Forum: Fahrzeugelektronik Steuergerät Seitenairbag


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von grundschüler (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

habe mir neue Sitze für meinen Golf vii gekauft. Die sind leider mit 
ausgebauten Seitenairbags verschickt worden was nach Einbau zu einer 
Fehlermeldung führt.

Umbau der alten Airbags in die neuen Sitze möchte ich vermeiden da das 
Auf- und Abziehen des Bezugs nicht ganz einfach ist.

Kann man die Airbags beim Steuergerät dauerhaft abmelden? Wenn ja, wie?

Danke für Unterstützung.

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundschüler schrieb:
> Kann man die Airbags beim Steuergerät dauerhaft abmelden? Wenn ja, wie?

du würdest also auf zusätzliche Sicherheit verzichten, um nicht die 
Airbags umbauen zu müssen? STAUN

von grundschüler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> du würdest also auf zusätzliche Sicherheit verzichten, um nicht die
> Airbags umbauen zu müssen? STAUN

ganz gewiss und ohne jede Skrupel.

von Björn S. (bjrn_s869)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundschüler schrieb:
> Wegstaben V. schrieb:
>> du würdest also auf zusätzliche Sicherheit verzichten, um nicht die
>> Airbags umbauen zu müssen? STAUN
>
> ganz gewiss und ohne jede Skrupel.

Der Hinweiß das dies illegal ist, scheint dir auch egal zu sein?

von N. A. (bigeasy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu offensichtlich... Troll!

von Honten Blamka (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Björn S. schrieb:
> grundschüler schrieb:
>> Wegstaben V. schrieb:
>>> du würdest also auf zusätzliche Sicherheit verzichten, um nicht die
>>> Airbags umbauen zu müssen? STAUN
>>
>> ganz gewiss und ohne jede Skrupel.
>
> Der Hinweiß das dies illegal ist, scheint dir auch egal zu sein?

Wo steht der Hinweis?

von Björn S. (bjrn_s869)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Honten Blamka schrieb:
> Björn S. schrieb:
>> grundschüler schrieb:
>>> Wegstaben V. schrieb:
>>>> du würdest also auf zusätzliche Sicherheit verzichten, um nicht die
>>>> Airbags umbauen zu müssen? STAUN
>>>
>>> ganz gewiss und ohne jede Skrupel.
>>
>> Der Hinweiß das dies illegal ist, scheint dir auch egal zu sein?
>
> Wo steht der Hinweis?

Aussage vom TÜV:
"Eine Rückrüstung der Airbags ist dann möglich, wenn das gleiche Modell 
serienmäßig auch ohne Airbags ausgeliefert wurde. Andernfalls erlischt 
die Betriebserlaubnis."

Mir wäre das zu heiß.
Stell dir mal den worst case vor:
Ein anderes Auto fährt dir seitlich rein.
Deine Frau sitzt auf dem Beifahrersitz.
Aufgrund des fehlenden Airbags wird sie tödlich verletzt, statt nur 
schwer verletzt. Der Gutachter wird sehen das die Airbags fehlen und 
schwupps stehst du zu 100% in der Haftung.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6325825 wurde von einem Moderator gelöscht.
von ok (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundschüler schrieb:
> Kann man die Airbags beim Steuergerät dauerhaft abmelden? Wenn ja, wie?

Man geht zum Schrauber seines Vertrauens in die Vertragswerkstätte und 
bittet ihn darum. Wenn der es nicht machen will/kann/darf, dann wird der 
Aufwand es selbst zu tun deutlich größer, als einfach die Airbags 
einzubauen.

von Marc H. (marchorby)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Björn S. schrieb:

> Aussage vom TÜV:
> "Eine Rückrüstung der Airbags ist dann möglich, wenn das gleiche Modell
> serienmäßig auch ohne Airbags ausgeliefert wurde. Andernfalls erlischt
> die Betriebserlaubnis."

