Forum: Ausbildung, Studium & Beruf ABT Sportsline


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grüßt Euch,

ich arbeite derzeit bei einem großen Automobilhersteller und plane von 
der Großstadt auf das Land zu ziehen.

Dabei bin ich auf die Firma ABT Sportsline in Kempten gestoßen.
Arbeitet hier zufällig jemand dort oder kennt jemanden, der in dieser 
Firma angestellt ist?

Grüße
Markus

von Qwertz (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> ich arbeite derzeit bei einem großen Automobilhersteller und plane von
> der Großstadt auf das Land zu ziehen.

Du willst in Zeiten von Corona ernsthaft umziehen und den Job wechseln?

von Walter R. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haben die derzeit Stellen offen?

von Qwertz (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Du willst in Zeiten von Corona ernsthaft umziehen und den Job wechseln?

Wenn man das nötige Kleingeld auf dem Konto hat, wieso nicht? Aber wer 
tauscht schon Karriere + Konzernjob gegen Freizeit....

von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Jobwechsel würde vermutlich erst in 2-3 Jahren anstehen, daher 
möchte ich mich zunächst über mögliche neue Arbeitgeber informieren.

Aktuell bin ich froh in einem großen Unternehmen tätig zu sein, wer weiß 
wie lange die Corona-Krise noch anhält..

Eventuell gibt es auch alternative Arbeitgeber im Bereich Automotive, 
die in der Allgäuer Region ihren Sitz haben.

von AVR (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Aber wer tauscht schon Karriere + Konzernjob gegen Freizeit....

Ich würde es tuen.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Qwertz schrieb:
>> Du willst in Zeiten von Corona ernsthaft umziehen und den Job wechseln?
>
> Wenn man das nötige Kleingeld auf dem Konto hat, wieso nicht?

Damit es nicht weniger wird.

> Aber wer
> tauscht schon Karriere + Konzernjob gegen Freizeit....

Das wäre reichlich dumm. Als Arbeitsloser oder Straßenpenner hast du 
übrigens die maximale Freizeit - echt erstrebenswert also...

von Walter R. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Eventuell gibt es auch alternative Arbeitgeber im Bereich Automotive,
> die in der Allgäuer Region ihren Sitz haben.

https://www.bosch.de/unser-unternehmen/bosch-in-deutschland/blaichach/

von Yxcvbn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigenheim auf Pump in der Pampa bei einer Automobilklitsche. Klingt nach 
einem guten Plan.

von Walter R. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Yxcvbn schrieb:
> Eigenheim auf Pump in der Pampa bei einer Automobilklitsche.
> Klingt nach einem guten Plan.

Um die 40 hast du die Bude abbezahlt und kannst dir überlegen, ob du dir 
als nächstes einen Porsche kaufst, oder max. 30 Stunden schiebst.

von Yxcvbn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter R. schrieb:
> Yxcvbn schrieb:
>> Eigenheim auf Pump in der Pampa bei einer Automobilklitsche.
>> Klingt nach einem guten Plan.
>
> Um die 40 hast du die Bude abbezahlt und kannst dir überlegen, ob du dir
> als nächstes einen Porsche kaufst, oder max. 30 Stunden schiebst.

In Holzminden vielleicht, aber nicht in der bayerischen Pampa. Und wenn 
deine Klitsche zumacht, kannst du dir überlegen, ob du das Haus 
verkaufst oder jeden Tag 400km nach München pendelst.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Walter R. schrieb:
> Yxcvbn schrieb:
> Eigenheim auf Pump in der Pampa bei einer Automobilklitsche. Klingt nach
> einem guten Plan.
>
> Um die 40 hast du die Bude abbezahlt und kannst dir überlegen, ob du dir
> als nächstes einen Porsche kaufst, oder max. 30 Stunden schiebst.

Ja. Genauso stellt sich das Klein-Kevin in der großen Pause in der 
Mittelschule vor. Das ist Kindergarten-Niveau.

von AVR (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Qwertz schrieb:
>> Qwertz schrieb:
>>> Du willst in Zeiten von Corona ernsthaft umziehen und den Job wechseln?
>>
>> Wenn man das nötige Kleingeld auf dem Konto hat, wieso nicht?
>
> Damit es nicht weniger wird.
>
>> Aber wer
>> tauscht schon Karriere + Konzernjob gegen Freizeit....
>
> Das wäre reichlich dumm. Als Arbeitsloser oder Straßenpenner hast du
> übrigens die maximale Freizeit - echt erstrebenswert also...

