Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Gehaltsverhandlung bei Siemens.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alexander N. (alexander1122)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich bin bereits mit dem dualen Studium in Elektro- und 
Informationstechnik (Hochschule Hannover) mit der integrierten 
Ausbildung zum Elektroniker für
Automatisierungstechnik bei Siemens fertig (Note 2,2 Bachelor und 1,5 
IHK).

Nächste Woche bekomme ich ein Jobangebot (steht fest) und wollte wissen 
wie ich das mit dem Einstiegsgehalt verhandeln soll?


Eingestellt werde ich in Hannover.


Wären 55000-60000 Euro Brutto realistisch?.
Vlt. gibt es hier Leute, die bei Siemens damit eine Erfahrung gemacht 
haben?


Vielen Dank im Voraus

:
Beitrag #6328721 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Gargamel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander N. schrieb:
> dualen Studium in Elektro- und Informationstechnik (Hochschule Hannover)

Alexander N. schrieb:
> (Note 2,2 Bachelor und 1,5 IHK).

Die Infos reichen um dich zu identifizieren. Hier liesst wahrscheinlich 
auch mindestens ein Kollege von Siemens Hannover mit.

Alexander N. schrieb:
> Eingestellt werde ich in Hannover.
>
> Wären 55000-60000 Euro Brutto realistisch?.

Hast du da niemanden kennengelernt, den du fragen kannst? Klingt 
realistisch. Verhandlungsspielraum hast du aber selbst in normalen 
Zeiten ohne Corona nicht. Wenn die Wirtschaft nicht bald anzieht, gibt 
es Kündigungen und als erstes gehen die in der Produktion sowie die 
jungen Kollegen ohne Erfahrung.

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rechne eher mit 42k brutto bei einer 42h Woche!

von Berufsrevolutionär (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander N. schrieb:
> Wären 55000-60000 Euro Brutto realistisch?.
> Vlt. gibt es hier Leute, die bei Siemens damit eine Erfahrung gemacht
> haben?

Naja Siemens ist so groß wie das Bugtracklog von Microsoft und Linux 
zusammen und auch Siemens subventiert die Geschäftsbereiche 
untereinander nicht quer. Geht es um Verkehrsplanung wie 
https://www.hacon.de/unternehmen/  ?

Verkehrsplanung ist IMHO nicht bekannt für uberdurchschnittlich hohe 
Löhne. Aber als Absolvent ist das doch ne gute Hausmarke.Ansonsten 
orientiert man sich am Tarif, respektive öffentlich Entgeltgruppen wie 
dort genannt: 
https://e-government.hannover-stadt.de/internetmodul_bewerber/PDF/4741.PDF

von Jo S. (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander N. schrieb:
> Ich bin bereits mit dem dualen Studium in Elektro- und
> Informationstechnik (Hochschule Hannover) mit der integrierten
> Ausbildung zum Elektroniker für
> Automatisierungstechnik bei Siemens fertig (Note 2,2 Bachelor und 1,5
> IHK).
> Eingestellt werde ich in Hannover.
>
> Wären 55000-60000 Euro Brutto realistisch?.

Bachelor-Stelle, Absolvent, Tarifbezirk Niedersachsen, EG 11B
- Tariftabelle
- Erläuterung Jahresgehalt -> IGM Flyer EngineerING

igmetall.de

- deine Verhandlungsbasis mind. EG 11C
- Begründung: dual, Ausb. in diesem Unternehmen, etc.
- Argumente u. Gegenargumente gut vorbereiten

Ziel: 65.000€

Viel Erfolg!
       Jo S.

von Jo S. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Rechne eher mit 42k brutto bei einer 42h Woche!

Unsinn, wie immer.

von Zocker_57 (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
> von Jo S. (Gast)
> 06.07.2020 08:44

> > Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> > Rechne eher mit 42k brutto bei einer 42h Woche!

> Unsinn, wie immer.

Warum soll das Unsinn sein ?

Was ist denn ein Bätscheler, nichts !

Nicht mehr als eine Berufsausbildung.

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Jo S. schrieb:
> Unsinn, wie immer.

Das ist halt die Wahrheit!!!

von Joggel E. (jetztnicht)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Leistungsjobs, da musst du schon vom ersten Tag an Leistung 
erbringen. Auf tiefem Niveau, denn du kannst ja noch nichts. Wirst quasi 
verbrannt. Dafuer sind die gut bezahlt. Du lernst aber nichts.
zB Codemonkey. Du wirst fuer's Zeilen reinhaemmern bezahlt. Die Zeilen 
werden von jemdandem der's kann vorgegeben.

Es gibt Jobs mit einer Einarbeitungszeit. Waehren einem halben Jahr, 
Jahr wird nur eingearbeitet. Du erbringst keine Leistung fuer das 
Unternehmen. Dafuer lernst du viel. So ein Job ist tiefer bezahlt, 
dafuer wirst du ueber die Zeit besser. Und besser bezahlt wie der 
Kollge, welcher hoch eingestiegen ist.

