Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltnetzteil 8V bis 30V in 330V out


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Minecrafter 2. (minecrafter_2)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich möchte einen Schaltregler bauen welcher mir aus 8V bis 30V DC ca 
330V DC machen soll. Nun ist das Problem, entsprechende (kleine) Trafos 
finde ich einfach nicht im Internet und Ringkerntrafos si zu 
groß/schwer. Daher meine Frage: Wo finde ich solche Trafos? Ich weiss 
das es die in den ganzen billig Wechselrichtern gibt aber extra einen 
kaufen und zerlegen ist halt nicht meine lieblings-Idee.
Oder kann man irgendwo "Blanko" Trafos kaufen und die dann mit 
Kupferlackdraht und Kaptopntape selber wickeln?
(Ps: Nein, mir braucht niemand erklären dass 330V auch DC gefährlich 
sind, das weiss ich selbst)

Edit: Tippfehler usw

: Bearbeitet durch User
von Jörg R. (solar77)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ein so kurzer Text, aber 3 Spannungsangaben...

Titel: in 230V out

Minecrafter 2. schrieb:
> ca 330V DC

Minecrafter 2. schrieb:
> dass 300V auch DC

Du weißt schon was Du willst?


Minecrafter 2. schrieb:
> Nein, mir braucht niemand erklären dass 300V auch DC gefährlich
> sind,

Man muss Dir aber erklären das nur eine Spannungsangabe nicht ausreicht. 
Wieviel KW soll das Teil denn liefern?

Beitrag #6331802 wurde vom Autor gelöscht.
von Minecrafter 2. (minecrafter_2)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Im Titel war nen Tippfehler, und unten hätte ich schreiben können 330V 
bin aber davon ausgegangen das sich niemand an soner Kleinigkeit 
festhält.
Der Trafo sollte etwa 150W liefern

von Tilo R. (joey5337) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Minecrafter 2. schrieb:
> Oder kann man irgendwo "Blanko" Trafos kaufen und die dann mit
> Kupferlackdraht und Kaptopntape selber wickeln?

Selbstverständlich, z.B.
https://www.reichelt.de/eisenpulver-ringkerne-c3186.html?GROUPID=3186
https://www.reichelt.de/ferrit-ringkerne-c3187.html?&nbc=1

Mit etwas Mühe findet man auch Versender die Blechpakete verkaufen. z.B.
https://audio-tschentscher.de/Zubehoer/Trafobleche
https://www.schmitz-peter.de/Trafobleche-und-Transformatorenbleche.htm

Auslegen musst du die dann aber selber. :-)

von Minecrafter 2. (minecrafter_2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok danke

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Minecrafter 2. schrieb:

> Ich möchte einen Schaltregler bauen welcher mir aus 8V bis 30V DC ca
> 330V DC machen soll. Nun ist das Problem, entsprechende (kleine) Trafos
> finde ich einfach nicht im Internet

Willst Du grössere Stückzahlen bauen? Dann solltest Du Dir von den
entsprechenden Herstellern ein Angebot holen. Willst Du nur einen
oder wenige bauen? Dann wickel den Trafo selber.

> Ringkerntrafos sind zu groß/schwer.

Ringkerntrafos sind bei gleichen technischen Daten eher kleiner und
leichter als andere Kernformen.

> Oder kann man irgendwo "Blanko" Trafos kaufen und die dann mit
> Kupferlackdraht und Kaptopntape selber wickeln?

Natürlich kann man bei fast jedem Elektronikversender passende
Kerne kaufen. Welchen man da braucht, muss man selbst ausrechnen.

> (Ps: Nein, mir braucht niemand erklären dass 330V auch DC gefährlich
> sind, das weiss ich selbst)

Gerade die Herstellung einer ausreichenden Netztrennung ist eins
der grössten Probleme. Oft geht das nicht ohne Vacuumverguss.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest evt. versuchen ein altes Computernetzteil zu schlachten und 
den dort verwendeten Trafo (12V) zu benutzen.
Musst halt darauf achten dass deine Schaltfrequenz passt, dass der Trafo 
nicht in die Sättigung kommt.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Minecrafter 2. schrieb:
> Der Trafo sollte etwa 150W liefern

Das wären bei 3V und 80% Wirkungsgrad satte 62 Ampere! Jetzt sage nicht 
auch noch, dass es 50Hz sein sollen.

> Ringkerntrafos sind zu groß/schwer

Na dann viel Freude beim Suchen. Lass Dir doch einen genau passenden 
Trafo Herstellen. Trafo-Werke hat dieses Land ja noch.

: Bearbeitet durch User
von Jörg R. (solar77)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Minecrafter 2. schrieb:
>> Der Trafo sollte etwa 150W liefern
>
> Das wären bei 3V und 80% Wirkungsgrad satte 62 Ampere!

8V, ist aber trotzdem noch heftig;-)

: Bearbeitet durch User
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Aus 230V wurden 300V und jetzt sind es 330V.