Aber wenn er die Airbags zurückrüstet, das Auto fährt, so ist es also 
doch möglich. Wie soll die Betriebserlaubnis erlöschen, wenn er diese 
nichts erzählt?

von wer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc H. schrieb:
> Aber wenn er die Airbags zurückrüstet, das Auto fährt, so ist es also
> doch möglich. Wie soll die Betriebserlaubnis erlöschen, wenn er diese
> nichts erzählt?

Gut gedeutscht, Machoboy

von grundschüler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Björn S. schrieb:
> Der Gutachter wird sehen das die Airbags fehlen und
> schwupps stehst du zu 100% in der Haftung.

Wir sind in Deutschland. Wir haben die sichersten Flughäfen der Welt. 
Geld spielt keine Rolle und ob da jemals Flugzeuge starten, ist auch 
egal. Hauptsache der Brandschutz stimmt.

In meinem Büro wurden zur Brandschutzertüchtigung durch Betonwände 
führende Heizungsrohre (Stahl) aufgeschnitten, Kernbohrungen gemacht, 
die Rohre wieder eingeschweißt und mit Brandschutzmanschetten versehen. 
Im Land der Vorschriften ist nichts unmöglich.

wenn ich die 100% Haftung vermeiden will muss ich die Arbeit einstellen 
und
Harz 4 beantragen.

Wir sterben alle irgendwann an nichtauslösenden Airbags wenn wir nicht 
vorher an was anderem Sterben - also was solls.

Das ist hier übrigens nicht das Forum für Versicherungsfragen sonder für 
Elektronik. Ich brauch im Prinzip nur nen Tipp, welche Information der 
Sensor am Airbag an das Steuergerät sendet. Hilft z. B. sowas weiter:
Ebay-Artikel Nr. 233351561527
?

von wer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundschüler schrieb:
> Hilft z. B. sowas weiter:
> Ebay-Artikel Nr. 233351561527
> ?

Nein

Beitrag #6325873 wurde von einem Moderator gelöscht.
von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc H. schrieb:
> Aber wenn er die Airbags zurückrüstet, das Auto fährt, so ist es also
> doch möglich. Wie soll die Betriebserlaubnis erlöschen, wenn er diese
> nichts erzählt?

Sind wir hier in einer östlichen Polenprovinz?

von Nichtverzweifelter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag doch einfach bei einer VAG-Vertragswerkstatt 
Kostenvoranschlags-mässig nach, was es kosten würde, die Seitenairbags 
"auszuprogrammieren".
Die sagen Dir dann schon, ob sie das dürfen oder nicht, und was es 
kosten würde.
Durchaus möglich, das es eine EU-Variante mit "weniger" Airbags gibt.

von Nichtverzweifelter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hintergrund: Für mehrere Golfgenerationen gab es "Recarositze", stets 
"ohne", aber oft gesehen, "eingetragen", "Hosenträgergurte" (statt 
Gurtstraffer/Gasgenerator). Alles ganz legal.
Das "Problem" ist also gar nicht so ungewöhnlich.

von karl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eventuell geht es einfach mit
einem widerstand. Such mal
nach airbag simulieren widerstand.
Viel Erfolg

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundschüler schrieb:
> Das ist hier übrigens nicht das Forum für Versicherungsfragen sonder für
> Elektronik.

Dennoch ist es (hoffendlich) auch in deinem eigenen Interesee nützlich, 
auf den Versicherungs-Punkt hinzuweisen. Auch andere Bastelfreunde 
könnten zumindest mal über den Versicherungs-Aspekt nachdenken bei 
Rumbasteleien am Auto.

Das "Problem" ist ja nicht, ob es technisch möglich wäre, z.B. den 
Seiten-Airbag zu deaktivieren, sondern was sich daraus ergibt.

