Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Tischmultimeter Siglent SDM3045X - Erfahrungen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ali (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich hätte mir gern ein Tischmultimeter für den Hobbybereich angeschafft. 
Letztlich hätte ich es auf Siglent SDM3045X eingeschränkt. Ist leistbar 
und hat mehr als ausreichende Funktion für meine Zwecke. Insbesondere 
hat es keinen Lüfter...das ist mir sehr wichtig.

Zwei Fragen stellen sich aber:
1: Dieses Review 
https://lygte-info.dk/review/DMMSiglent%20SDM3045X%20UK.html hat mich 
darauf aufmerksam gemacht, dass der Power Taster scheinbar nur ein 
Softtaster ist - also das Gerät nicht komplett ausschaltet. Soweit bin 
ich davon kein Fan - aber richtig schlimm finde ich dann:
- 3 Watt Stromverbrauch im Standby
- eine blinkende LED wenn das Gerät ausgeschaltet ist
Kann mir jemand, der das Gerät zuhause hat, dies bestätigen? 3 Watt 
Dauerleistung dafür, dass das Gerät nichts tun muss, finde ich jetzt a 
bisserl viel. Vielleicht handelt es sich aber auch nur um eine falsche 
Messung (gemessene Scheinleistung)?
Zur LED: lässt sich das abschalten (wohl eher nicht)? Wie stark leuchtet 
diese - ist das nicht störend? Ich weiss - sehr subjektiv - aber auch an 
subjektiven Meinungen wär ich interessiert. Das könnte für mich ein K.O. 
Kriterium werden ... (ich weiss: ausbauen, drüber kleben ginge auch; 
aber irgendwie schau ich mich dann lieber nach Alternativen um)

2: Preis: zu welchen Preisen war das Gerät in den letzten Monaten 
eigentlich so verfügbar? Hat COVID19 hier Einfluss genommen? In div. 
reviews wird immer wieder erwähnt, dass das Gerät eigentlich unter USD 
400 zu haben sei (auch immer wieder unter 400,- EUR). Aktuell ist es 
aber nur deutlich über EUR 400,-. Da ich es nicht eilig habe, würde ich 
sonst noch ein paar Monate warten, bis es wieder auf "normal niveau" 
ist. Um welchen Preis habt ihr es so erworben?

Danke & vG Ali

von Aron A. (arone)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
es ist in der Tat nur ein Softpower Button. Die LED pulsiert und ist 
relativ Hell. Mich stört es nicht wenn ich fertig bin schalte ich mit 
einer Steckdosenleiste die Geräte sowieso Stromlos. Das geblinke lässt 
sich nicht ausschalten.
3W sagt auch mein Steckdosenmessgerät.

Der Preis ist aber mit ca 430€ recht stabil geblieben. In den USA werden 
die Preise ja gerne ohne die lokale sales tax angegeben.

Ich habe meines aber zum Verkauf eingestellt da ich die Features rund um 
das Display nicht brauche.

von Udo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Teil habe ich zwar nicht, aber andere Geräte von Siglent, die 
keinen „richtigen“ Ein-Ausschalter haben. Die Leuchtdioden stören mich 
nicht. Ich schalte alle Messgeräte mit dem Schalter der 
Vielfachsteckerleiste ein und aus.
Gruß Udo.

von Alram L. (alram)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Danke für eure Rückmeldungen. Jetzt hab ich mir meine initialien 
Wunschkandidaten etwas näher angesehen. Diese waren:
Rigol DM3058E
R&S HMC8012
und eben auch das Siglent. Und musste nun feststellen, dass alle nur 
einen 'Softpowerbutton' auf der Front haben. Rigol+R&S haben zumindest 
noch einen Kippschalter hinten (und die LED auf der Front blinkt nicht) 
- das wäre für mich dann OK.

