Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frage an die Experten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sebastian (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,
mein Fernseher hat sein Geist aufgegeben.
Möchte jetzt ein neues Netzteil für kaufen.
Hab aus China das gleiche Netzteil mit der Bezeichnung gefunden.
Die Sache ist, dass auf dem Netzteil aus China zwei Kondensatoren 
fehlen.
Kann ich das Netzteil trotzdem kaufen, da vielleicht doch irgendwo ein 
höherer Kondensator verwendet wird? Oder soll ich es lassen?

Beitrag #6326646 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6326651 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Bastler (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> Die Sache ist, dass auf dem Netzteil aus China zwei Kondensatoren
> fehlen.

Und es fehlt eine Spule. Die 3 Bauteile zusammen waren mal ein Filter.

Gibt halt nichts, was der gemeine Chinese nicht noch schlechter und noch 
billiger bauen kann...

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Finger von lassen?

von Dieter (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es keine ordentliche Alternative zu vertretbaren Preisen gibt, wird 
nichts anderes uebrigbleiben.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Platine ansonsten wirklich identisch ist, wäre es durchaus 
einen Versuch wert.

Die fehlenden Kondensatoren und die Spule kannst Du ja selbst neu 
bestücken bzw. umlöten.

So wie es aussieht, sind die Kondensatoren und Spulen links die 
Glättungsfilter der einzelnen Ausgangsspannungen.

Eventuell gab es vom Fernseher auch mehrere Typen und nicht jeder 
benötigte alle Ausgangsspannungen. Dann wird aus Kostengründen nur ein 
PCB für alle Typen erstellt und die nicht benötigten Spannungen dann 
nicht bestückt.

Die Chancen stehen jedenfalls nicht ganz schlecht, dass es funktioniert 
(sofern wirklich das Netzteil die Ursache ist).

Eventuell kannst Du am neuen Netzteil auch Vergleichsmessungen 
vornehmen, um das alte wieder flott zu bekommen?

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok,
die Frage ist aber, ob mein Fernseher mit dem Netzteil funktioniert.
Ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Fernseher nicht funktioniert?

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. (myfairtux):
Wäre eine gute Idee. !

von Makrolens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du denn eigentlich schonmal nachgesehen, was mit dem alten Netzteil 
nicht stimmt? Woher weisst Du denn, dass das Netzteil die Ursache ist?

Beitrag #6326696 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Makrolens schrieb:
> Hast Du denn eigentlich schonmal nachgesehen, was mit dem alten Netzteil
> nicht stimmt?

Aber Achtung auf die Beschriftung "Attention: Live Parts".
Das steht da vermutlich nicht zum Spaß drauf

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder jemand hat festgestellt, dass der Fernseher auch ohne diesen Filter 
tadellos läuft.

von Makrolens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb im Beitrag #6326696:
> Habe die Ausgänge zum anderen Board gemessen. Alle Anschlüsse hatten 0V.

Nimm's nicht persönlich, aber wenn Dir damit die Sache schon klar war,
lass lieber mal jemanden draufschauen, der sich mit sowas auskennt.

Zumindest, wenn Dir der Fernseher noch was wert ist.

Wenn dem nicht so ist, bestell Dir das china-Ersatzteil und guck' was 
passiert.

: Bearbeitet durch Admin
von hinz (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Da fehlt mit Sicherheit noch mehr.

von sparfux (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> HEIC

Ist das Apfelschrott?

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
sparfux schrieb:
>> HEIC
>
> Ist das Apfelschrott?

Nokia

von Hubert G. (hubertg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IMG_2444_3.jpg
Sehen die beiden Elkos links ganz oben auf dem Bild nicht aufgebläht 
aus?

Beitrag #6327137 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6327179 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Hilflos (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> Ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Fernseher nicht funktioniert?

JA.
Da sind nicht nur viele 'Bauteile', sondern auch viele 'Anschlüsse'.
Mit viel Glück könntest sicher ein paar Bauteile umlöten .
Ich sags dir gleich, selbst in denselben Geräten sind oft Netzteile 
verbaut, die 'miteinander' nix zu tun haben .