Solange es mit dem Wagen kein Unfall gibt (selbst verschuldet, oder 
fremdverschuldet) ist ja alles unauffällig. Problematisch wird es bei 
einem (größeren) Unfall: Da wird dann unter Umständen sehr genau 
geschaut, ob technische oder menschliche Fehler ursächlich waren.

Ohne eingetragene Änderung der Airbag-Stillegung erlischt die ABE 
(allgemeine Betriebserlaubnis). Ohne ABE kein Versicherungsschutz (weder 
Kasko, noch Haftpflicht). Das heisst: Die Versicherung zahlt erst mal 
den Schaden, wird sich jedoch die ausgelegte Summe von dir zurück holen, 
z.B. erhöhte medizinische Behandlungskosten.

von karl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf jedenfall sollte man auf
die Umbauten hinweisen beim
Verkauf, auch wenn der Wertverlust
dadurch hoch ist.

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
karl schrieb:
> Auf jedenfall sollte man auf
> die Umbauten hinweisen beim
> Verkauf, auch wenn der Wertverlust
> dadurch hoch ist.

Welchen Wert hat denn ein Auto, welches keine ABE hat, also nicht auf 
öffentlichen Strassen fahren darf? Das müssten dann ja besondere 
Liebhaberstücke sein, die nur in Ausstellungen gezeigt werden oder nur 
auf Privatgrund fahren dürfen.

: Bearbeitet durch User
von karl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Käufer muß es sich in
diesem Fall einen Aurbag im
Sitz einbauen oder den Airbag
austragen lassen. Üblicherweiße
ist der Wert größer null und
kleiner dem Wert im Originalzustand.
Ist dich garnicht schwer.

Beitrag #6326435 wurde von einem Moderator gelöscht.
von grundschüler (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> Ohne eingetragene Änderung der Airbag-Stillegung erlischt die ABE
> (allgemeine Betriebserlaubnis). Ohne ABE kein Versicherungsschutz (weder
> Kasko, noch Haftpflicht).Das heisst: Die Versicherung zahlt erst mal
> den Schaden, wird sich jedoch die ausgelegte Summe von dir zurück holen

Das sehe ich anders. Regress nur, wenn der Pflichtverstoß 
schadensursächlich ist. Ich brauche auch keine juristische Beratung da 
ich selbst zwei juristische Staatsexamen habe.

karl schrieb:
> eventuell geht es einfach mit
> einem widerstand. Such mal
> nach airbag simulieren widerstand.
> Viel Erfolg

Danke, das hilft vielleicht weiter.
Habe dieses bestellt:
Ebay-Artikel Nr. 172473880039
Sind möglicherweise nur einfache Widerstände die durch Überhitzung beim 
Crash den Airbag auslösen und ansonsten vom Steuergerät nur ausgemessen 
werden?? Das bekäme ich dann hin auch wenn der Stecker nicht passen 
sollte.

von karl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel Erfolg wünsche ich.
mfg Karl

von Buhu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundschüler schrieb:
> Ich brauche auch keine juristische Beratung da
> ich selbst zwei juristische Staatsexamen habe.

Für die "Beratung" finden sich hier immer welche die dann nicht damit 
aufhören können.

grundschüler schrieb:
> Sind möglicherweise nur einfache Widerstände die durch Überhitzung beim
> Crash den Airbag auslösen und ansonsten vom Steuergerät nur ausgemessen
> werden?? Das bekäme ich dann hin auch wenn der Stecker nicht passen
> sollte.

Ein Widerstand mit ca. 2,5 Ohm wird das in der Regel sein. Problem ist 
aber das die Leitung bei offenem Stecker intern im Stecker 
kurzgeschlossen wird. Damit wird das Fehlen des Airbags erkannt. Ein 
Simulator mit passendem Gegenstück wäre besser, sonst müsste der Stecker 
weg.

von Honten Blamka (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichtverzweifelter schrieb:
> Frag doch einfach bei einer VAG-Vertragswerkstatt
> Kostenvoranschlags-mässig nach, was es kosten würde, die Seitenairbags
> "auszuprogrammieren".
> Die sagen Dir dann schon, ob sie das dürfen oder nicht, und was es
> kosten würde.
> Durchaus möglich, das es eine EU-Variante mit "weniger" Airbags gibt.

