Forum: HF, Funk und Felder Signal bei etwa 6.8MHz, was könnte es sein?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Nur interessehalber:
altes Radio mal auf Kurzwelle durchgekurbelt, ohne Antenne dran
Ich bekam ein Signal knapp unterhalb 6.8MHz, so genau ist die Skala 
nicht

es ist ein tickerndes, getaktestes Signal wie wenn ein Handy in ein 
Kopfhörer-/Lautsprecherkabel "reinhämmert"
allerdings nur alle paar Minuten für ein paar Sekunden

Im Bereich 6765 - 7000 kHz sind drei Anwendungen erlaubt:
10: Funkanwendungen geringer Reichweite (SRD) 6765 - 6795 kHz
Funknachrichten an einen oder mehrere Empfänger 6765 - 7000 kHz
Militärische Funkanwendungen 6765 - 7000 kHz

Kann jemand sagen, welches Gerät/welche Anwendung da sendet?
dörfliche Umgebung, nächster Flugplatz weit weg, kein Flugzeug am Himmel

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast die Fußnote D138 vergessen: das kann auch eine echte 
ISM-Anwendung sein.

Anders als in anderen ISM-Bändern darf in diesem Band allerdings keine 
Störung von Funkdiensten erfolgen. (SRD ist jedoch kein Funkdienst, 
sondern eine Funkanwendung. Die genießt keinen Störschutz.)

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> (SRD ist jedoch kein Funkdienst,
> sondern eine Funkanwendung. Die genießt keinen Störschutz.)

Zitat aus 
https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/20191202_Frequenzplan.pdf
Frequenzplan 4 Frq-Teilplan 85 : 85001ff

Im ürbigen ist die Lösung naheliegend:
mein Smartphone :)
halte ich es in die Nähe des Gerät hör ich das Signal sauber und stark
Ich frag mich blos, was mein Smartphone auf 6.8Mhz so wichtiges 
mitzuteilen hat.
Könnte das mal evtl. jemand mit Equipment auskundschaften?

: Bearbeitet durch User
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> Jörg W. schrieb:
>> (SRD ist jedoch kein Funkdienst,
>> sondern eine Funkanwendung. Die genießt keinen Störschutz.)
>
> Zitat aus

Was willst du damit sagen?

Klar, SRD ist da zugelassen, aber es genießt keinen Störschutz gegenüber 
(echten) ISM-Anwendungen. Die sind per Nutzungsbestimmung D138 halt 
ebenfalls dort zugelassen. (Die Nutzungsbestimmungen sind am Ende des 
Dokuments aufgeführt.)

> Im ürbigen ist die Lösung naheliegend:
> mein Smartphone :)

Dann wird es einfach nur Störstrahlung überhaupt sein.

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Mike B. schrieb:
>> Zitat aus
>
> Was willst du damit sagen?

Dass ich keine Ahnung davon sondern nur zitiert habe.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, gut, aber das hattest du ja schon im Eingangsposting – und mein 
Kommentar mit D138 bezog sich genau darauf.

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> und mein Kommentar mit D138 bezog sich genau darauf.

da muss ich fragen: Was sind ISM-Anwendungen?

von Bernd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> da muss ich fragen: Was sind ISM-Anwendungen?
https://de.wikipedia.org/wiki/ISM-Band

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> Ich frag mich blos, was mein Smartphone auf 6.8Mhz so wichtiges
> mitzuteilen hat.

Wahrscheinlich nix.
Aber es werkeln da einige Spannungswandler.

Z.B. habe ich letztens  bei meinem iphone6 die Drossel des Wandlers für 
das Backlight kaputt gemacht. Das ist ein winziges Bauteil, vermutlich 
Größe 01005, das die Betriebsspannung von 22V für die LED erzeugt und 
sofort durchbrennt, wenn man einen Kurzschluss macht :-(
Ich habe Ersatz bekommen, aber das Biest einzulöten ohne die Platine zu 
schrotten ist eine bislang ungelöste Herausforderung. Eine solche 
Drossel ist mir schon von der Pinzette gesprungen und auf 
Nimmerwiedersehen verschwunden.

Gut möglich, dass diese Wandler auf solchen Frequenzen laufen.

von Achim M. (minifloat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> Ich frag mich blos, was mein Smartphone auf 6.8Mhz so wichtiges
> mitzuteilen hat.

Eine Subharmonische von 13,56MHz kann ich mir gerade schlecht 
vorstellen.

Hp M. schrieb:
> Wahrscheinlich nix.
> Aber es werkeln da einige Spannungswandler.

Hier wäre es wiederum doof, dass die doppelte Frequenz direkt NFC stören 
könnte. Oder ist das Absicht, dass die Reichweite gering bleibt?

Mysteriös! mfg mf

von Marek N. (bruderm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Amateurfunk bei knapp über 7000 kHz.
Die einzelnen CW-Signale demodulieren sich gegenseitig.
Poste doch bitte mal einen Mittschnitt.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim M. schrieb:
> Hier wäre es wiederum doof, dass die doppelte Frequenz direkt NFC stören
> könnte.

Dafür fällt eben die erste Oberwelle in ein ISM-Band, das könnte die 
Konformität einfacher gestalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.