Forum: Offtopic "historischer-Foto-Blitz" Soundeffekt in Videos, Hintergrund/Ursache?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abend,

neulich ist mir beim Musik hören wieder aufgefallen, dass es diesen 
"Foto-Blitz" Soundeffekt gibt, der relativ häufig verwendet wird.

Ein Beispiel ist dieses Musikvideo:

Youtube-Video "Stone Sour - Through Glass [OFFICIAL VIDEO]"
(In den ersten 30 Sekunden 3x zu hören)

Wieso haben sich die "Ton-Leute" von den record-studios für so einen 
unrealistischen Sound entschieden?

Hat das einen technischen Hintergrund, der mir noch nicht bekannt ist?

Ist das der typische Magnesium-Blitz Sound in langsam?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IncreasingVoltage .. schrieb:
> Ist das der typische Magnesium-Blitz Sound in langsam?

Wahrscheinlich nicht mal zu langsam.

von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sache hat mich nicht in Ruhe gelassen.

Nach langem Suchen bin ich auf die Blitzerzeugung durch Schwarzpulver 
gestoßen.
Youtube-Video "TPB #27 - Flash Powder Photography"
Da kommt zumindest der "dumpfe" sound aus dem Soundeffekt her.

Nicht gerade einfach da rauf zu kommen, wenn die verwendeten Foto-Blitze 
mit Magnesium-Lampe gezeigt werden.

Aber ob das die Herkunft dieses Effektes ist, kann ich nicht beurteilen.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, von dem Video habe ich keine drei Sekunden ausgehalten. Ich kann 
mir schon denken wie verzweifelt die Toningenieure waren, die haben auf 
verlorenem Posten stehend alles probiert, um dieser lahmen Schnulze zu 
etwas Dramatik zu verhelfen.

von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ist halt kein Hgich.t

Und es ging mehr ums Beispiel, nicht um über Musik zu diskutieren :)

Aber die Kritik leite ich natürlich an die Songwriter weiter.

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IncreasingVoltage .. schrieb:
> Foto-Blitze mit Magnesium-Lampe

Die Lampen hatten übrigens Aluminiumdraht, in Sauerstoff-Athmosphäre.

Das Pulver war aber Magnesium.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blitzlampen sind aber nahezu geräuschlos (solange sie nicht platzen) und 
werden heute noch eingesetzt. Manche lassen sich ohne Strom zünden und 
wenn sehr große Räume ausgeleuchtet werden müssen (z.B. Höhlen, 
Kirchen), erreichen sie eine Lichtstärke, mit der sich Elektronenblitze 
ziemlich schwer tun.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Sorry, von dem Video habe ich keine drei Sekunden ausgehalten.

Kucks dir ruhig bis zum Ende an. Irgendwann gehts mit richtiger Musik 
los, und es kommt (leider viel zu oft) noch ein sehenswerter visueller 
Gag.

Im TV superlustigerweise oft zu sehen: es wird eine futuristisch 
anmutende Schrift eingeblendet, und als Begleitgeräusch hört man das 
Geklapper einer mechanischen Schreibmaschine...

: Bearbeitet durch User
von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
IncreasingVoltage .. schrieb:
> Wieso haben sich die "Ton-Leute" von den record-studios für so einen
> unrealistischen Sound entschieden?

Ziemlich realistisch.

Nicht nur die alte Art, ein Blitzlicht zu erzeugen, in dem man Magnesium 
+ KClO3/KMnO4 angezündet hat, produzierte so ein Geräusch des 
Verpuffens, auch die Zirkoniumwolle in Glassockel Einweg-Blitze fielen 
durch verpuffungsähnliche Geräusche auf.
Selbst die Hochspannungs-Xenon-Blitzröhren produzierten ein Geräusch, 
aber schneller, eher so ein 'Tack'.

Nur moderne Kinder die nie in ihren Leben etwas anderes als die LED am 
Smartphone gesehen haben, können das Blitzgeräusch unrealistisch finden, 
ebenso wie das Geräusch von einem Verschluss oder die Wählgeräusche 
einer Pulswahl.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Nur moderne Kinder

Geht's auch ohne so einen Quatsch?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Nicht nur die alte Art, ein Blitzlicht zu erzeugen, in dem man Magnesium
> + KClO3/KMnO4 angezündet hat, produzierte so ein Geräusch des
> Verpuffens, auch die Zirkoniumwolle in Glassockel Einweg-Blitze fielen
> durch verpuffungsähnliche Geräusche auf.
Mag sein, bei dercvon mir verwendeten Qualtätsware von Osram ist mir das 
nie aufgefallen.
Bei Blitzwürfeln mag es Geräusche durch die Drehmechanik gegeben habe ; 
ich habe derlei nie verwendet ...
> Selbst die Hochspannungs-Xenon-Blitzröhren produzierten ein Geräusch,
> aber schneller, eher so ein 'Tack'.
Bist Du sicher,  dass es die Röhre war und nicht etwa der Trafo?

von Thorsten M. (pappkamerad)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Nicht nur die alte Art, ein Blitzlicht zu erzeugen, in dem man Magnesium
> + KClO3/KMnO4 angezündet hat, produzierte so ein Geräusch des
> Verpuffens, auch die Zirkoniumwolle in Glassockel Einweg-Blitze fielen
> durch verpuffungsähnliche Geräusche auf.
Egal wie, das Geraeusch in verlinktem Musikvideo passt ueberhapt nicht 
zur dargestellten Kamera. Aber sie waren bemueht, haben immerhin eine 
alte Kamera benutzt, wo das viele dann nicht mehr richtig einordnen 
koennen.

Andererseits sind die Tontechniker/Videodesigner wohl selbst Opfer 
solcher falschen Vertonung, sie kennen es nicht besser und bedienen sich 
halt der Tondatei mit der Beschriftung 'historischer Blitz'.

Ich find den Soundeffekt auch ok. Mit einem realistischen Geraeusch 
waers kein Effekt mehr und auch das Bild ist ja nicht das eines 
realistischen Blitzes. Halt Kunst oder so aehnlich.

Vielleicht wird das teilweise auch absichtlich gemacht, um das 
Mitschneiden von Videos unattraktiver zu machen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten M. schrieb:
> Andererseits sind die Tontechniker/Videodesigner wohl selbst Opfer
> solcher falschen Vertonung, sie kennen es nicht besser und bedienen sich
> halt der Tondatei mit der Beschriftung 'historischer Blitz'.

Klar doch, Spiegelschlag bei einer Faltkamera mit Zentralverschluss ...

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube im Video unmittelbar nach dem Blitz-Wump noch ein 
Motorgeräusch herauszuhören. (Ich weiß, wie das klingt, ich hatte mal 
eine Nikon FM2). Spiegelschlag mit Motor, das ist das meistverwendete 
"Fotografiergeräusch" in Digital- und Handykameras.

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.