Dann kann er auch gleich fragen was es kostet in die Sitze die Airbags 
wieder einzubauen...

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hinter der polnischen Grenze werden Sie geholfen.

von Max D. (max_d)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Buhu schrieb:
> Problem ist
> aber das die Leitung bei offenem Stecker intern im Stecker
> kurzgeschlossen wird. Damit wird das Fehlen des Airbags erkannt. Ein
> Simulator mit passendem Gegenstück wäre besser, sonst müsste der Stecker
> weg.

AFAIK schließt der Stecker aber nur Airbag-seitig kurz. Damit statische 
Entladungen o.ä. den nicht auslösen können.

Das Steuergerät merkt den fehlenden Airbag einfach an den offenen 
Kabeln.

Persönlich würde ich aber auch dazu raten die Airbags umzubauen. 
Schließlich hat der to ja sogar passende Exemplare da. Nur wegen dem 
Aufwand würde ich kein höheres Verletzungsrisiko riskieren wollen.

von Michael_Ohl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Sohn eines Freundes hat das mit dem Lenkrad gemacht, und das mit dem 
Airbag gegen ein Sportlenkrad ohne getauscht. Als er dann einen 
Alleebaum Frontal getroffen hat, erwies sich die Idee als letal. Er 
starb nach weniger als einer Stunde im Krankenhaus. Die 
Unfalluntersuchung bescheinigte ein vielfach erhöhtes Risiko wegen des 
fehlenden Airbag. Zum Glück allein im Auto.

Beitrag #6329890 wurde von einem Moderator gelöscht.
von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was muss man eigentlich anstellen,
damit ein Autositz getauscht werden muss?

von Fettsack (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael_Ohl schrieb:
> Der Sohn eines Freundes hat das mit dem Lenkrad gemacht, und das mit dem
> Airbag gegen ein Sportlenkrad ohne getauscht. Als er dann einen
> Alleebaum Frontal getroffen hat, erwies sich die Idee als letal. Er
> starb nach weniger als einer Stunde im Krankenhaus. Die
> Unfalluntersuchung bescheinigte ein vielfach erhöhtes Risiko wegen des
> fehlenden Airbag. Zum Glück allein im Auto.

Ist auf der Allee zum Paulanergarten passiert oder?

von Fettsack (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> was muss man eigentlich anstellen,
> damit ein Autositz getauscht werden muss?

Vermutlich so ein Tuning Ding. Besonderer Stoff, Sitz aus einer Edition 
oder sonst was worauf die die MC-Donalds-Tuning-Elite einen rubbelt.

von Diek (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten du baust die Airbags aus den alten Sitzen aus und steckst die 
dann unter den neuen Sitzen wieder ans Steuergerät.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diek schrieb:
> unter den neuen Sitzen

als Schleudersitz?

von Buhu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max D. schrieb:
> AFAIK schließt der Stecker aber nur Airbag-seitig kurz. Damit statische
> Entladungen o.ä. den nicht auslösen können.

Die Hersteller scheinen das unterschiedlich zu machen, bei einem Modell 
haben jeweils die Stecker an den Kabeln beidseitig Kurzschlusskontakte. 
Bei einem älteren Modell aber nur Stecker Richtung Airbag laut den 
Schaltplänen.

von grundschüler (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Umbau ist deutlich schwieriger als erwartet. Problem ist die elektrische 
Sitzverstellung. Beim Beifahrersitz funktioniert die, wenn man 12Volt 
anlegt.

Beim Fahrersitz gibt es zwei zu speichernde Sitzpositionen und eine 
Massagefunktion. Das läuft über ein Steuergerät. Problem ist jetzt, dass 
beim Anlegen von 12V an das Steuergerät nur die Lordosenstütze 
funktioniert - nicht die 4 Motoren für die Sitzverstellung.

