Forum: Markt [S] Lötstation


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Ein Kumpel von mir ist auf der Suche nach einer guten brauchbaren 
Lötstation, aber möglichst preiswert (Azubi mit eigener Wohnung). Hat 
jemand evtl. Vorschläge außer die General-Empfehlung "Weller" oder 
möchte vielleicht eine abgeben?

Danke!

von Thomas K. (Firma: Draht_Igel) (magnoval)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werf mal die I-Con Pico von Ersa in die Runde...

Der Lötkolben ist schön leicht und das Kabel recht flexibel.
Anheizen tut sie auch schnell, und es gibt eine ordentliche Auswahl
an verschiedenen Spitzen.
Die Standby Funktion ist auch nützlich, das SD-Karten Geraffel weniger.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
T12 Nachbau. Gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen in der Bucht.

von Roland E. (roland0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Moin!
>
> Ein Kumpel von mir ist auf der Suche nach einer guten brauchbaren
> Lötstation, aber möglichst preiswert (Azubi mit eigener Wohnung). Hat
> jemand evtl. Vorschläge außer die General-Empfehlung "Weller" oder
> möchte vielleicht eine abgeben?
>
> Danke!

Weller WS80(E). Unverwüstlich.

Für Hobby völlig ausreichend, Ersatzteil- und 
Verbrauchsmaterialversorgung ausgezeichnet. Anschluss wimre kompatibel 
zu den neuen Werkzeugen auch Lötpinzette.

Negativliste: Ersa.

von René F. (therfd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Weller, Hakko, JBC und Ersa zu teuer sind dann schaut euch mal die 
ZD931 an, für Low Budget bekommt man hier eine brauchbare geregelte 
Lötstation. Wenn etwas mehr Budget vorhanden ist könnte eine Weller 
WE1010 oder ein gebrauchtes Gerät aus dem professionellen Sektor, etwas 
für euch sein.

von Silvano C. (silch12)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würd mir auch die T12 Klone anschauen: Ich selbst hab die Quicko 
T12-943 ud bin asolut zufrieden damit. Wichtig: Er soll die Versionen 
OHNE power supply unit betrachten. Diese hat nämlich 
sicherheitsrelevante Fehler. Ich hab bei mir als Leistungsquelle ein 
altes Notebook-Netzteil genommen. Es gibt günstig und qualitativ gut 
alle möglichen Spitzen die man sich wünscht. Ist man mim Regelverhalten 
nicht zufrieden, gibt es alternative Firmware dazu: 
https://www.ptdreamer.com/chinese-stm32-oled-soldering-controller-reverse-engineer-custom-firmware/

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.