Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wie wird bei einem Staubsauger die Saugkraft reguliert?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Roman K. (jupiter2648)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte mir jemand sagen, wie bei einem Staubsauger mit dem Regler die 
Saugkraft reguliert wird?

Falls das halt zumindest bei den meisten Staubsaugern ähnlich ist.

Ich hatte schon die, mehr oder weniger, gute Idee einfach eine 
Funksteckdose zu nehmen und die Fernbedienung dafür auf das Saugrohr zu 
kleben, damit man den Staubsauger sozusagen "fernausschalten" kann, 
falls man etwas einsaugt was den Staubsauger verstopft (passiert ja 
leider öfters).

Als nächstes würd ich gerne auch die Saugkraft mit so einer 
Fernbedienung realisieren, wird natürlich, je nachdem wie diese 
Saugkraftregelung funktioniert, mehr oder weniger kompliziert.

: Bearbeitet durch User
von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roman K. schrieb:
> Als nächstes würd ich gerne auch die Saugkraft mit so einer
> Fernbedienung realisieren, wird natürlich, je nachdem wie diese
> Saugkraftregelung funktioniert, mehr oder weniger kompliziert.

So ist es.

Es gibt Staubsauger mit Regler am Handgriff.

Oliver

von Gudrun (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Phasenanschnittsteuerung des Motors.
Altermativ: ein mit einem Schieber verschließbares Loch im Saugrohr.
Miele hat beides.

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Roman K. schrieb:
> Falls das halt zumindest bei den meisten Staubsaugern ähnlich ist.

Phasenanschnittsteuerung eines Allstromotors, das spatr die 
Funkentstördrossel die bei Glühlampendimmern noch erforderlich ist.

Aber wenn man nur am Griff verhindern will dass man was einsaugt oder zu 
kräftig saugt:

Einfach eine Klappe oder ein Schieberohr über mit Öffnungen versehenem 
Staubsaugerrrohr öffnen, öffnet man sie wenig, verliert er an Suagkraft 
weil er Nebenluft zieht, öffnet man sie weit, hat er gar keine Saugkraft 
mehr weil die Luft lieber den leichteren Weg reinströmt, so verhindert 
man das ohne ständigen Batteriewechsel der Bedieneinheit am Handbgriff.

Aber warum einfach, wenn es auch kompliziert und fehlerträchtig geht.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Aber warum einfach, wenn es auch kompliziert und fehlerträchtig geht.

https://www.youtube.com/watch?v=ABdqwB-HcXE

von Roman K. (jupiter2648)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gudrun schrieb:
> Phasenanschnittsteuerung des Motors.
> Altermativ: ein mit einem Schieber verschließbares Loch im Saugrohr.
> Miele hat beides.

Ja stimmt , hat meiner auch.
Bei dem Schieber zum Öffnen lässt die Saugkraft aber gefühlte 10% nach, 
das reicht zumindest nicht falls man zufällig ein Blatt Papier ansaugt 
oder nen Stück Stoff.

von Michael W. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roman K. schrieb:
> das reicht zumindest nicht falls man zufällig ein Blatt Papier ansaugt
> oder nen Stück Stoff.

Was angeblich helfen soll: Aufräumen vor dem Staubsaugen... ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.