Da das Rigol etwas 'altbacken' aussieht (und soweit ich die Reviews 
gesehen habe) sind 2 Messwerte am Display auch nicht anzeigbar, schau 
ich mich gerade verstärkt nach dem HMC8012 um.
Neupreis ist allerdings deutlich zu hoch - dafür schalte ich das Gerät 
dann doch zu selten ein. Mal sehen, ob ich eines gebraucht bekomme ... 
einmal war eines im Forum für 450,- und auf ebay sieht man es hin und 
wieder für 550,-. Ist das aus eurer Sicht ein fairer Preis für ein 
gebrauchtes (voll intakt, natürlich ohne Gewährleistung, etc.)?
Eigentlich liest man nur gutes über das HMC8012. Etwas teurer (wenn man 
rein die Spec mit anderen vergleicht) aber scheinbar sehr gut was 
usability angeht. Und: Es hat keinen Lüfter :)

Mit den Agilent/Keysight Geräten werde ich aktuell auch nicht wirklich 
'warm' (Optik und preislich).

vG Ali

von Udo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Preisklasse des HMC 8012 gibt es schon ein moderneres keysight dm 
6500, das ich mir neulich bestellt habe. Die Aufzeichnung von Messwerten 
finde ich sehr intuitiv.
Gruß
Udo

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo schrieb:
> In der Preisklasse des HMC 8012 gibt es schon ein moderneres keysight dm
> 6500, das ich mir neulich bestellt habe.

Du meinst wohl das Keithley DMM6500🤔

Keysight wäre 34460a, 34461a usw.
Keysight alt wäre 34401a, der Klassiker.


Alram L. schrieb:
> Mit den Agilent/Keysight Geräten werde ich aktuell auch nicht wirklich
> 'warm' (Optik....

Funktion vor Design😀

: Bearbeitet durch User
von Udo (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, vertan, Keithley dmm6500 ist richtig.

von Alram L. (alram)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für den Hinweis zum Keithley DMM6500. Hab mir grad Review auf 
Youtube angesehen. Scheint ein wirklich tolles Gerät zu sein - aber neu 
einfach ausserhalb dessen, was ich bereit bin zu investieren. Und 
gebraucht findet man es (noch) nicht wirklich. :(
Schräg finde ich nur, dass bei den vorderen Buchsen scheinbar nur 3A 
drinn sind - hinten dann 10A. Aber damit könnte ich leben ...
Bevor ich ein HMC8012 zum Neupreis kaufe, würde ich mir das DMM6500 
genauer ansehen.
Bei Keysight wär ich beim 34461A gelandet (das kleinere hat kein LAN - 
und das könnte doch mal relevant werden). Aber auch: neu zu teuer und 
gebraucht nicht zu finden.
Danke jedenfalls für eure Meinungen - ich wollte hier keinen tausendsten 
DMM Beratungsthread lostreten.

Alram

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alram L. schrieb:
> Danke jedenfalls für eure Meinungen - ich wollte hier keinen tausendsten
> DMM Beratungsthread lostreten.

Wie wäre es denn mit dem größeren Bruder des Siglent SDM3045X, dem 
Siglent SDM3055? Nur etwas teurer, bessere Specs und eine Stelle mehr 
Auflösung.

https://www.batronix.com/versand/multimeter/Siglent-SDM3055.html

Youtube-Video "Siglent SDM3055 5.5 Digit Bench Multimeter Review - Pt1"

Youtube-Video "Siglent SDM3055 5.5 Digit Bench Multimeter Review - Pt2"

Youtube-Video "T4D #122 - SDM3055 FW Upgrade, YZXstudio Black USB Power Monitor...and a little more"

Optik und Bedienung sind dem Keysight 3446xA sehr ähnlich🤔


Das Siglent SDM3055 sowie das Keithley DMM6500 lassen sich übrigens mit 
einer Karte (optional) um Messstellen erweitern. Wobei ich bei Beiden 
Geräten den Preis der Karte in Relation zum Gerätepreis nicht verstehe.

von Alram L. (alram)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Wie wäre es denn mit dem größeren Bruder des Siglent SDM3045X, dem
> Siglent SDM3055? Nur etwas teurer, bessere Specs und eine Stelle mehr
> Auflösung.

Nach dem das SDM3045X von der Spec für mich ausreicht und im Gegensatz 
zum grossen Bruder keinen Lüfter hat, würde bei Siglent definitiv das 
SDM3045X den Vorzug bekommen. Vermutlich für alle Siglent gilt: eine 
blinkende LED im ausgeschalteteten Zustand (und keinen Kippschalter auf 
der Rückseite) ist eine ganz schlechte Kombi. Das liegt auch an dem 
etwas "speziellem" Setup bei mir zuhause.