Dann gibt es die Abkuerzungen. Du gehst grad in den Verkauf. Eine freche 
Kravatte, Bundfaltenhosen & rassig Ueberzeit ergeben den tuechtigen 
Verkaeufer. Diese Jobs sind gut bezahlt, dafuer nicht ausbaufaehig, denn 
du hast effektiv ausser Schwatzen nie etwas gemacht.

von Alexander N. (alexander1122)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joggel E. schrieb:
> Es gibt Leistungsjobs, da musst du schon vom ersten Tag an
> Leistung
> erbringen. Auf tiefem Niveau, denn du kannst ja noch nichts. Wirst quasi
> verbrannt. Dafuer sind die gut bezahlt. Du lernst aber nichts.
> zB Codemonkey. Du wirst fuer's Zeilen reinhaemmern bezahlt. Die Zeilen
> werden von jemdandem der's kann vorgegeben.
>
> Es gibt Jobs mit einer Einarbeitungszeit. Waehren einem halben Jahr,
> Jahr wird nur eingearbeitet. Du erbringst keine Leistung fuer das
> Unternehmen. Dafuer lernst du viel. So ein Job ist tiefer bezahlt,
> dafuer wirst du ueber die Zeit besser. Und besser bezahlt wie der
> Kollge, welcher hoch eingestiegen ist.
>
> Dann gibt es die Abkuerzungen. Du gehst grad in den Verkauf. Eine freche
> Kravatte, Bundfaltenhosen & rassig Ueberzeit ergeben den tuechtigen
> Verkaeufer. Diese Jobs sind gut bezahlt, dafuer nicht ausbaufaehig, denn
> du hast effektiv ausser Schwatzen nie etwas gemacht.


Ich weiß nicht wo ich mich anordnen soll :)

Das Praxissemester habe ich im gleichen Standort bei Siemens gemacht und 
die Firmenzugehörigkeit ist 4,5 Jahre.

Insgesamt habe ich 13 Monate (inkl. Praxissemester) netto in meiner 
Abteilung gearbeitet und weiß ganz genau was auf mich zukommt, somit 
brauche ich fast keine Einarbeitungszeit.


Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Das ist halt die Wahrheit!!

Traurige Wahrheit für all diejenigen die nach dem Studium bereit sind, 
in solchen Konditionen bei einem DAX-unternehmen zu arbeiten.

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander N. schrieb:
> Traurige Wahrheit für all diejenigen die nach dem Studium bereit sind,
> in solchen Konditionen bei einem DAX-unternehmen zu arbeiten.

Was aber die Allermeisten sind, denn die haben kene Kontakte!!

Beitrag #6328840 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6328888 wurde von einem Moderator gelöscht.
von wut (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander N. schrieb im Beitrag #6328888:
> Gehirnchirurg schrieb:
>> Alexander N. schrieb:
>>
>>> Vlt. gibt es hier Leute, die bei Siemens damit eine Erfahrung gemacht
>>> haben?
>> Immer wieder lustig wenn angeblich ausgebildet Fachkräfte und auch noch
>> "studiert" immer noch zu do.. äh nicht in der Lage sind einfachste Dinge
>> zu recherchieren, zumal du schon in dem Laden drinn sitzt.
>>
>>> Wären 55000-60000 Euro Brutto realistisch?.
>> Nein aber ein Tritt in den Hintern mit anschliessendem "Viel Erfolg in
>> ihrem Berufsleben", da du schon an trivialsten Dingen scheiterst. Die
>> Ausbildung und Pseudostudium waren verplemperte Zeit und Geld - für
>> Siemens.
>>
>>> Insgesamt habe ich 13 Monate (inkl. Praxissemester) netto in meiner
>>> Abteilung gearbeitet und weiß ganz genau was auf mich zukommt,
>> Was hast du denn gearbeitet? Die wirklich arbeitenden Leute mit
>> trivialen Fragen wie oben genervt?
>>
>>> somit brauche ich fast keine Einarbeitungszeit.
>> Das sieht man oben was du brauchst, nen Dauerbetreuer den du jeden
>> Scheiss fragen kannst.
>
> Man sieht ja wie du "hochintellektuell" bist. 4 Fehler in einem
> trivialen Satz!
>
> "Es gibt keine dumme Fragen, es gibt nur dumme Antworten"

Ich finde er hat ganz Recht mit seinen Aussagen.
Wo besteht denn das Problem darin sich Tariftabellen online anzuschauen, 
sich selbst einzuordnen und anschließend Argumente zu sammeln, um sein 
Wunschgehalt zu untermauern?
Warum sollen Dir andere Leute sagen, was für dich realistisch sein kann?
Keiner kennt dich.

Warum möchtest Du denn 55k - 60k brutto haben?
Was rechtfertigt diese Beträge?
Erbringst oder erbrachtest Du bereits die selben Leistungen wie deine 
Kollegen oder warst Du häufig Handlanger für kleinere Aufgaben?