Sprichst du mit dir selbst?

von Walter R. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Ja. Genauso stellt sich das Klein-Kevin in der großen Pause in der
> Mittelschule vor. Das ist Kindergarten-Niveau.

Scheint deine Vorstellungskraft zu sprengen, aber das kann mir egal 
sein.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR schrieb im Beitrag #6336010:
> Sprichst du mit dir selbst?

Nein, natürlich nicht. Jeder kann hier als Gast theoretisch den gleichen 
Nutzernamen eintragen, was auch getan wird.

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter R. schrieb:
> Qwertz schrieb:
> Ja. Genauso stellt sich das Klein-Kevin in der großen Pause in der
> Mittelschule vor. Das ist Kindergarten-Niveau.
>
> Scheint deine Vorstellungskraft zu sprengen, aber das kann mir egal
> sein.

Ja, mir auch, Kevin. Dann träume mal schön weiter, das mit dem Beruf als 
Astronaut klappt bestimmt auch noch, nachdem du Milliardär geworden 
bist.

von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter R. schrieb:
> Markus schrieb:
>> Eventuell gibt es auch alternative Arbeitgeber im Bereich Automotive,
>> die in der Allgäuer Region ihren Sitz haben.
>
> https://www.bosch.de/unser-unternehmen/bosch-in-deutschland/blaichach/

Top, Danke Walter.

von GeradeOn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du in 3, 4 Jahren erst in die Region willst wozu dann heute schon 
nach Stellen suchen?

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GeradeOn schrieb:
> wenn du in 3, 4 Jahren erst in die Region willst wozu dann heute
> schon nach Stellen suchen?

Ja, guter Einwand, das ergibt nämlich überhaupt keinen Sinn. Genauso gut 
kann er jetzt seinen Toilettengang für nächste Woche planen.

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Dabei bin ich auf die Firma ABT Sportsline in Kempten gestoßen.
> Arbeitet hier zufällig jemand dort oder kennt jemanden, der in dieser
> Firma angestellt ist?

Daniel Abt, der Junior, gerade bei Audi Sport rausgeflogen, ist auf 
diversen Social-Media Platformen aktiv. Wenn du den üblichen 
Social-Media Bullshit ignorierst (und das sind 99,9% auf seinen Kanälen) 
und zwischen den Zeilen ließt bekommst du einen kleinen Einblick in das 
Geschäft.
https://www.youtube.com/c/AbtDaniel/featured
(dabei Firmenrundgang Youtube-Video "UNSERE FIRMA | Der komplette ABT Sportsline Rundgang! | Daniel Abt")

https://www.twitch.tv/danielabt
https://www.instagram.com/daniel_abt/

Vor acht Monaten gab es auf 
https://www.youtube.com/user/ABTSportslineTV/featured ein Video in dem 
sie Auszubildende gesucht haben 
Youtube-Video "Bewirb dich jetzt! | ABT Sportsline" He, die haben einen Kicker 
...

Das heißt, offizielle Darstellung ist wir sind ein Hipster-Spaßladen.

: Bearbeitet durch User
von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> Vor acht Monaten gab es auf
> https://www.youtube.com/user/ABTSportslineTV/featured ein Video in dem
> sie Auszubildende gesucht haben Youtube-Video "Bewirb dich jetzt! | ABT
> Sportsline" He, die haben einen Kicker ...
>
> Das heißt, offizielle Darstellung ist wir sind ein Hipster-Spaßladen.

Habe mir eben das Video angesehen, ABT wirkt auf mich damit extrem 
abschreckend als potentieller  Arbeitgeber. Echt grauslich.

von JohnHicks (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mal on Topic.

Im Allgäu gibts folgende Arbeitgeber die relevant sind für automotive:
- Liebherr, Bosch, Fendt

Und dann nochmal einiges mehr am Bodensee (ZF, MTU, Airbus, Diehl, ...)

Kempten ist ein nettes Städtchen was alles hat (bis zur FH, die ziemlich 
gut ist).
Schöne Gegend, logo.
Die Zeiten in denen Kempten die meisten Drogensüchtigen auf Einwohner 
hatte sind auch seid 20 Jahren ca. vorbei.

von zippzapp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, dann bewirb dich doch mal bei ZF und Airbus zur Zeit. Wünsche viel 
Spass dabei. Im moment kann man froh sein, wenns die Kisten in 3 Jahren 
in der aktuellen größe noch gibt und nicht alles im bodensee versunken 
ist.
ZF verdient nix und weiß nicht wie die zukunft aussehen soll, wenn das 
DSG getriebe nicht mehr gebraucht wird. Autonomes fahren kriegen die 
erst in 20 jahren hin. Beim elektroauto ist unklar, wofür man zf 
überhaupt noch braucht.
Airbus wird gerade von den franzosen auf das minimum geschrumpft.