Was hat das Netzteil GENAU ?
Ist es tatsächlich das Netzteil? oder nicht doch was anderes?
Ist bloß das Bild schwarz? Aber das Panel flimmert noch? Und Ton ?

Was ist 'da' im schwarzen Foto-Kreis?
Nimm mal einen 12V-PC-Lüfter und -kühle dauernd- ordentlich aufs 
Netzteil drauf. Geht TV wieder ?

von Hilflos (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Neben dem schwarzen Kreis sind zwei aufgebauchte Kondensatoren !
Die mußt -jedenfalls- erstmal austauschen..  mglw. auch gleich die zwei 
daneben mittauschen.

Betreib das Netzteil bis es 'richtig warm' ist, wenn sich 'die zwei' am 
silbernen Teil weiter aufbauchen, drück mit dem Fingernagel drauf, fühlt 
sich das Ding nun H-O-H-L an ?
Hast einen Lötkolben?

von Hilflos (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Alles easy.

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an euch alle. Wusste garnicht, dass die Community so groß ist.
Werde gleich mal die Kondensatoren anschauen und testen.
Zum Problem: Mein Fernseher kriegt kein Strom -> kein StandBy Licht.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde nicht die Kondensatoren testen, sondern das ganze Netzteil. 
Liefert es die erforderlichen Spannungen stabil genug, dann ist alles Ok 
- ganz egal wie die Kondensatoren aussehen und wie viele Spulen da 
bestückt sind.

Die spannende Frage ist also: Wie lauten die Anforderungen? Solche Infos 
bekommen üblicherweise nur "authorisierte" Fachwerkstätten vom 
Hersteller.

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alsooo, hab auch ein Schema vom PCB.
Hab aber trotzdem alle Kondensator getestet. Einer vom Foto liefert kein 
Strom. Bei den anderen war alles ok. Werde mal das Auslösen und die Tage 
zum Testen ein neues kaufen (oder von der Arbeit eins nehmen/Fragen)

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> Einer vom Foto liefert kein Strom.

Wie meinst du das? Kondensatoren sind keine Spannungsquellen (wie 
Batterien).

: Bearbeitet durch Admin
von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sry, kein Farat Wert. Und es sind nicht ein, sondern 6 defekt.

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*Kondensator

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Können aber Kondensatoren, ohne das sie aufgebläht sind, defekt sein?

von Hubert G. (hubertg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> Können aber Kondensatoren, ohne das sie aufgebläht sind, defekt
> sein?

Ja.

: Bearbeitet durch Admin
von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausgelötet und getestet: funktionieren

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, ich gebe auf. Hab auf der „Cold“ Seite überprüft, ob dort 
Spannung ist. Leider nichts. Das bedeutet, dass irgendwas auf der Hot 
Seite ist.

von Matthias F. (atarist)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich unterstelle jetzt einfach mal, dass du die Sicherun(en) nachgemessen 
hast und diese ok sind. Ich habe bereits viele Netzteile (auch in 
Fernsehgeräten) repariert. Bei ca. 80% der Fälle waren Kondensatoren 
defekt (entweder ausgetrocknet oder aufgebläht) in ca. 15% der Fälle 
haben sich Lötstellen (insbesondere, aber nicht ausschließlich) an 
Trafos und Spulen verabschiedet, in den restlichen Fällen waren andere 
Ursachen ausschlaggebend. Ich würde, da ich das Gerät nicht kenne, 
sämtliche Elkos tauschen (ACHTUNG: Low-ESR-Typen verwenden), dann bist 
du auf der sicheren Seite. Die Lötstellen sollte man bei den schwereren 
Bauteilen und denen, die mechanisch schwingen, ebenfalls akribisch 
kontrollieren oder gleich nachlöten. Dass Halbleiter kaputtgehen, habe 
ich bisher nur durch Überspannungen oder Kurzschlüsse kennengelernt (von 
Uralt-Germaniumtransistoren im Metallgehäuse mal abgesehen). Auch die 
Optokoppler halte ich für relativ unwahrscheinlich (ausgeschlossen ist 
es aber nicht).

