Forum: HF, Funk und Felder 4x Verstärker Combinern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von combiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo HF Experten,

ich habe mal eine grundsätzliche Frage, ich habe 4x 1KW PA Module, diese 
sollen nun zusammen geschaltet werden, nun stellt sich die Frage der 
Filterung.
Einen Tiefpassfilter für 4KW zu bauen ist so eine Sache, machbar aber 
die Materialversorgung dürfte sich als sportlich heraus kristallisieren.

Nun war die Idee 4x baugleiche LPF aufzubauen und hinter den Filtern zu 
Combinern.

Das wirft nun die Frage auf ob es Aufgrund de geänderten Phasengangs zu 
Problemen kommen kann.

Wer hat Erfahrungen dahingehend gesammelt?

Expert bietet ja auch Combiner für seine PA´s an, dort hat man ja ein 
gleiches Szenario.

mfg René

von Joggel E. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die 4 Verstaerker identisch sein und die Filter auch sollte das 
doch passen.

von Robert M. (r0bm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
combiner schrieb:
> Einen Tiefpassfilter für 4KW zu bauen ist so eine Sache, machbar aber
> die Materialversorgung dürfte sich als sportlich heraus kristallisieren.

Nimm mal ein Chebyshev Filter 7. Ordnung mit 0,02dB Welligkeit als 
Beispiel.
Bei 4kW reichen 1kV Kondensatoren. An den Spulen liegen max. 1,2kVs. Das 
Problem ist eher die Stromstärke durch den Kondensatoren (max. 18A) und 
den Spulen (max. 12A). Mit Glimmer-Kondensatoren, davon etliche 
parallel, wäre die Stromstärke zu beherrschen. Als Spulen kommen 
Luftspulen aus dickem CuL-Draht in Betracht, die halt etwas Platz 
einnehmen.


> Nun war die Idee 4x baugleiche LPF aufzubauen und hinter den Filtern zu
> Combinern.
> Das wirft nun die Frage auf ob es Aufgrund de geänderten Phasengangs zu
> Problemen kommen kann.

Wenn die Phase nicht stimmt dann muss der zuständige Summierwiderstand 
einen Teil der Leistung in Wärme umwandeln. Wenn zwei der 1kW Endstufen 
untereinander z.B. 45° Phasenunterschied aufweisen, gehen 300W verloren.

von combiner (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die Antworten,

alle Module sind identisch aufgebaut, dien Phasengang habe ich noch 
nicht ermittelt, denke aber mal die Differenz dürfte nur wenige Grad 
sein, mit den Filtern wird sich das wohl ähnlich verhalten.

Die Konstruktion eines 4KW LPF habe ich nebenbei angefangen, dabei war 
die Idee die Spulen (2mm Cul) auf Teflonkörper mit 50mm Durchmesser zu 
wickeln, die Kondensatoren wären Dooknop Versionen und als Relais VR311 
Vaccum, das beschaffen ist schon nicht einfach, über kosten braucht man 
nicht sprechen, steht auch nicht zur Debatte.
Ich habe mal ein Bild angehangen wie ich mir das vorgestellt habe...

Ich werde wohl erstmal einen Test mit zwei Modulen + zwei Filter machen.

mfg René

von Ralph B. (rberres)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joggel E. schrieb:
> Wenn die 4 Verstaerker identisch sein und die Filter auch sollte das
> doch passen.

Dein Optimismus in Ehren.

Das würde ich aber vorher dringend durchmessen. Das diese 4 Filter exakt 
den gleichen Phasengang haben halte ich für eher unwarscheinlich.

Selbst im Durchlassbereich kann sich der Phasengang noch unterscheiden.

Ralph Berres

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.