Das Steuergerät müsste wohl beim Hauptsteuergerät angemeldet werden. Das 
werde ich sicher nicht machen, d.h. die Sitzverstellung muss autonom vom 
Fahrzeug erfolgen. Ich würde jetzt 4 Doppelrelais über einen m328 und 
die vorhandenen Schalter ansteuern. Es sei denn, es gibt eine 
Möglichkeit, das Steuergerät autonom in Betrieb zu nehmen?

von meckerziege (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundschüler schrieb:
> Umbau ist deutlich schwieriger als erwartet.

Na dann viel Spaß beim Auto verbasteln... Auch wenn du denkst, dies und 
jenes funktioniere jetzt: Fahrzeuge loggen ordentlich mit. Insbesondere 
Airbag-Steuergeräte. Ich persönlich würde dieses letztendliche 
Haftungsrisiko nicht eingehen wollen um nen anderen SITZ zu haben.

grundschüler schrieb:
> Das Steuergerät müsste wohl beim Hauptsteuergerät angemeldet werden. Das
> werde ich sicher nicht machen,

Dann gehts halt nicht.


grundschüler schrieb:
> Es sei denn, es gibt eine
> Möglichkeit, das Steuergerät autonom in Betrieb zu nehmen?

Ja gibt es, aber, je nach Gerät, nicht für Privatpersonen. Ich hab auch 
keine Idee was genau bei dir hier nicht funktioniert, es könnte auch 
einfach sein dass das Steuergerät die Endpositionen der Sitze nicht 
kennt und dadurch nicht normal und sofort losfährt (übliches Problem bei 
Fensterhebern in manchen Fahrzeugen).
Letztendlich ist der Punkt schon längstens überschritten, wo ich das 
Fahrzeug in die Werkstatt gegeben hätte um diese Sachen zu erledigen. 
Das sind alles sicherheitsrelevante Komponenten wo eine Fehlfunktion 
gefährlich werden kann.

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundschüler schrieb:
> Ich würde jetzt 4 Doppelrelais über einen m328 und
> die vorhandenen Schalter ansteuern.

und diese Aktion ist weniger aufwändig, als dein ursprünglicher 
Thread-Anlass, nämlich die Airbags aus den alten Sitzen NICHT in deine 
neue Sitze einzubauen (da zu aufwändig) ???

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Aktion ist doch völlig unabhängig von der anderen. Das Steuergerät 
zur Sitzverstellung hat mit den Airbags nichts zu tun.

Und ja, natürlich kann man den V850 runterpflücken und durch einen 
Arduino ersetzen. Wenn der LIN bzw CAN wegfällt sollte aber irgendeine 
andere "Motor Aus" - Erkennung rein, um eine Sitzverstellung (bewusst 
oder durch SW-Fehler) während der Fahrt auszuschließen.

von Doofe Christa (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> nicht auf
> öffentlichen Strassen fahren darf?

Nicht so kleinlich! Der Kerl gehört doch zu der selben Fraktion, die mit 
schnellerem eBike, Auto mit Wurstblinker, 200 km/h Quad und ähnlichem 
Geraffel selbstverständlich nur auf seinem Privatgelände herumdüsen 
will, das selbstverständlich auch gegen irrtümlichen Zutritt von 
Unbeteiligten sicher geschütz ist.

Christa

von grundschüler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soul E. schrieb:
Danke für diesen konstruktiven Beitrag.

> "Motor Aus" - Erkennung rein, um eine Sitzverstellung (bewusst
> oder durch SW-Fehler) während der Fahrt auszuschließen.