Und aus 3 bis 8V wurden nur noch 8V.

Junge Junge, du stiftest Verwirrung!

: Bearbeitet durch User
von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Aus 230V wurden 300V und jetzt sind es 330V.
>
> Und aus 3 bis 8V wurden nur noch 8V.
>
> Junge Junge, du stiftest Verwirrung!

Die 3 Volt kommen doch von Dir.

Meine Angaben stimmten schon, nur hat der TO wohl zeitgleich den 
Eröffnungsthread editiert.

Ich finde bei solchen Projekten den Hintergrund interessant. Weshalb 
diese Spanne beim Eingang und wofür diese Leistung?

: Bearbeitet durch User
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Die 3 Volt kommen doch von Dir.

Nein, die standen im Eröffnungs-Beitrag.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Die 3 Volt kommen doch von Dir.
>
> Nein, die standen im Eröffnungs-Beitrag.

Sorry, aus dem kenne ich nur die 8V. Na dann ist es wirklich verwirrend.

PS: Ich dachte übrigens du meintest mich mit der Verwirrung.
Deshalb war ich etwas verwundert.

von Minecrafter 2. (minecrafter_2)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Aus 230V wurden 300V und jetzt sind es 330V.
>
> Und aus 3 bis 8V wurden nur noch 8V.
>
> Junge Junge, du stiftest Verwirrung!

Niemand hat je von 3V gesprochen, keine Ahnung wie ihr darauf kommt. Und 
sonst waren es von Anfang an 330V um die es ging.

von Minecrafter 2. (minecrafter_2)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Die 3 Volt kommen doch von Dir.
>
> Nein, die standen im Eröffnungs-Beitrag.

Im Titel stand seit erstellung 8V bis 30V und im Text darunter auch :)

von Minecrafter 2. (minecrafter_2)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Minecrafter 2. schrieb:
>
>> Ich möchte einen Schaltregler bauen welcher mir aus 8V bis 30V DC ca
>> 330V DC machen soll. Nun ist das Problem, entsprechende (kleine) Trafos
>> finde ich einfach nicht im Internet
>
> Willst Du grössere Stückzahlen bauen? Dann solltest Du Dir von den
> entsprechenden Herstellern ein Angebot holen. Willst Du nur einen
> oder wenige bauen? Dann wickel den Trafo selber.

Wollte irgendwann Platinen in Fernost ordern und da du dann ja 5 doer 10 
Stück bekommst (je nach Anbieter) wäre mir halt sozusagen nicht geholfen 
wenn ich 10 mal das selbe Pc netzteil kaufen und zerlegen müsste XD

von Tilo R. (joey5337) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Minecrafter 2. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Minecrafter 2. schrieb:
>>
>>> Ich möchte einen Schaltregler bauen welcher mir aus 8V bis 30V DC ca
>>> 330V DC machen soll. Nun ist das Problem, entsprechende (kleine) Trafos
>>> finde ich einfach nicht im Internet
>>
>> Willst Du grössere Stückzahlen bauen? Dann solltest Du Dir von den
>> entsprechenden Herstellern ein Angebot holen. Willst Du nur einen
>> oder wenige bauen? Dann wickel den Trafo selber.
>
> Wollte irgendwann Platinen in Fernost ordern und da du dann ja 5 doer 10
> Stück bekommst (je nach Anbieter) wäre mir halt sozusagen nicht geholfen
> wenn ich 10 mal das selbe Pc netzteil kaufen und zerlegen müsste XD

Raus mit der Sprache! Wie viele dieser Schaltregler musst du bauen? Und 
für was wär auch spannend.
Nur weil es in China Platinen im 5er oder 10er-Set gibt muss man noch 
nicht 10 Stück aufbauen. (Oft kriegt man sogar mehr als die bestellten 5 
oder 10)

Nun habe ich keine Ahnung wie fähig du als Entwickler bist und wie viel 
Erfahrung du im Bau von Schaltregler hast. Ohne diese Erfahrung, und bei 
den gegebenen Daten (primär 8V, 150W) wären die Platinen meine kleinste 
Sorge. Bis das Ding stabil und effizient läuft würden bei mir bestimmt 
eh der ein oder andere Prototyp ins Land gehen. Und ein 
Breitband-Störstrahler soll es ja auch nicht unbedingt werden.

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir sinds 23,4 A bei 8 V. Also dicke Leiter verbauen, dicke FETs und 
an Verpolungsschutz denken. Schalenkerne und Ferritkerne gibts z.B. bei 
TME.

Mfg

von Dietmar (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Wert von 330V deutet darauf hin dass er einen Zwischenkreis z.B.: 
eines Schaltnetzteiles fremdspeisen will. z.B.: wenn die 230V mal 
ausfallen.
So blöde wäre die Idee nicht, wenn man sich den Wechselrichter sparen 
mag.

Gruß
Dietmar

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.