Forum: Haus & Smart Home Überspannungsschutz


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thunder (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ist es sinnvoll in einem Altbau ohne Blitzableiter/ Blitzschutz einen 
Überspannungsbaustein in den Verteiler einbauen zu lassen?
Persönlich würde mir schon ein Schutz gegen Spannungsspitzen reichen.
Wenn der Blitz reinhaut ist eh Mikado angesagt
Empfehlungen zu Komponenten?

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Blitzableiter würde ich da nicht wohnen wollen.

Überspannungsschutz hilft nur bei Überspannungen von außen, also 
beispielsweise bei Naheinschlägen, die sich auf die Stromversorgung 
auswirken. Wird ein Haus direkt getroffen, können die 
elektromagnetischen Felder auch mit Blitzableiter so stark sein, daß 
diverse Geräte beschädigt werden. Aber immerhin brennt dann die Hütte 
nicht ab.

von K. S. (the_yrr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du denn einen richtigen Erder? Ohne wird das nichts, und falls 
einer nachgerüstet wird (und ein neuer Schaltschrank aufgehängt), könnte 
der Bestandschutz verloren gehen (nur relevant wenn die Verkabelung noch 
2-adrig ist). Frag am besten mal einen Elektriker der da auch 
draufschauen kann, Ferndiagnose ist da schwierig. Sinnvoll ist sowas 
aber eigentlich immer.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thunder schrieb:
> ist es sinnvoll in einem Altbau ohne Blitzableiter/ Blitzschutz einen
> Überspannungsbaustein in den Verteiler einbauen zu lassen?

Ja.

> Persönlich würde mir schon ein Schutz gegen Spannungsspitzen reichen.
> Wenn der Blitz reinhaut ist eh Mikado angesagt
> Empfehlungen zu Komponenten

Werit OVP Z12/4, du brauchst ein Typ 1+2 Kombi. Eventuell mangels 
Fundamenterder auch nur /3 bei klassischer Nullung an der Wasserleitung.

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Ohne Blitzableiter würde ich da nicht wohnen wollen.
>
> Überspannungsschutz hilft nur bei Überspannungen von außen, also
> beispielsweise bei Naheinschlägen, die sich auf die Stromversorgung
> auswirken. Wird ein Haus direkt getroffen, können die
> elektromagnetischen Felder auch mit Blitzableiter so stark sein, daß
> diverse Geräte beschädigt werden. Aber immerhin brennt dann die Hütte
> nicht ab.

Wie viele EFH kennst Du, die einen Blitzableiter haben?

Überspannuungen können auch durch große Lastschwankungen oder bei 
Schaltungen im Netz auftreten.

Das ganze Thema Blitzschutz ist so komplex, das es Firmen gibt, die 
nichts anderes machen und Meinungen die sehr weit auseinander gehen.

Ein ÜS und ein Blitzschutz sind zu dem zwei Paar Stiefel.

K. S. schrieb:
> Hast du denn einen richtigen Erder? Ohne wird das nichts, und falls
Ein ÜS wird bei einer gewissen Spannung leitend und verbindet so alle 
Leiter inkl. N /PE bzw. PEN elektrisch mit einander, das die 
Spannungsdifferenz zwischen den Leitern im besten Fall gleich null ist.

Was hat das nun mit einem guten oder schlechten lokalen Erder zu tun?

Das ein Erder zur Stützung des PEN des VNB eine gute Sache ist, steht 
dabei auf einem ganz anderem Blatt... .

> einer nachgerüstet wird (und ein neuer Schaltschrank aufgehängt), könnte
> der Bestandschutz verloren gehen (nur relevant wenn die Verkabelung noch
> 2-adrig ist). Frag am besten mal einen Elektriker der da auch
> draufschauen kann, Ferndiagnose ist da schwierig. Sinnvoll ist sowas
> aber eigentlich immer.
Sinnvoll ist es, das wenn man eh am Umbauen ist, seine Elektroanlage mit 
in Angriff nimmt.

von Thunder (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt einen OBO V20-C im Auge.
Denke der ist als Überspannungsschutz gut geeignet.

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist aber nur nein Typ II und kein Kobiableiter...

von Thunder (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Set kannst Du nicht viel falsch machen. Das ist auf jeden Fall 
besser als als nur mit Steckdosenleisten mit integrierten 
Überspannungsschutz zu arbeiten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.