Wobei die Lüfter Frage natürlich auch noch für alle anderen Kandidaten 
Keithley/Keysight zu klären wäre. Hier bin ich einfach etwas 
'geschädigt' durch das Rigol DS1054Z. Natürlich können geregelte Lüfter 
das deutlich besser als das Oszi. Aber Infos zum vorhandensein eines 
Lüfters bzw. ob geregelt oder nicht bzw. dessen Lautstärke: damit hüllen 
sich alle Hersteller in Schweigen - das muss man sich mühsam aus den 
Reviews im Netz heraussuchen. Daher war zuerst auch mal der Fokus am 
SDM3045X und HMC8012, weil die Beiden haben fix keinen Lüfter und 
sollten daher meine Annahme nach auch recht leise sein.

Wie gesagt danke für euren Input - ich will dass hier jetzt nicht zu 
einem DMM Beratungsthread umwandeln. Weil eigentlich hab ich hier gar 
nicht wirklich preis gegeben, was ich suche bzw. für welchen Zweck. 
Damit sind weitere Vorschläge von euch eigentlich kaum möglich ... 
ausser jemand hat noch einen Kandidaten ohne Lüfter bei der Hand, der 
nicht von Voltcraft oder ähnlichen Herstellern kommt. A bisserl Qualität 
darf ruhig drinn sein ...

vG Alram

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alram L. schrieb:
> ausser jemand hat noch einen Kandidaten ohne Lüfter bei der Hand, der
> nicht von Voltcraft oder ähnlichen Herstellern kommt. A bisserl Qualität
> darf ruhig drinn sein ...

Siehe dir diese mal an. Zu den Geräten kann ich allerdings nichts sagen, 
habe auch im Forum noch nichts dazu gelesen:

https://www.aimtti.com/product-category/multimeters/aim-1908

http://resources.aimtti.com/datasheets/AIM-1908_multimeter_data_sheet-Iss3.pdf

https://www.voelkner.de/products/1343737/Aim-TTi-1908-Tisch-Multimeter-digital-Datenlogger-CAT-II-600-V-CAT-III-300V.html?offer=52ee48b2350f18644fd696a88b71ed28

Oder dies:

https://www.voelkner.de/products/816916/Fluke-Calibration-8808A-240V-Tisch-Multimeter-digital-CAT-I-1000-V-CAT-II-600V-Anzeige-Counts-200000.html?offer=7cc00a30d9373b57419658ae51ccff8f

Bei Voelkner gibt es oftmals 10% Rabatt auf Geräte von Fluke.

: Bearbeitet durch User
von Alram L. (alram)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> https://www.aimtti.com/product-category/multimeters/aim-1908
Sehr interessant - wenn auch schräg: ein Tischmultimeter mit eingebautem 
Akku :)
Scheint aber alles (ausser Anzeige von zwei Messwerten) mitzubringen. 
Hab nur keinerlei Review auf youtube finden können - muss ich noch 
genauer suchen. Und: gibt's wohl nur neu (gebraucht findet man nix). mit 
rd. 650,- auch schon eher an der Obergrenze. Aber bleibt noch in der 
engeren Auswahl. danke!

Jörg R. schrieb:
> Oder dies:
>
> 
https://www.voelkner.de/products/816916/Fluke-Calibration-8808A-240V-Tisch-Multimeter-digital-CAT-I-1000-V-CAT-II-600V-Anzeige-Counts-200000.html?offer=7cc00a30d9373b57419658ae51ccff8f
Dem fehlt LAN - was nicht unmittelbar ein Problem sein sollte. Dafür 
gibt's das um rd. 300,- gebraucht. Sollte ein gebrauchtes günstig 
hergehen, wäre es eine richtige Alternative. neu eher nicht ... => 
ebenfalls in der engeren Auswahl - Danke!

Alram

von Alram L. (alram)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK: sowohl https://www.aimtti.com/product-category/multimeters/aim-1908 
als auch Fluke 8808A sind wegen Kapazitätsmessung raus: 8808A => hat gar 
keine, AIM-1980 nur bis 120µF. :(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.