Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eigene Zeichen in 2x20 Display


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dani (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Habe hier ein newheaven display.
Gerne würde ich hier eigene Zeichen schreiben, bin mir jedoch nicht 
sicher, ob dies bei diesem Modell auch geht.

Auf Seite 11 sieht man 8 leere Zeichen.
Bin mir jedoch nicht ganz sicher, wie ich Daten ins CGRAM schreiben 
kann.
Vielleicht kann mir hier jemand helfen?

Datenblatt ist angehängt.

Danke schonmal.

von STK500-Besitzer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dani schrieb:
> ob dies bei diesem Modell auch geht.

Es wird doch auf den Display-Controller verwiesen:
ST7036i (http://www.newhavendisplay.com/app_notes/ST7036.pdf)

Ich kenne das Display nicht, aber es hat scheinbar Befehle, um ein CGRAM 
zu beschreiben. Wie man Benutzerdefinierte Zeichen ins Display schreibt, 
sollte im Datenblatt des Controllers beschrieben sein.

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es wird hier erklärt:

Controller InformationBuilt-in ST7036icontroller.Please 
downloadspecificationathttp://www.newhavendisplay.com/app_notes/ST7036.pdf

Table 5

Relationship between CGRAM Addresses, Character Codes (DDRAM) and 
Character patterns (CGRAM Data) Notes:  1. Character code bits 0 to 2 
correspond to CGRAM address bits 3 to 5 (3 bits: 8 types). 2. CGRAM 
address bits 0 to 2 designate the character pattern line position. The 
8th line is the cursor position and its display is formed by a logical 
OR with the cursor. Maintain the 8th line data, corresponding to the 
cursor display position, at 0 as the cursor display. If the 8th line 
data is 1, 1 bits will light up the 8th line regardless of the cursor 
presence. 3. Character pattern row positions correspond to CGRAM data 
bits 0 to 4 (bit 4 being at the left). 4. As shown Table 5, CGRAM 
character patterns are selected when character code bits 4 to 7 are all 
0. However, since character code bit 3 has no effect, the T display 
example above can be selected by either character code 00H or 08H. 5. 
“1” for CGRAM data corresponds to display selection and “0” to 
non-selection,“-“  Indicates no effect. 6. Different OPR1/2 ITO option 
can select different CGRAM size.

siehe auch Seite 33.

Icons kann man auch definieren.

mfG

: Bearbeitet durch User
von Dani (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für eure Antworten.

Seite 33 sieht tatsächlich interessant aus.
Werde ich mal versuchen.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STK500-Besitzer schrieb:
> Es wird doch auf den Display-Controller verwiesen:

Dieser wiederum verweist auf Kommando-Kompatibilität mit dem HD44780. 
Damit sollten sich eigentlich im Netz ausreichend Beispiele finden 
lassen.

von Dani (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> STK500-Besitzer schrieb:
>> Es wird doch auf den Display-Controller verwiesen:
>
> Dieser wiederum verweist auf Kommando-Kompatibilität mit dem HD44780.
> Damit sollten sich eigentlich im Netz ausreichend Beispiele finden
> lassen.

Nun, habe jedoch gesehen, dass es hier noch einen speziellen Mode zu 
geben scheint.

Siehe Bild...

Fragt sich, ob beim Display im DB dieser Mode (EXT=1) aktiv ist. Falls 
ja, scheint es kein ICON RAM (= custom characters ?) zu geben.

Was meint ihr?

Danke

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dani schrieb:
> Fragt sich, ob beim Display im DB dieser Mode (EXT=1) aktiv ist. Falls
> ja, scheint es kein ICON RAM (= custom characters ?) zu geben.

ICON RAM (80bit) != CGRAM (64Byte)

von Dani (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Dani schrieb:
>> Fragt sich, ob beim Display im DB dieser Mode (EXT=1) aktiv ist. Falls
>> ja, scheint es kein ICON RAM (= custom characters ?) zu geben.
>
> ICON RAM (80bit) != CGRAM (64Byte)

Perfekt! Danke

Wozu braucht man denn das ICON RAM?

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dani schrieb:
> Wozu braucht man denn das ICON RAM?

Hat mich nicht genügend interessiert, um das raus zu finden. :-/
....
Hab mal kurz gegugt. Bin leider nich wirklich schlauer geworden. Da 
fehlt mir mom die Vorstellungskraft, was das sein soll...

von c-hater (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:

> Hab mal kurz gegugt. Bin leider nich wirklich schlauer geworden. Da
> fehlt mir mom die Vorstellungskraft, was das sein soll...

Nun, es gibt Displaygläser, die neben der Textmatrix noch einzelne 
Symbole enthalten. Z.B. das hier:

https://www.pollin.de/p/lcd-modul-tian-ma-a2c00096100-121581

Der ICON-RAM dient halt dazu, diese einzelnen Segmente anzusteuern. Der 
Vorteil dieser Extrasymbole ist, dass sie sich auch in einem sehr 
stromsparenden Modus benutzen lassen, in diesem Modus ist das Display 
dann fast so sparsam wie "naked" Displays.

Übrigens: Das genannte TIAN-Display enthält einen anderen Controller, 
der gerade kein getrenntes ICON-RAM hat. Da wird ein Teil des CG-RAMs 
für die Icons verwendet. Es ist dort also nicht möglich, alle der 
"normalen" acht custom chars zu verwenden. Jedenfalls nicht, solange man 
die Icons nicht mechanisch "ausblendet".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.