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> Ausgelötet und getestet: funktionieren

1.Wiiiie getestet? Kapazität UND ESR? Ausgetauscht? j/n
2.Anlaufschaltung ok? Vorsicht Strom kennt keine Freunde!
3.Grundlagen https://www.trifolium.de/netzteil/kap8.html
4.Einen gescheiten Betreff hätten auch mehr Leute gelesen. Um was gehts? 
Typ?

: Bearbeitet durch Admin
Beitrag #6328605 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6328644 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Hilflos (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> Einer vom Foto liefert kein
> Strom.

ISt der oben rechts oder?

Wechsel mal die beiden, kannst ja auch irgendwo schnell welche auslöten.
'Defekte' C werden im Betrieb 'extrem' heiß - und weil das Elektrolyt 
fehlt, verdampft der Rest und bläht den C auf. Darum kannst nur 
'warmgelaufen' mit dem Fingernagelklopftest prüfen: "Heiß und hohl". 
Kalt kannst danach beim Auslöten kaum was erkennen. > Messen? Macht 
Sinn, wer er ist hin.

Transistor? Keine Ahnung. Erst mal den Stromkreis in Ordnung bringen. 
Dann kannst ja weitersuchen.. Zu lange gewartet, obwohl der TV schon 
gesponnen hat? Kurzschluß .. dumm.

Laß nur die Finger von diesem China-Netzteil. Das rate ich dir.
Gibt es kein teures OriginalNetzteil, bleibt nur noch reparieren .

: Bearbeitet durch Admin
von Hilflos (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich noch anmerken wollte: Ein TV-Netzteil geht erst DANN in Betrieb, 
wenn es am TV (CPU) angeschlossen ist. Der schaltet es dann bei 
Bedarf'EIN' . Vielleicht hast deshalb 'dort' keine Spannung?

Auch ein PC-Netzteil (95%) geht erst nach Anschluß an den PC in Betrieb, 
sonst schaltet es sich nach kurzer Zeit wieder ab. Weil ihm eine (meist) 
5V-Last (ca. 1A) fehlt. Das ist die "Spannungsreferenz", sonst kann er 
daraus keine anderen Spannungen 'ableiten'.

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gebe auf :( trotzdem danke an alle!!!

von Hilflos (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> Gebe auf :(

Wieso gibts jetzt auf ? so kurz vorm Ziel
Du brauchst doch bloß diese zwei C zu wechseln, ich bin sicher, daß der 
TV dann einwandfrei wieder funktioniert. Wenn du C kaufen mußt, dann 
kauf von diesen zwei --VIER Stück-- und von denen daneben auch ZWEI !
In 2-3 Jahren sind wieder DIESELBEN Kondensatoren hin. Das geht 
unendlich so weiter!
Ich wechsle bei meinem SAT-Receiver seit 12 Jahren immer die selben C . 
Nichts anderes war je kaputt . Habe daher noch drei Receiver in 
Reserve...

wegen ein Paar Cent?.

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ich teste mal dein Tip. Gebe dann bescheid, wenn ich die eingebaut 
habe :)

Beitrag #6329979 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6330009 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt die vom Bild gewechselt -> immer noch keine Reaktion

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wurden oben Links die 470uF mit 100V gewechselt (6 stück).
Ebenfalls wurde einer auf der Hot Seite gewechselt.
Jetzt kriegt die Spule auf der Hot Seite 33 V. Davor waren es 28V.

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- spule  + Transistor

von Hilflos (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> immer noch keine Reaktion

Hast das Netzteil am TV angeschlossen gehabt?
Und jetzt geht der TV ?

Weilst soviel Kondensatoren ausgetauscht hast. Und vorher wolltest gar 
keinen tauschen . Wenn du auf HOT Strom hast, dann mußt den TV 
einschalten, der schaltet dann COLD erst EIN. Ist nicht bei allen 
Netzteilen so, aber bei den meisten. Geht das Statuslämpchen am TV ?

