldiode im 
SOT23-Gehäuse?

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> ir haben gute Erfahrungen mit MCP1825 gemacht.

Das ist genau das, was ich brauche und sehr erschwinglich! Vielen Dank 
für den Tipp!

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> Vielen Dank für den Tipp!

Bitte sehr - wir hatten damals 'ne Weile nach sowas gesucht (zumal wir 
bis zu 400 mA Peak brauchen, mehr als du).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.