Forum: Offtopic Anschluss Carport --> Klinker


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mr X. (Firma: keine) (fargotof)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

da hier ja viele (semi-)professionelle und vor allem versierte 
Hand-/Heimwerker unterwegs sind: Bei meinem Carport hat die aufbauende 
Firma den Wandanschluss zum Haus nicht richtig dicht gemacht --> Im 
Grunde ist zwischen Aluleiste Dach und Klinker Haus schlicht keine 
Abdichtung vorhanden. Wie müsste die Firma es korrekt ausführen (vom 
Anschluss Hausdach an Klinker kenne ich es so, dass über bestimmt min. 
je 20cm eine "dicke Folie" von den Dachziegeln auf die Klinker gezogen 
ist (jeweils verklebt, an der Wand zusätzlich Aluschiene draufgeschraubt 
und diese oben evtl. noch einmal mit Silikon zum Klinker abgespritzt).

- Ich weiß natürlich, dass das Caport aus Holz sich bewegt und 
"arbeitet", allerdings ist die Konstruktion auf dieser Seite mit dem 
Haus verschraubt, es dürfte sich also hoffentlich in Grenzen halten. 
Bevor jetzt wieder großflächig "Folie" mit dem Klinker verklebt werden 
muss, würde ich eigentlich lieber lediglich zwischen Alu und Klinker mit 
Silikon abspritzen (und das ggf. auch alle paar Jahre neu machen), die 
Meinungen hierzu gehen aber wie bei solchen Themen üblich sehr 
auseinander ;) Leider wird dabei aber selten die "korrekte" 
Alternative genannt. Wie ist Eure Meinung dazu, um mich noch weiter zu 
verwirren? ;)

Viele Grüße
Fargotof

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab davon zwar auch keine Ahnung,
aber wenn diverse Youtube Videos zum Thema "Wandanschluss"
so ziemlich das gleiche zeigen, wird das schon so stimmen,
was da gezeigt wird.

von Claus M. (energy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu sollte das dicht gemacht werden?

von Sven G. (bysshe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also unser Carport steht frei.

Ich würde mich da noch einmal an die beauftragte Firma wenden.

von Chris S. (-fx-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, da gibt es diverse Anschlussvarianten mit Walzblei, Wakaflex etc, 
teilweise wie du sagst oben mit Aluleiste.

Aber auch von mir die Frage: Warum muss das unbedingt dicht gemacht 
werden?
Handelt es sich bei der Wand um die Wetterseite? Wenn nicht mal 
beobachten ob da  überhaupt mal nennenswert was runterläuft.

Gefühlt hätte ich keine Lust auf den Silikonkram, denn um das zu 
erneuern musst du das alte Silikon komplett abbekommen. Eventuell, wenn 
es denn unbedingt sein muss, könnte eine UV-stabile, elastische 
Dichtmasse auf PU-Basis die bessere Wahl sein, z.B. aus dem 
Sika-Programm.

: Bearbeitet durch User
von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mr X. schrieb:
> Wie müsste die Firma es korrekt ausführen

Gar nicht.

Der Carport wird unabhängig vom Haus stehen.
Er steht halt 1cm daneben, das ist üblich.
Dafür ist die Klinkerwand unversehrt, das ist viel wert und erspart 
spätere Schäden und grässliches Aussehen wenn das Carport eines Tages 
abgerissen wird.

Mr X. schrieb:
> Bevor jetzt wieder großflächig "Folie" mit dem Klinker verklebt werden
> muss, würde ich eigentlich lieber lediglich zwischen Alu und Klinker mit
> Silikon abspritzen

Silikonleisten, Folien sind Pfusch am Bau, so kurzlebig daß sie ein 
ständiges Ärgernis darstellen. Wenn überhaupt, käme konstruktive 
Abdichtung in Frage, also ein Schlitz ins Mauerwerk, nach hinten 
ansteigend und darin ein Blech einschieben das runterlaufendes Wasser 
nach aussen, auf das Carportdach, ableitet. Aber damit hat die 
Klinkerwand eine Beschädigung.

So, wie es jetzt vermutlich ist, ist es viel schlauer und besser.

Bedenke, daß Massivhäuser 100 Jahre, ein Carport eher nur 25 Jahre lang 
halten sollen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.