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hab jetzt nicht alle ausgetauscht, da der Fachhandel 2 Stück nicht 
hatte.
Hab es auch am "Mainboard" angeschlossen.
Leider kommt dort kein Licht. Ebenso ist bei ein zwei Punkten nur Strom 
von 0.2X V vorhanden.

von Hilflos (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Oje oje. Was sind das links für Weisse Buchsen, oben und unten?
Und neben der Netzteilbuchse: sind das Relais?
Dann könntest schauen, woran hängen die 'beiden C' links oben, oder alle 
vier, also die Leitung verfolgen und alle Widerstände und DIODEN dorthin 
checken.
Auch könntest die -Zwischen-Sicherungen- heraussuchen, das sind meist so 
runde Teile wie Kondensatoren, brauchst aber meist eine LUPE... die 
durchgangsprüfen.
Dann könntest schauen, wo bei diesen beiden Buchsen korrekte Spannungen 
anliegen, falls möglich während Anschluß an TV.

Sebastian schrieb:
> Ebenso ist bei ein zwei Punkten nur Strom
> von 0.2X V vorhanden.
Bei welchen Punkten?

von Hilflos (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten ist, wenn -gar nirgends- Strom ist, an der Netzteilbuchse zu 
beginnen. Der 4-beinige Brückengleichrichter. Gibts dort GLEICHSTROM ? 
Oder gibts nur Wechselstrom ?

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oben für das Mainboard, unten für die Beleuchtung vom Panel (VLED).
Hab jetzt alles angeschlossen, trotzdem nichts.
Habe Masse mit dem Fuse überprüft. Rausgekommen ist 130V ? Sollte das 
nicht 230V ? Bei den Schwarzem und Gelben Transformator bekomme ich auf 
der Cold Seite nichts raus. Also 0V.

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brückengleichrichter:
+ 32V AC
~ 130V AC
~ 98V AC
+ 32V AC

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Beitrag #6330852 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Hilflos (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Also gehts um den oberen Anschluß ! Dort brauchst zuerst Strom !!
Und am unteren is gar kein Strom ?

was sind das für Teile neben und zwischen den gelben Pfeilen ? 
-Sicherung?
Und neben der Netzteilbuchse: sind das RELAIS ???
Trafos: die aber kriegen von HOT   Strom?
Und außerhalb geht keine Leitung vorbei nach COLD ?

Du hast also ÜBERALL Wechselstrom ODER Gleichstrom auf HOT, nur auf der 
COLD-Seite ist gar nix ?


Unter w2k kann ich den Link leider nicht riskieren, lad mal hoch.

von Sebastian (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Upload

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwarzer Transformator nur bei den beiden Ausgängen Mittig 5.7V (Cold).
Gelber Transformator 0.002V AC und DC (Cold).

Beitrag #6330914 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6330940 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6330941 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Hilflos (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb im Beitrag #6330914:
> Ist das normal, dass die Schrauben 28V haben ?
Ja und nein. Wenn 'kein 'Glimmer' dazwischen ist, dann ist das Masse.
Die Rückseite ist aus Metall.

Sebastian schrieb:
> Schwarzer Transformator nur bei den beiden Ausgängen Mittig 5.7V
reicht vielleicht. Gehen die nach oben zum Anschluß ?
Mußt auf der Rückseite die Leitungen nachverfolgen.


Wir suchen den Stand-By- Strom der zum TV geht. Mit dem schaltet er oft 
ein Relais, das macht dann den 'Strom' an. Vorher gibt es eben 'nur 
diese' Spannung.

Such mal Schön rund um den rechten oberen Trafo, ob der 12V= liefert und 
wo Relais verbaut sind. Um diese Frage drückst dich jetzt schon zweimal 
rum .
Wie auch darum, welche Spannungen am oberen Stecker anliegen. Wo 
Sicherungen verbaut sind und welche Bauteile 'das' sind .

Ich essen

: Bearbeitet durch Admin
von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brückengleichrichter: + zu - = 320V DC
R.46 mkp x2 sh 47uf 275vac unten rechts zwei mal.
r75-mkp 047 1000 f5 vor dem schwarzen transformator.
kbp206g oben rechts.
k18a60v oben rechts.
Finde kein Relais :/.

