Forum: Haus & Smart Home Stromausfall Meldung an Qnup USB


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas B. (tblights_de)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,
Ich bin neu hier und habe ein Problem bei dem ich auch mit google und Co 
nicht fündig geworden bin.

Meine Eigenbau USV sieht wie folgt aus:
- 2x 12V Akkus
- 1x Netzteil mit 12V USV und Ladefunktion.

Grund für den Eigenbau:
Mir sind die gekaufte USV einfach zu unwirtschaftlich:
12V Batterie --> speist USV --> 230V unsaubere Spannung ( Rechteck) dann 
wieder Netzteil auf 12V

Betreiben will ich:
1x Qnap TS-419 --> Netzteil mit 12V
1x Fritzbox
1x Kleinen Netzwerk Switch

USV-Funktion ist nicht das Problem
Meine Hauptproblem das es zu lösen gibt -->
- Spannung weg --> Meldung an Qnup --> Dann je nach Einstellung ca 
10Minuten
Ausfall -- Qnap runterfahren ( Das geht in der Software)

Wie bekomme ich es jetzt hin das ich die Spannung ohne großen Aufwand am 
230V Eingang messe, Auswerte und per USB an NAS melde.
1. Versuch scheiterte ( alte USV gekauft Platine umbauen, Dann RS-232 
auf USB-Converter umsetzen --> Keine Kommunikation
2. Versuch Neue USV gekauft PowerWalker VI 850 SH IEC diese Kommuniziert 
sauber mit dem NAS --> aufgeschraubt und gefreut (denkste) USB 
Schnittstelle galvanisch vom Rest getrennt (cool dachte ich mir brauchst 
nur die zwei Eingänge mit Spannung versorgen) nix da die Dinger sind 
Optokoppler einmal RX und TX.
Nach Schaltplänen gesucht --> keine gefunden, auf Nachfrage beim 
Hersteller --> geben wir nicht raus

So jetzt bin ich mit meinen Ideen am ende.

Hat jemand eine Idee die kostengünstig umzusetzen ist ?
eventuell eine fertige kleine Platine oder so etwas ?

von Ein Anderer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie erkennt die NAS denn den Ausfall? Wenn über USB dann wird da wohl 
eine gewisse Kommunikation stattfinden müssen...

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prüfe am Netzteil/Ladegerät ob die 12V noch da sind über einen 
Optokoppler oder ein kleines Relais und werte das aus?
Frage2 ist, ob Deine Akkus ausreichend Ah haben, um dann diese Zeit 
gut durchzuhalten. Fritz braucht 1A und und Deine Festplatten xA ...

Ansonsten lies wie z.B. APC Powerchute 
funktioniert:https://www.apc.com/shop/de/de/categories/power/uninterruptible-power-supply-ups-/ups-management/powerchute-network-shutdown/N-auzzn7

von Thomas B. (tblights_de)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke
zu. "Ein Anderer (Gast)" Genau um diese Komunikation geht es ja

zu " oszi40 (Gast) "
1. das ist eine Komplette Einheit aus der du immer die 12V hast ( Laden 
und Speisen der Verbraucher über eine Leitung) Eine Auswertung ist 
leider nicht ohne weiteres möglich
2. Denke schon das 50Ah ausreichend sind

Es wäre gut wenn es so was wie ein Überwachungsrelais gibt welches dann 
Stromausfall auf USB umsetzt (Komuniziert)

: Bearbeitet durch User
von Chris S. (schris)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise wird ein Pin am rs232 getoggelt bei Spannungslosigkeit.
Wenige UPS brauchen dafür ein gewisses Signal auf einem anderen Pin. 
Dies ist weil damit dann eine Kompatibilität mit anderen Alarmsystemen 
vorhanden ist abseits vom PC.
Besorgt dir die rs232 Pinbelegung, dmm und mess es im Netzbetrieb und 
ohne durch, nicht nut Spannung, sondern auch Durchgang von Pins wie 
Dtr/RTS .

von Irgend W. (Firma: egal) (irgendwer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> Es wäre gut wenn es so was wie ein Überwachungsrelais gibt welches dann
> Stromausfall auf USB umsetzt (Komuniziert)

Das wird es wohl eher so nicht geben weil es da tausende von 
möglichkeiten gibt.

Versuche erstmal herauszu bekommen was du überhaupt genau brauchst.
USB so alleine sagt überhaupt nichts aus. Du musst erstmal 
herausbekommen was für einen Typ du genau brachst. Z.B.: Stichwort 
Geräteklasse:
https://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus#%C3%9Cbertragungstechnik_und_Spezifikation
Und noch etliche weitere.
Und wenn du das alles herausbekommen hast musst du noch ermitteln wie 
die Meldungen genau aussehen müssen damit dein Gerät überhaupt 
"versteht" was du von ihm willst.
Einfach über irgendwas mit USB irgendwas senden führt hier nicht zum 
Ziel.

von Larry (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinen APCs (sind schon etwas aelter) kenne ich das so:

"Dumme" Signalisierung: Da wird nur eine RS232-Statusleitung geschaltet.
"Smarte" Signalisierung: Da werden tatsaechlich seriell Daten gesendet.
Dafuer liegen auch zwei unterschiedliche Kabel bei.
Letztere kann ich auch ueber einen seriellen USB-Adapter anschliessen.

Mit 50 Ah bei 12 V solltest du gut hinkommen.
Meine haetten bei 12 V ca. 100 Ah. Da kann man im dunklen sogar
noch Kaffee kochen...

Wie dein NAS den Ausfall erkennt, solltest aber schon noch rauskriegen.
Womoeglich lauscht da auch Deamon auf einem Netzwerkport.
Da solltest du mal beim Hersteller nachfragen und/oder die Doku
intensiv studieren.
Wie die anderen schon schrieben, mit USB wird das eher nichts.
Ausser man haette eine klare Spezifikation.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich erkenne Stromausfall, indem der Ping auf den Router nichts mehr 
zurückliefert.
Idee von hier geklaut, aber mit einem eigenen Script:
http://raspi-ups.appspot.com/en/software.jsp

von Thomas B. (tblights_de)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Larry schrieb:
> Wie dein NAS den Ausfall erkennt, solltest aber schon noch rauskriegen.
> Womoeglich lauscht da auch Deamon auf einem Netzwerkport.
> Da solltest du mal beim Hersteller nachfragen und/oder die Doku
> intensiv studieren.
> Wie die anderen schon schrieben, mit USB wird das eher nichts.
> Ausser man haette eine klare Spezifikation.

Also der Qnup erkennt den PowerWalker VI 850 SH IEC vollautomatisch...
Wollte dem teil jetzt nur die Platine klauen und alles unnötige 
abklemmen was igendwie leistung zieht
Denkste das Teil erkennt sofort das der Inverter gestört ist sobald der 
trafo abgeklemmt ist. oder auch das keine Batterie angeschlossen ist

von Michael Gugelhupf (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> So jetzt bin ich mit meinen Ideen am ende.

Such nach dem APC UPS USB Protokoll. Das ist das gängigste Protokoll 
dafür, d viele APC kopieren. Qnap sollte das Protokoll verstehen.

von Michael Gugelhupf (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Gugelhupf schrieb:
> Such nach dem APC UPS USB Protokoll.

Vergessen: Das ist ein USB HID Protokoll. D.h. Minimum musst du in 
deiner USV USB HID implementieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.