Forum: Platinen Platine passgenau zur Frontplatte


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Larry F. (Firma: Rentner) (lawrence)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich habe eine Frontplatte (Vorlage in CorelDraw erzeugt), für die eine 
Platine erstellt werden soll, Grösse 350 x 200. Auf der Platine gibt es 
Potentiometer und Drehschalter, die sollen an richtigen Stellen sitzen.
Kann ich meine Coreldatei irgendwie auf eine Ebene legen, um danach die 
Platine zu erstellen ?
Für jeden Tip bin ich dankbar.
Ich benutze Eagle 8.
Gruss Larry

: Bearbeitet durch User
von René F. (therfd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest probieren es als DXF zu importieren.

von Zerspaner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann ich meine Coreldatei irgendwie auf eine Ebene legen, um danach die
> Platine zu erstellen ?
> Für jeden Tip bin ich dankbar.
Sicher: die Physikalische Ebene

Ausdrucken, aufkleben, ankörnen, bohren. Genau gleich wie mit der 
Frontplatte selbst.

Idealerweise die Platine temporär an die FP schrauben und beide 
miteinander bohren.

von Schlaumaier (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt meiner Meinung nach 2 Möglichkeiten. Aber ich habe aktuelle das 
selbe Problem und trickse selbst noch.

Ich habe mir dafür folgendes überlegt.

Variante 1.
Ich erstelle die Platine mit den Schaltern komplett. Dann messe ich sie 
aus, und positioniere die Löcher / Beschriftungen in Corel mm-genau 
dahin wo sie hin sollen.

Drucke es auf Folie aus, und klebe diese auf die Frontplatte. Vielleicht 
nehme ich sogar farbiges Druckmaterial und schenke mir die ALU-Platte.

Mikrometer genaue Positionierung ist in Corel möglich. Dazu gibt es 
Hilfslinien / Bemassungsmittel etc. Und man hat jede Menge ebenen.

Variante 2
Was auch möglich wäre ist, die Footprint-Ebene unter Kicad auszudrucken 
und dann in einen Ebene unter Corel einzubinden. Aber das erscheint mir 
zu unsicher ob die Skalierung dann noch passt.

Deshalb werde ich Variante 1 testen. Da ich ein Schneideplotter habe, 
lasse ich die Löcher für die Bohrungen einfach im Voraus ausschneiden.

von Matthias H. (homa)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Larry F. schrieb:
> Ich habe eine Frontplatte (Vorlage in CorelDraw erzeugt), für die eine
> Platine erstellt werden soll, Grösse 350 x 200.

René F. schrieb:
> Du könntest probieren es als DXF zu importieren.

Ich glaube die Gäste haben dich nicht verstanden :-)
DXF kann Corel exportieren - könnte also klappen.

von Wühlhase (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Exakt so wie beschrieben:
Exportiere die Daten als DXF.

Dann muß dein Layoutprogramm nur noch DXF-Dateien einlesen können. In 
Altium z.B. kannst du die Daten auf einen beliebigen Layer legen und 
Bohrungen, Bauteile usw. daran ausrichten.

Eine Boardkontur kann man aus der DXF ebenso erzeugen.

von Larry F. (Firma: Rentner) (lawrence)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rene
Das mit der dxf Datei habe ich schon probiert, geht nicht.

von René F. (therfd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Larry F. schrieb:
> Hallo Rene
> Das mit der dxf Datei habe ich schon probiert, geht nicht.

Wo hängt es denn?

von Larry F. (Firma: Rentner) (lawrence)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rene
Die Vorlage, also meine Frontplatte, hat etliche Layer, darunter auch 
den für die Platine. Darauf sind die Bohrungen für Taster, Potis und 
Befestigungsbolzen sowie Platinenumriss. Auf dxf importieren gehen und 
ein Fenster geht auf in dem man irgendwelche Sachen anticken kann. Es 
wird gerechnet, und ich habe 4 Quadrate sonst nichts. Keine Ahnung wo 
die herkommen. Ich bin davon ausgegangen das ich meinen Layer einfach 
importieren kann, und darauf meine Platine entwerfen kann. Funktioniert 
aber zumindest bei Eagle anscheinend nicht.
 Gruss Larry

von michael_ (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Larry F. schrieb:
> Ich habe eine Frontplatte (Vorlage in CorelDraw erzeugt),

Das ist ein Malprogramm!
Mach es neu in einem CAD.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, es gibt Corel-CAD.
Vielleicht kannst du es dort importieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.