Du solltest dich am besten kennen, um zu wissen ob es realistisch ist, 
dass Du die 55k - 60k bekommen kannst. Reichen deine Argumente und sind 
diese fest genug zu untermauern?

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
wut schrieb:
> Warum möchtest Du denn 55k - 60k brutto haben?
> Was rechtfertigt diese Beträge?
> Erbringst oder erbrachtest Du bereits die selben Leistungen wie deine
> Kollegen oder warst Du häufig Handlanger für kleinere Aufgaben?

Es geht doch darum, ob dem Personaler deine Nase passt! Man braucht eben 
Kontakte, ohne Kontakte geht heute nichts mehr!

Beitrag #6328968 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Joggel E. (jetztnicht)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
ok. Also einfach mal 2 Jahre abreissen. Wenn du denkst, du hast es 
gesehen, dh die Arbeit macht nicht mehr viel Spass - gehen. Nimm dir ein 
halbes Jahr, mach eine Weltreise und nachher mach was Neues. Zu 30% 
mehr. Mehr Lohn gibt es nur beim Wechseln.

von Wilhelm S. (no1522)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siemens Hannover bezahlt nach IG Metall. Tariftabellen und 
Einstufungs-Hinweise gibts online bei der IG Metall. Du hast jetzt nicht 
geschrieben, in welchem Bereich du eingestellt wirst, Hannover macht 
m.W. aber keine Entwicklung. Daher würde ich mit EG10 rechnen (bei der 
Einstellung gibt's nur Stufe A, nach spätestens einem Jahr dann B). 
Macht bei 13,x Gehältern knapp 55.000.
Vielleicht kannst' noch eine Leistungszulage rausholen, würde ich bei 
dem Abschluss aber nicht mit rechnen. Das wären dann nochmal 2000-3000 
mehr. Der Vorteil für dich ist allerdings, dass dir die Ausbildungsjahre 
voll anerkannt werden, wenn du direkt nach dem Abschluss eingestellt 
wirst, das kann später für die Unternehmenszugehörigkeit interessant 
werden. Wenn du über die 60.000 hinaus willst, hilft aber nur eine 
andere Stelle/Standort/Unternehmen. PS. rechne nicht mit der 
ERA-C-Stufe, die gibt es faktisch nicht (es gibt anekdotische Fälle von 
EG 12C nach 25+ Jahren, das wars aber auch schon)

von Alexander N. (alexander1122)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm S. schrieb:
> Siemens Hannover bezahlt nach IG Metall. Tariftabellen und
> Einstufungs-Hinweise gibts online bei der IG Metall. Du hast jetzt nicht
> geschrieben, in welchem Bereich du eingestellt wirst,

Eingestellt werde ich in der Abteilung Vertieb (Technical Channel 
Support)

> Hannover macht m.W. aber keine Entwicklung. Daher würde ich mit EG10 rechnen
> (bei der Einstellung gibt's nur Stufe A, nach spätestens einem Jahr dann B).
> Macht bei 13,x Gehältern knapp 55.000.

klingt schon mal nicht schlecht.

> Vielleicht kannst' noch eine Leistungszulage rausholen, würde ich bei
> dem Abschluss aber nicht mit rechnen. Das wären dann nochmal 2000-3000
> mehr. Der Vorteil für dich ist allerdings, dass dir die Ausbildungsjahre
> voll anerkannt werden, wenn du direkt nach dem Abschluss eingestellt
> wirst, das kann später für die Unternehmenszugehörigkeit interessant
> werden. Wenn du über die 60.000 hinaus willst, hilft aber nur eine
> andere Stelle/Standort/Unternehmen. PS. rechne nicht mit der
> ERA-C-Stufe, die gibt es faktisch nicht (es gibt anekdotische Fälle von
> EG 12C nach 25+ Jahren, das wars aber auch schon)

Hamburg wäre auch interessant. Da könnte man mit EG8 bzw. EG9 (wenn man 
Glück hat) einsteigen dann sind es 58000Euro für EG8 bzw 65000Euro für 
EG9.

von Alexander N. (alexander1122)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm S. schrieb:
> Siemens Hannover bezahlt nach IG Metall. Tariftabellen und
> Einstufungs-Hinweise gibts online bei der IG Metall. Du hast jetzt nicht
> geschrieben, in welchem Bereich du eingestellt wirst, Hannover macht
> m.W. aber keine Entwicklung. Daher würde ich mit EG10 rechnen (bei der
> Einstellung gibt's nur Stufe A, nach spätestens einem Jahr dann B).
> Macht bei 13,x Gehältern knapp 55.000.


Wäre das in der Abteilung Vertieb (Technical Channel Support) 
realistisch?

Beitrag #6330476 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Dirk K. (knobikocher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mod - das ging fix :D

von Dirk K. (knobikocher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und, was ist raus gekommen?

Dieser Beitrag kann nur von angemeldeten Benutzern beantwortet werden. Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.