Forum: HF, Funk und Felder GSM/GPRS Modul obsolet


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Herbert B. (herba)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
vor ein paar Jahren habe ich ein Gerät mit einem MC und GSM/GPRS Modul 
(A6 von Ai-Thinker) gebastelt, welches SMS auf Knopfdruck versenden 
kann.
Es dient bis heute einer 90 jährigen Person, welche damit jeden Tag ein 
SMS an mich schickt, um zu signalisieren, dass bei ihr alles O.K. ist.
Nun zum eigentlichen Problem:
In der Schweiz wird Swisscom Ende Jahr den 900Mhz-Bereich wahrscheinlich 
für 5G benutzen(zurzeit läuft meines Wissens GSM/GPRS noch in diesem 
Bereich).
Weiss jemand wo ein LTE(4G)oder 3G Modul zu einem erschwinglichen Preis 
erhältlich ist?
herba

von RF-toblerone (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Band (8,20,28, etc) ist denn vor Ort am besten zu empfangen?

von Herbert B. (herba)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
RF-toblerone schrieb:
> Welches Band (8,20,28, etc) ist denn vor Ort am besten zu empfangen?

Das weiss ich nicht.
Herausgefunden habe ich, dass GSM/GPRS nur noch im 
900-Mhz-Bereich(früher auch 1800Mhz) arbeitet, aber ab Anfang 2021 nicht 
mehr bedient wird.
Sehr viele (ältere)Leute werden eine Überraschung erleben, wenn 
plötzlich ihr Handy nicht mehr funktioniert.
Herbert

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sunrise will noch ein Weilchen GSM unterstützen. Allerdings vielleicht 
nur für Business M2M. Wäre eine spezielle "Software Lösung" von Huawei, 
was immer das bedeutet.

: Bearbeitet durch User
von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl kommt das Doro 580 Handy in Frage. Hat 2G und 3G und nur 4 
beschriftbare Ruftasten statt Adressbuch und Zifferntasten. Plus 
Notruftaste mit GPS-SMS und Positionsabfrage per SMS. Habe ich für 
ähnliche Rolle besorgt.

Obacht: Ich meine nicht das 580IUP. Das hat nur 2G.

: Bearbeitet durch User
von Timo W. (timo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SIMCOM SIM7600E ist ein vollwertiges LTE Modul. Das gibt es zum beispiel 
al RPI-Hat für etwas über 60€:
berrybase.de/neu/4g/3g/2g/gsm/gprs/gnss-hat-f-252-r-raspberry-pi-eu-vers 
ion
Das ist sogar die Highspeed variante SIM7600E-H. Den SIM7600E gibt es 
für ca 30€, habe ich aber gerade keine fertigen module in Europa 
gefunden.
Das ist "normales" LTE. SIM7600E CAT1, SIM7600E-H Cat4.

SIMCOM SIM7000E ist ein IoT LTE Modul. Das kostet nur die hälfte, ich 
habe aber keine Ahnung wie da die Netzabdeckung ist und es funktioniert 
nicht jede SIM karte. Das unterstützt kein "klassisches" LTE (CAT1 bist 
CATxx), sondern CAT-M1 und NBIoT. Das sind spezielle Klassen für 
niedrige Datenraten. Das unterstützt aber nicht jede Basisstation. Ich 
habe bisher keine Informationen zur Netzabdeckung von LTE-M und NBIot 
gefunden.

Ich hoffe das hilft dir etwas weiter

Timo

von Thorsten O. (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du sicher, dass die GPRS (2G) abschalten? In DE wird 3G in den 
nächsten Jahren zugunsten von 5G abgeschaltet, 2G bleibt aber soweit ich 
weiß als Fallback erhalten. Ein 3G-Modul würde ich heute nicht mehr neu 
verbauen.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

: Bearbeitet durch User
von Timo W. (timo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Deutschland wird es wohl noch eine Weile verfügbar sein*. Andere 
Länder schalten schon ab. Einige asiatische Länder sind da schon sehr 
weit. Japan hat 2G glaub ich schon komplett abgeschaltet.

https://www.swisscom.ch/de/about/unternehmen/portraet/netz/abloesung-2g.html

* Ich denke auch in Deutschland werden nicht all Anbieter 2G mit 
vollständiger Netzabdeckung weiter betreiben. Wenn ich dann irgendwann 
teure SIM Karten von z.B. T-mobile brauche, wird das auch uninteressant.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten O. schrieb:
> Bist du sicher, dass die GPRS (2G) abschalten?

Da liegt er richtig. Die Schweiz schaltet erst 2G ab (*), Deutschland 
erst 3G. Mit einem eindrucksvollen 2G-Knochen aus dem letzten 
Jahrhundert kannst du in D noch eine Weile punkten, in CH aber nicht.

Aus Anwendersicht ist der deutsche Ansatz sinnvoller. 2G als B2B/M2M 
Medium ist weit bedeutender als das, was man mit 3G besser hinbekommt 
als mit 2G. 2G ist essentiell, 3G optional. Ob das netztechnisch 
andersrum sinnvoller ist, kann ich nicht beurteilen.

*: Die Netzbetreiber wollten eigentlich schon früher, sind aber bisher 
an der normativen Kraft des Faktischen gescheitert.

: Bearbeitet durch User
von Hmmm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wäre eine spezielle "Software Lösung" von Huawei, was immer das
> bedeutet.

Huawei SingleRAN, da kann die BTS per SDR noch parallel ältere 
Netzstandards unterstützen.

von Buhu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> 2G als B2B/M2M
> Medium ist weit bedeutender als das, was man mit 3G besser hinbekommt
> als mit 2G. 2G ist essentiell, 3G optional. Ob das netztechnisch
> andersrum sinnvoller ist, kann ich nicht beurteilen.

Weil man in D mit 3G nicht die geforderten 50 MBit für die 
Breitbandabdeckung erreicht. Die Frequenzen bei 3G werden schon mit LTE 
2100 gefüllt und dafür die Kapazität bei 3G reduziert.

von Buhu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm schrieb:
> Huawei SingleRAN, da kann die BTS per SDR noch parallel ältere
> Netzstandards unterstützen.

Der Sinn von SingleRAN ist mit nur einem Systemmodul alle Technologien 
gleichzeitig unterstützen zu können. Bisher benötigte jede Technologie 
(2G, 3G, 4G) ein eigenes Systemmodul. Man konnte die aber untereinander 
verbinden um RF-Sharing zu ermöglichen, z.B GSM 1800/LTE 1800 oder 
UMTS/LTE 2100 mit einem Radio (Sendemodul) zu ermöglichen. Und SDR 
machen die Radios sowieso schon lange.

von Herbert B. (herba)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal vielen Dank für die zahlreichen guten Antworten.

@ A.K.:
Sunrise wäre eine Möglichkeit, der Empfang ist am betreffenden Ort aber 
leider deutlich weniger gut als bei Swisscom.
Das mit dem Doro 580 werde ich genauer abklären, danke.

@ Timo W:
Werde ich mir genauer anschauen, danke.

Gruss Herbert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.