Welchen Motor meinst du? Endbegrenzung der E-Motoren? Warum sollte man 
die Sitze nicht während der Fahrt verstellen dürfen?

von Test (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundschüler schrieb:
> Soul E. schrieb:
> Danke für diesen konstruktiven Beitrag.
>
>> "Motor Aus" - Erkennung rein, um eine Sitzverstellung (bewusst
>> oder durch SW-Fehler) während der Fahrt auszuschließen.
>
> Welchen Motor meinst du? Endbegrenzung der E-Motoren? Warum sollte man
> die Sitze nicht während der Fahrt verstellen dürfen?

Sitz nach hinten verfahren habe ich schon als functional safety ASIL-C 
eingestuft gesehen. Kurze Füße und der Sitz fährt dich bei Tempoamt 
200km/h von der Pedalerie weg ...

von VAGFAHRER (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundschüler schrieb:
> Beim Fahrersitz gibt es zwei zu speichernde Sitzpositionen und eine
> Massagefunktion.

Spiegelmemory geht auch hierüber, das kannst du dann u.U. auch 
vergessen.

von petman (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Grunschuhler,
ich empfehle mal das Forum zuwechseln.
Im Motortalk.de findest du bessere Lösungen.Es gibt auch golf7freunde.de
Am einfachsten sind deine Probleme mit VCSD zu lösen, ist nämlich alles 
nur Software in den Steuergeräten.

Petman

von Test (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
petman schrieb:
> Hi Grunschuhler,
> ich empfehle mal das Forum zuwechseln.
> Im Motortalk.de findest du bessere Lösungen.Es gibt auch golf7freunde.de
> Am einfachsten sind deine Probleme mit VCSD zu lösen, ist nämlich alles
> nur Software in den Steuergeräten.

Ich glaube die Software die du meinst heißt VCDS. Allerdings kenne ich 
kein einziges MQB-Airbagsteuergerät bei dem der Verbau des Seitenairbags 
via UDS-Funktion codiert werden könnte. Und damit geht es mit VCDS eher 
nicht.

von grundschüler (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir jemand sagen wie dieser Schalter funktioniert-

- 4 Motoren
- 8 Schaltpositionen
- 4 Drähte + Masse

Beim Betätigen von z.B. Vor- und Zurück wird der blaue Draht jeweils 
gegen Masse  kurzgeschlossen. Wie erfolgt die Unterscheidung ob Vor- 
oder Zurück?


Möchte den Schalter nur ungern aufmachen

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzgeschlossen?

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundschüler schrieb:
> kann mir jemand sagen wie dieser Schalter funktioniert-

Bist Du denn sicher dass die Kabel direkt zu den Motoren führen? Weiter 
oben zeigst Du ein Foto eines Sitzsteuergerätes.

Wenn beides zu dem selben Auto gehört, dann wird der Schalter vom 
Sitzsteuergerät eingelesen und dieses schaltet die Motoren. Die 
Motordrehzahl  wird von Sitzsteuergerät entweder direkt über 
Hallsensoren oder indirekt über Schwankungen in der Stromaufnahme des 
Motors ("ripple current") gemessen. Daraus wird die Position des Sitzes 
berechnet.

Wenn der Schalter an ein Sitzsteuergerät angeschlossen wird dürfte es 
sich um eine einfache Widerstandskodierung handeln. Je nachdem welcher 
Taster betätigt ist misst Du einen unterschiedlichen Widerstand nach 
Masse (bzw der Mikrocontroller in einem Spannungsteiler eine 
unterschiedliche Spannung).

von grundschüler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Kurzgeschlossen?

richtige Frage. War falsches Meßgerät. Da hängt jeweils ein Widerstand 
dran ca. 400/800 Ohm. ich brauche also 4 ADCs zum auswerten.

Soul E. schrieb:
> Bist Du denn sicher dass die Kabel direkt zu den Motoren führen? Weiter
> oben zeigst Du ein Foto eines Sitzsteuergerätes.

Nein, die Taster gehen an das Steuergerät. Dieses schaltet über vier 
doppel-Relais die Motoren. beim Beifahrersitz ist es anders.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.