Ich würde mir lieber ne alm mit vielen kühen suchen. Da kannste 
wenigstens im sommer milch und käse an wanderer verkaufen. Das 
funktioniert auch in zukunft noch.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> ich arbeite derzeit bei einem großen Automobilhersteller und plane von
> der Großstadt auf das Land zu ziehen.

Prinzipiell eine schöne Sache. Es muss nicht immer eine Metropole mit > 
500.000 Einwohnern sein.

Man sollte aber je nach Region seine Bude abbezahlt haben sollen, 
sprich: Du müsstest deine Immo in bar zahlen können.

Irgendso ne Auto Bastlerbude würde ich als höchst unsicheres Pflaster 
sehen.

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Qwertz schrieb:
> Wenn man das nötige Kleingeld auf dem Konto hat, wieso nicht? Aber wer
> tauscht schon Karriere + Konzernjob gegen Freizeit....

Naja, ich bin hier ohne mein Zutun im Konzern gelandet. Karriere kannste 
vergessen (wirst nur verheizt und hast Druck von dann 2 Seiten) und 
ansonsten ist bisher auch noch alles wie vorher als KMU.

von When a plan comes together (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst dann auch gleich bei JP anfangen, kommt aufs Gleiche raus. 
Vielleicht auch gleich besser den Lappen abgeben.

von Hospitant (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
When a plan comes together schrieb:
> Kannst dann auch gleich bei JP anfangen, kommt aufs Gleiche raus.
> Vielleicht auch gleich besser den Lappen abgeben.

Was hat Investment-Banking mit dieser Auto-Bastelbude zu tun?
Aber ja, wäre wahrscheinlich lukrativer...

von Psychiater (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
JohnHicks schrieb:
> Mal on Topic.
>
> Im Allgäu gibts folgende Arbeitgeber die relevant sind für automotive:
> - Liebherr, Bosch, Fendt
>
> Und dann nochmal einiges mehr am Bodensee (ZF, MTU, Airbus, Diehl, ...)
>
> Kempten ist ein nettes Städtchen was alles hat (bis zur FH, die ziemlich
> gut ist).
> Schöne Gegend, logo.
> Die Zeiten in denen Kempten die meisten Drogensüchtigen auf Einwohner
> hatte sind auch seid 20 Jahren ca. vorbei.

Aus kempten kommt doch schumi oder

von JohnHicks (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
kerpen

von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe meine Immobilie bald abgezahlt, eine Familie gegründet und für 
eine Karriere im Großkonzern keinerlei Motivation mehr.

Wie bereits von einem Anderen hier erwähnt, die Führungskräfte werden 
nur fremdgesteuert (von den darüber stehenden) und verheizt.
Da gibt es meiner Meinung nach wichtigeres im Leben.

Der Allgäu ist für mich ein Traum von Landschaft, wobei z.B. Kempten 
auch eine schöne Stadt ist.

@JohnHicks: Danke für deine Tipps.

von Richy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding ist, du musst halt auch Bock auf die Mentalität da unten haben.

Hast du dort schon mal Urlaub gemacht oder dir die Stadt wenigstens mal 
angeschaut für nen paar Stunden oder so?

In Kempten gibt es genau EINE freie Stelle... und das ist ein 
Einkäufer.

https://jobportal.mediawerkstatt-bodensee.de/stellenangebote/Technischer-Einkaeufer-m-w-d-ABT-Sportsline-GmbH--516381

Alles kacke...

von Die Kommentare haben schon begonnen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zippzapp schrieb:
> ZF verdient nix

Dir ist schon bewusst, dass der Gewinn dieser Nichtsverdiener vor 
wenigen Jahren bei über 2 Milliarden Euro lag?

Ich halte persönlich nicht viel von der ZF aber Kohle machen die 
Definitiv. Die haben ihre Leberkäsfingerchen überall drin:

Vom Panzergetriebe im Milliardär bis Straßenbahngetriebe in Moskau und 
Frakingpumpen für das amerikanische TrashOil.

Faszinierend mit wie viel Unwahrheiten hier immer wieder um sich 
geworfen wird...

von Die Kommentare haben schon begonnen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man, Millitär. Kack Android.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.