Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Begriff für Bauteil


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jakob (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

mir fällt mal wieder der Name für ein Bauteil nicht ein.
Nämlich für eine Buchse.
Ich suche eine Buchse, wo ich ohne großen Widerstand ein Kabel 
reinstecken kann, zum Überprüfen und anschließend wieder rausziehen. 
Ohne großes Betätigen von Tastern etc.
Ich weiß das ich die Buchsen schonmal gesehen habe. Im Prinzip sind dort 
"Federn" drinnen oder 2 dünne Bleche um den Kontakt herzustellen. Hatte 
sowas auch mal in einem Messgerät. Aber stehe grade irgendwie aufn 
Schlauch dies zu finden.

Vielen Dank

von lambda (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du Steckverbinder mit Schaltkontakt? Gibt es z.B. bei Hohl- und 
Klinkensteckern um zu erkennen ob ein Stecker eingesteckt wurde.

von Jakob (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lambda schrieb:
> Meinst du Steckverbinder mit Schaltkontakt? Gibt es z.B. bei Hohl-
> und
> Klinkensteckern um zu erkennen ob ein Stecker eingesteckt wurde.

Nein.

Grob gesagt, möchte ich eine kleine Box bauen womit ich viele Pt100 etc 
nacheinander auf Funktion und Iso testen möchte. Damit dies schneller 
geht möchte ich am liebsten eine Buchse habe wo ich die Enden vom Sensor 
kurz reinstecke, prüfe und wiederrauszeiehe, dies ohne einen Taster oder 
Klemme betätigen zu müssen.

Hab nur ein Bild im Kopf von einer Buchse, wo 2 dünne Bleche 
gegeneinander drücken um dann den Kontakt zum Kabelende herzustellen

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Jakob (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jakob schrieb:
> Kommt dem schon Nahe und würde wahrscheinh gehen. Aber such genauer eher
> folgendes wie vom folgenden Gerät die Buchsen dort.
>
> 
https://www.amazon.de/Transistor-Digital-Kondensator-Vollfarbgrafik-Widerstand/dp/B07PZVTPJR

Einen Textool-Sockel?-O

von Roland L. (roland2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Luca E. (derlucae98)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nullkraftsockel, ZIF-Sockel

von Jakob (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Jakob (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luca E. schrieb:
> Nullkraftsockel, ZIF-Sockel

Könnte man auch verwenden. Ist zwaz nicht genau, dass was ich mir 
vorstellen, sollte aber auch gut klappen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jakob schrieb:

> Grob gesagt, möchte ich eine kleine Box bauen womit ich viele Pt100 etc
> nacheinander auf Funktion und Iso testen möchte.

Gerade für diesen Zweck sind solche Buchsen m.E. nicht
geeignet, weil bereits 0,4 Ohm Kontaktwiderstand eine
Abweichung von einem Grad ergeben.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://literature.cdn.keysight.com/litweb/pdf/16047-90011.pdf
Test fixture heißt sowas in etwas professionellerer Ausführung

von Jakob (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Gerade für diesen Zweck sind solche Buchsen m.E. nicht
> geeignet, weil bereits 0,4 Ohm Kontaktwiderstand eine
> Abweichung von einem Grad ergeben.

Bei der Überprüfung geht es rein um die Funktion (Kapuut oder net) da 
sind sogar +/- 20% oki.

von Mathias (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube er meint ganz normale Laborbuchsen, Bananenbuchsen, ... oder 
wie die sonst noch so heißen.

Grüße
Mathias

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jakob schrieb:
> Pt100 etc
> möchte ich am liebsten eine Buchse habe wo ich die Enden
> vom Sensor kurz reinstecke, prüfe und wiederrauszeiehe, dies ohne einen
> Taster oder Klemme betätigen zu müssen.
>
> Hab nur ein Bild im Kopf von einer Buchse, wo 2 dünne Bleche
> gegeneinander drücken um dann den Kontakt zum Kabelende herzustellen

Jakob schrieb:
> Ja genau

Das funktioniert mit Pt100 nicht, deren Anschlussdrähte sind um Stress 
vom Bauteil abzuhalten normalerweise sehr weich und dünn.

Du brauchst etwas, wo der Draht erst nach dem Reinlegen festgeklemmt 
wird.

Eine doppelte Krokodilklemme.

von Fabian (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
reicht es nicht, wenn du die Beinchen auf Kontaktflächen hältst?

von Jakob (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Das funktioniert mit Pt100 nicht, deren Anschlussdrähte sind um Stress
> vom Bauteil abzuhalten normalerweise sehr weich und dünn.

Die Sensoren sind schon an einem Kabel verlötet. Deswegen reichtt das.

Fabian schrieb:
> reicht es nicht, wenn du die Beinchen auf Kontaktflächen hältst?

Wenn man aber noch ein Knopf drücken will wird es nervig auf dauer. So 
habe ich es jetzt.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss das in der Serienproduktion eingesetzt werden, also dauerhaft, oder 
geht es nur um eine kleinere Stückzahl?

Solche Testgeräte für die Serienfertigung werden ständig benötigt, da 
haben sich schon viele mit beschäftigt. In dem Fall geht es oft um hohen 
Durchsatz.
Zum Festklemmen scheint ein ROTER Hebel wichtig zu sein, jedenfalls 
stößt man auf der Bildersuche nach "test fixture" ständig darauf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.