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die beiden großen Kondensatoren gehen auch was laut Schema bedeutet, 
dass alles vor HV funktioniert.

von Hmmm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sebastian
Du klingst ein wenig wie ein Laie. Profis haben Erfahrung und haben oft 
Sicherheitsvorschriften und dazu noch so Sicherheiten wie Trenntrafos. 
Wenn schon, dann immer mit Ruhe und Vorsicht. Und Geduld bewahren, weil 
so eine Reparatur eines Schaltnetzteils ist ja keine Lapalie, wie Du 
warscheinlich weisst.
 Wollt das nur gesagt haben, weil wenn man in etwas vertieft ist, kann 
die Vorsicht leiden, ist mir natürlich auch schon passiert.

von Hilflos (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> was laut Schema bedeutet,
> dass alles vor HV funktioniert.

Du kannst also einen Schaltplan lesen, kannst löten, hast Zeit
sagst alles vor "HV" funktioniere, wo liegt also das Problem ?
Brauchst also nur die beiden Folien übereinanderlegen .
Der TV braucht 12/5/3,3V= Strom.

von Hilflos (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
CN9303: Pin3 Power-Switch_ON , Pin11+13 12V= , Pin5,6 GND , Pin15,16 
3,3/5V=

von Hilflos (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
*FB9302? + C9315!*,  FB9803 + C9818 ,alle Beads,
nachfolgend alle R :vor allem alle gegen GND
FALLS nach HV noch immer kein -kein- Strom ist : (FB9301)

sonst kann
und will ich Dir nicht helfen!

von Hilflos (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb im Beitrag #6328605:
> Vor dem Transistor auf der „Hot“ hat er 18V Ac. Auf der Cold Seite 0V.

Dieser "Transistor"  ist der TRAFO (T9301) .
Ende

Wennst glaubst ? alle sind blind.

: Bearbeitet durch Admin
von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CN9303
CN9303: Pin3 Power-Switch_ON=0VDC  , Pin11+13 12V=-0.189v , Pin5,6 GND , 
Pin15,16=-0.265v
3,3/5V=-0.006V DC

von Hilflos (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Was sollen wir mit dir machen?
a) Eine Durchgangsprüfung (wo´s piept)ist nur eine Widerstandsmessung - 
da piepts nur wenn der R unter 40 Ohm (je nach Gerät) ist. Ist ein 
Kondensator in der Nähe, dann piepts nur kurz weil dieser aufgeladen 
wird.
b) Alle Kühlkörper hängen normal auf Masse. Die Schraube IST daher auch 
Masse.
c) ICH weiß nicht, wo die Teile vorne oder hinten(SMD-Problem) sind!
d) Ist es ein Philips? kriegst auch ein Original-Netzteil.
e) Hast du kein Geld oder war der TV so teuer, oder warum willst du das 
reparieren? Philips-Netzteile sind sicher sehr teuer
f) Überleg dir diese Alternative :
https://www.amazon.de/s?k=Hisense&i=warehouse-deals&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss_2
Das ist ein MÜLLPLATZ ! Du weißt nie was du kriegst! Es kann nagelneu 
sein, oder -völlig- defekt, der 'Zustand' sagt gar NICHTS aus .


WAS GENAU HATTE DER TV   ZULETZT FÜR PROBLEME ??
schlechtes Bild, hat er geflackert, ... oder war er -plötzlich- weg?
Theoretisch müßte ein Widerstand gegen Masse durch den Kurzschluß eines 
Kondensators 'abgebrannt' sein. Könnte auch sein, daß das 
Backlight(SMD?)  was hat/te und deshalb kein Strom ist.

Das Problem ist die SMD-Seite.
Mit deinen Meßkenntnissen, wir sehen ja die Platine nicht, wird das 
schwierig. Du kannst die SMD-Seite mit einer LUPE untersuchen und 
schauen ob da 'was Verdächtiges' oder Abgebranntes zu sehen ist.

ALTERNATIV:
Schließ das Ding jetzt nochmal am TV an, aber jetzt :  OHNE den 
-VLED-Stecker! Geht was ?


Jetzt kannst es wieder runterbauen
Du gehst jetzt auf |A04-LED|
und mißt (schwarzer Trafo) an den Pins 5+10 und 6+10 die Spannung. Dann 
mißt am VLED-Stecker (CN8101) nochmal die Spannungen.

JETZT  AUSSTECKEN >! Danach mißt den Widerstand an R8149. Dann R8121 + 
R8122. Dann R8131 + R8132. Alles korrekt?


