Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schrittmotor -> Fragen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von GayMaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute,

Ich habe zwei Fragen zu einem Schrittmotor (Longrunner 17HS16-2004S1):
https://www.oyostepper.com/images/upload/File/17HS16-2004S1.pdf

Frage 1:
Das Ding hat Betriebsparameter von 2.2V / 2A
Mein A4988 Treiber können aber maximal 1.4A.
Wenn ich eine Motorspannung von 3V verwende (habe ich da liegen),
kann cih den Treiber für diesen Motor verwenden?

Frage 2:
Beim A4988 Treiber kann ich ja halbschritt, Viertelschritt usw. 
einstellen.
Heisst das dann, der Treiber hält den Motor im Feld?
Wenn die Spannung abgeschalten wird, fällt der Anker dann in die nächst 
gelegene Rastposition, oder was passiert?

Schon mal danke für eure Antworten!

von Sly_marbo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GayMaWin schrieb:
> kann cih den Treiber für diesen Motor verwenden?

Ja aber der Motor läuft dann nur mit 1,4A es sind ja Stromregler. Die 
Begrenzen den Strom auf Maximal 1,4A

GayMaWin schrieb:
> Wenn die Spannung abgeschalten wird, fällt der Anker dann in die nächst
> gelegene Rastposition, oder was passiert?

Ja, natürlich.

von Günni (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GayMaWin schrieb:
> Heisst das dann, der Treiber hält den Motor im Feld?
> Wenn die Spannung abgeschalten wird, fällt der Anker dann in die nächst
> gelegene Rastposition, oder was passiert?

Diesen Teil von Frage 2 kann ich hoffentlich beantworten. Die 
Rotorposition wird durch das von außen durch die Ströme angelegte Feld 
bestimmt. Dieses ist auch nötig, um den Rotor in Position zu halten. 
Wenn man einen Steppermotor nimmt und den Rotor dreht, merkt man, dass 
die Bewegung etwas "ruckelt". Das sind die Rastmomente, die sich bei 
abgeschalteter Spannung ergeben. Verglichen mit den Kräften im normalen 
Betrieb ist das praktisch nichts. D.h. bei abgeschalteter Spannung kann 
die Last den Motor einfach beliebig verdrehen, falls nicht durch ein 
Getriebe (Schneckentrieb) eine Selbstsperrung erfolgt.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
GayMaWin schrieb:
> kann cih den Treiber für diesen Motor verwenden?

Der A4988 kann 2.1A Spitzenstrom, also 1.4Arms (was er nur bei guter 
Kühlung kann, 1A sind realistischer).

Die 2.2A des Motors sind aber der rms Strom.

Der Treiber liefert also bei maximalem Strom (1.4Arms) nur 0.28Nm statt 
0.45Nm. Er ist unterdimensioniert.

GayMaWin schrieb:
> Wenn ich eine Motorspannung von 3V verwende

Verwemdet man nicht. Die Treiber sind stromregelnd. Man nutzt eine 
möglichst viel höhere Spannung damit auch hohe Drehzahlen möglich sind, 
durchaus also 32V oder zumindest 24V für den A4988.

GayMaWin schrieb:
> Wenn die Spannung abgeschalten wird, fällt der Anker dann in die nächst
> gelegene Rastposition

Ja.

Dein gewählter Name zeugt übrigens von viel Dummheit.

von M. K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GayMaWin schrieb:
> Wenn ich eine Motorspannung von 3V verwende

Dann wird der langsam wie Sau.
Bei 3V brauchst Du keine Stromregelung, das packt der Motor dann alleine 
durch seinen Wicklungswiderstand.
Soll der schnell sein, dann rauf mit der Spannung und den Strom regeln.

Ein Treiber der nur max 1.4A kann, macht auch nur max. 1.4A.
Wer sagt denn das Du den Motor unbedingt ausreizen musst?

von GayMaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also werde ich mir ein 12V Netzteil besorgen.

von GayMaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BTW: Was hat die Spannung mit der Geschwindigkeit zu tun.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
GayMaWin schrieb:
> BTW: Was hat die Spannung mit der Geschwindigkeit zu tun.
Nimm dir Zeit, die Kausalkette ist lang  ;-)
Viel Spannung --> schneller Stromanstieg --> schnelle Ummagnetisierung 
--> schnelle Schrittfolge --> hohe Drehzahl --> hohe Geschwindigkeit

: Bearbeitet durch Moderator
von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
deshalb darf das sogar gerne ein 24 V Netzteil sein. Oder 19 V von einem 
Notebooknetzteil, sowas bekommt man auch sehr günstig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.