Forum: Offtopic positiver Corona-Test gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stefan H. (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe diese corona-warn-app installiert. Nun interessiert mich aber, 
ob die registrierten positiven Tests abgeglichen werden.

Wer hat nun schon einen positiven Corona-Test und möchte seine TAN oder 
den QR-Code teilen?

Eigentlich müsste ein bereits einmal eingelesener Test ungültig werden. 
Auch sollte das Alter des Tests berücksichtigt werden. Ist der Test 
schon 4 Wochen alt, sollte er sich nicht mehr registrieren lassen, da 
keine Ansteckungsgefahr mehr besteht.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan H. schrieb:
> Eigentlich müsste ein bereits einmal eingelesener Test ungültig werden.
> Auch sollte das Alter des Tests berücksichtigt werden. Ist der Test
> schon 4 Wochen alt, sollte er sich nicht mehr registrieren lassen, da
> keine Ansteckungsgefahr mehr besteht.

Denkst du die machen den Aufwand mit TAN usw. und lassen dann unendlich 
viele Tests unter einer Nummer registrieren?
Dito mit dem Datum.

Ob die einen Stefan H. brauchen um an solche Dinge zu denken?

von Stefan H. (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Denkst du die machen den Aufwand mit TAN usw. und lassen dann unendlich
> viele Tests unter einer Nummer registrieren?

Ja!

Als nächstes muss man auch noch testen, ob der Test irgendwo registriert 
ist und nur noch zugeordnet wird. Ob das so ist, könnte man anhand der 
Prüfziffer ausprobieren. Man braucht mehrere gültige TANs und berechnet 
daraus die Bildungsvorschrift der Prüfziffer. Jetzt kann man keygenZ 
nutzen um diese serialZ auszurechnen.

von Yalu X. (yalu) (Moderator)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan H. schrieb:
> Man braucht mehrere gültige TANs und berechnet daraus die
> Bildungsvorschrift der Prüfziffer.

Ja, ganz sicher ist es so einfach. Oder sogar noch einfacher: Jeder
positiv Getestete erhält die gleiche Standard-TAN, nämlich 1234567890.
Da muss die Registrierungssoftware gar nicht lange mit Prüfsummen
herumrechnen, was viel Programmieraufwand und Rechenzeit einspart.

Wenn du keine Corona-TANs als Testobjekte bekommen kannst, versuch doch
mal, auf dieselbe Weise Bank-TANs zu analysieren. Da ist zudem der
finanzielle Nutzen im Erfolgsfall größer ;-)

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> positiver Corona-Test gesucht
Nimm doch Deinen eigenen, Du Spaßvogel!

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan H. schrieb:
> Eigentlich müsste ein bereits einmal eingelesener Test ungültig werden.
> Auch sollte das Alter des Tests berücksichtigt werden. Ist der Test
> schon 4 Wochen alt, sollte er sich nicht mehr registrieren lassen, da
> keine Ansteckungsgefahr mehr besteht.

Wenn ich so ein Problem wie Du hätte, dann würde ich genau so blöd
fragen wie Du...

Stefan H. schrieb:
> ich habe diese corona-warn-app installiert.

Diese?

Du sitzt sicher alleine im Auto mit Maske und bist kurz davor, einen
Kreislaufkollaps zu erleiden?

von Der Freundliche Gast X. (Firma: mc.net) (friendly_offtopic)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Die App ist komplett Open-Source, du kannst auch den Code lesen, wenn du 
wissen willst an was sie alles gedacht oder nicht gedacht haben.

von Leon B. (leonb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, dass die schon ein bisschen nachgedacht haben bei dem 
Tan-Verfahren. Dafür muss man ja auch nicht unglaublich intelligent sein 
um daran zu denken.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Leon B. schrieb:
> Ich denke, dass die schon ein bisschen nachgedacht haben bei dem
> Tan-Verfahren. Dafür muss man ja auch nicht unglaublich intelligent sein
> um daran zu denken.

Aber wenn alle blöd sind, außer Stefan Helmert? Was dann? Dann muss er 
doch allen sagen wie es richtig geht.

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan H. schrieb:
> Auch sollte das Alter des Tests berücksichtigt werden. Ist der Test
> schon 4 Wochen alt, sollte er sich nicht mehr registrieren lassen, da
> keine Ansteckungsgefahr mehr besteht.

Trotzdem sollte er noch in der Datenbank festgehalten werden, falls nach 
12 Tagen Inkubationszeit bei einem anderen die Krankheit ausbricht und 
nach weiteren 12 Tagen wieder bei einem anderen usw.
Dadurch lässt sich der Pfad mit allen Abzweigungen zurückverfolgen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.