Du gehst auf |A03-Standby|
Ist auf Pin 1+2 und 3+5 Strom?
Und an Pin 6+10 und 7+9 ist welche Spannung?
Dann schaust am Schaltplan... und mißt alle Widerstände gegen GND
R9361, R9364, ... , dann mißt alle Beads auf Durchgang, alle Dioden ob 
sie funktinieren, also eine Spannung anzeigen ,

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werde deine Tips gleich testen. Hab noch eine andere Frage. Hab ein 
MOSFET TK18A60V der bei allen Pins pieps. Bei den anderen MOSFET'S ist 
das der gegenteil (nichts piept).

von Hilflos (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Piepst dein 'LOMVUM' nur manchmal oder eher oft?
Vielleicht ist es auch defekt? oder nur MOOSFETT.

Beitrag #6332633 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6332638 wurde von einem Moderator gelöscht.
von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> Zum Problem: Mein Fernseher kriegt kein Strom -> kein StandBy Licht.

Dann ist der Standby-teil des Netzteils defekt, nicht unbedingt das 
ganze Netzteil.

Der Standby-Teil schaltet dann über VCC_ON und PS_ON das Netzteil ein.

Auf Schaltplanseite 3 findet man die (recht aufwändige) 
Standby-Stromversorgung mit einigen Spannungsangaben. Aber lass das 
jemanden messen, der sich mit Elektronik auskennt, du machst mehr kaputt 
als heile.

Der Chinaplatine fehlt wohl eine Baugruppe. Nicht nur eile auf der 
Oberseite.

: Bearbeitet durch Admin
von Hilflos (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Der Standby-Teil schaltet dann über VCC_ON und PS_ON das Netzteil ein.

Das Problem ist dabei NUR, daß an den Buchsen keine Spannung anliegt, es 
also nix zu schalten gibt. Angeblich hat (zuständiger gelber) Trafo zwar 
Strom, aber auf der anderen Seite kommt nix raus. Also liegt irgendwo 
eine Leitungunterbrechung vor, aufgrund eines Kurzschlusses, die 
verhindert, daß Strom über Masse fließen kann. Also eine 
Kurzschlußsicherung gegangen ist. Der Experte bist du, nicht ich .

Hatte dasselbe mal bei einem Amp ausm Sperrmüll, da hat einer oben 
reingespiebm (wohl Gulasch mit Bier), aufs Netzteil, Kurzschluß, auf 
Transistorplatine 1 Widerstand durchgebrannt. Habe eineinhalb Stunden 
das Netzteil untersucht und nichts gefunden. Und dann der Zufall...einen 
Keramik-C gleichgebogen

MaWin schrieb:
> Der Chinaplatine fehlt wohl eine Baugruppe.
Lt. Schaltplan ist das ein Philps-UHD-TV kurz nach Ablauf der Garantie. 
Und mit unbekannter Bilddiagonale, allein schon deshalb kann man nicht 
'irgendein' Netzteil dort reinbauen, selbst wenn es anschlußseitig 
passen würde, entweder das Netzteil brennt ab, oder das Backlight brennt 
ab.


Also soferne uns der TO nicht pflanzen will ..
uztcr67vf5cov schrieb im Beitrag #6332633:
> Krass, was es so alles gibt,
du als geprüfter 'Internet-Experte' solltest dich vorher mal in den TO 
hineinversetzen, bevor du (d)einen sachverständigen Expert2Expert-Müll 
absonderst.

Beitrag #6340231 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6340261 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6347081 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6347090 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Sebastian B. (projectnsb)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pieps mal die Dioden durch... Hatte einen Fernseher wo das Netzteil 
kaputt war, da waren 2 Dioden parallel geschaltet und eine davon war in 
beide Richtungen leitend.
Beide raus, 1 dickere rein und lief wieder...

Beitrag #6348230 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6353600 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6353641 wurde von einem Moderator gelöscht.
von kgbhddtjcfbfdrfjzdhtgg (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
>
> Also soferne uns der TO nicht pflanzen will ..
> uztcr67vf5cov schrieb im Beitrag #6332633:
>> Krass, was es so alles gibt,
> du als geprüfter 'Internet-Experte' solltest dich vorher mal in den TO
> hineinversetzen, bevor du (d)einen sachverständigen Expert2Expert-Müll
> absonderst.

