Forum: PC Hard- und Software Computernetzwerk - Begriffserklärung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kevin S. (neu0123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
was ist mit NOMINELLER Datenrate gemeint? Z.B. Nominelle Datenrate von 
1GBit/s
Laut Duden bedeutet das Wort nominell "[nur] dem Namen nach".
Verstehe, trotzdem nicht, was nominell bedeuten soll?

Was ist mit dem Begriff NutzdatenRATE gemeint?

Vielen Dank

: Bearbeitet durch User
von Peter Z. (hangloose)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nominelle Datenrate = Datenrate inklusive Overhead einer Übertragung.
Die Nutzdatenrate ist immer kleiner --> Nominelle Datenrate - Overhead

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiterer Aspekt: Nominelle Datenrate WLAN zB 866 Mbit/s, praktisch 
erzielbar ungefähr die Hälfte.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin S. schrieb:
> Laut Duden

Duden für Netzwerke ist dort: 
http://www.netzmafia.de/skripten/netze/index.html

von georg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin S. schrieb:
> Nominelle Datenrate von
> 1GBit/s

Nominell meint, was bei der Taktrate übertragen werden KÖNNTE, wenn man 
nur Nutzdaten senden würde und das ununterbrochen. Da aber zusätzliche 
Informationen nötig sind wie Adressen oder Prüfsummen und auch nicht 
ununterbrochen gesendet wird ist die tatsächliche 
Übertragungsgeschwindigkeit niedriger, z.T. erheblich.

Georg

von Kevin S. (neu0123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@georg, danke für die verständliche Antwort.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die nominelle Bitrate ist wirklich nur die namensgebende Rate. Was genau 
sich dahinter verbirgt, ist eher willkürlich festgelegt.

Von der technischen Bitrate geht nicht nur Paket-Framing, Adressen, 
Prüfsummen etc weg, sondern möglicherweise auch noch Overhead der 
Datencodierung selbst. Je nach Laune des die Technik definierenden 
Gremiums wird als nominelle Bitrate die Brutto- oder die Nettorate 
bezeichnet, bezogen auf die Datencodierung.

So wird bei Ethernet die Nettorate genannt, 1 Gbit/s ergibt als Limit 
1000/8=125 MByte/sec. Bei Fibre Channel bis 8Gb und bei SATA wird jedoch 
die Bruttorate genannt, von der nach der Bytecodierung nur noch 80% 
übrig bleiben, bei SATA 3.0 Gbit/s also 3000/10=300 MB/s für die 
Nutzdaten.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.