U schreibst so einen Müll, dass es weh tut! Was für krankes Hirn! So so, 
hier sind also sepbsternannte Machos oder wie sich sie sich srlber 
betiteln: Experten? Oh man, greif dir mal an Arsch, was für Bullshit du 
ablässt! Experten? Klar doch, ich bin Miss Papst! Und der war 
intelligenter als ihr alle zusammen hier! Typisch im Internet, diese 
Vollspinner und Möchtegernexpertenmachos! Mensch, habt ihr keine andren 
Probleme? Die mit eurer Familien oder sowas? Soviel Geisteskranke, die 
nichts im Hirn haben, aber hier sich als selbstdarstellerische Experten 
ausgeben, sowas ist unerträglich! Begegnen dürfte man euch im wahren 
Leben draußen nicht, denn das gäbe Amokläufe. Also versteckt ihr Spinner 
euch lieber im Internet und tut da so, als wärt ihr irgendwas Wichtiges! 
Dabei seid ihr nur krank! Vermutlich alles nur Leistungsbezieher auf 
Staatskosten, und Betrüger, Abzocker, Verbrecher und kriminelles 
Gesocks, was sich nur im Internet rumtreiben kann, weil solche Spinner 
da stets nur als Fakes auftreten, nichts an Verstand absondern, außer 
dem Besserwisserwichtigbinegobullshit! Normale Menschen meiden nämlich 
das Internet generell, weil diese wenigen noch Hirn haben! Und mit Job, 
Familie und Privatleben, gar keine Zeit für Bullshittplattformen wie 
diese hier, haben!! Jemand, der einen Job hat, und sich auf den 
Feierabend freut, um bei der Familie zu sein, wird sich nicht auch noch 
diesem volksverblödenden Internet widmen können!! Wer aber eins oder 
alles von Genanntem nicht hat, taucht als Fakespinner im Internet auf, 
bezeichnet sich anmaßenderweise auch noch da als "Experte", "Mr 
Superschlau", "Mr Wichtigtuer" und solcher Vollverblöder ! Insassen des 
Internets sind allesamt nichts als geisteskrank! Besonders schlimm bei 
Facebook, Twitter und solchen Vollpfostenplattformen sind von 100 
Insassen 100% Fakes! Verblödete Nichtskönner, Machopfosten uuu.!!!

Drum geben wir euch jetzt mal nen Tip: Im Laden um die Ecke gibts so 
Stricke, mit denen ihr Spinner das einzigst vernünftige anstellen könnt: 
Gebt dem Bestatter endlich euer Strohhirn ab. Der verdient daran nämlich 
auch was für seinen Lebensunterhalt. Der kriegt nämlich keine staatliche 
Hilfe! Aber soweit könnt ihr garnicht denken!! Bei FB und Konsorten 
hörts mit mit Menschenverstand nämlich auf! So, wie hier auch!!

von Hilflos (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
kgbhddtjcfbfdrfjzdhtgg schrieb:
> Soviel Geisteskranke,
> Vermutlich alles nur Leistungsbezieher auf Staatskosten,

> Normale Menschen meiden nämlich das Internet generell,

Daher: bist DU kein Normaler Mensch !


---------
Hinweis: Das nennt man Dialektischer Dreisatz:))
----------
Ich aber bin nur -HILFLOS-. Perfekt .

von 19VrocSras (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
apropo Pandemie - Corona ist eine Biowaffe...! Hören Sie selbst..

von 19VrocSras (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
fuer die Interssenten alle Infos und Tips zur TV-Serie anbei.

demnächst ab 20.08.2020 auf zdf neo.

Unbedingt weiter zu empfehlen, weil.....

von Hilflos (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
19VrocSras schrieb:
> Corona ist eine Biowaffe...! Hören Sie selbst..

Corona ist eine BIO-WAFFE ?
Die meisten husten noch nich mal ...

Corona ist eine primitive politische ÜBERWACHUNGSWAFFE !
Der  sollten wir kräftig eins husten .
Dann könnten die Politiker den Schaden dem Corona-Virus zuschreiben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.