Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HC-05 AT Kommando Modus


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin B. (Firma: BINE Automatentechnik) (pac-man)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche verzweifelt mit meinem PC Kontakt zu einem HC-05 BT Modul 
auf zu bauen. Dazu habe ich es mit einem USB-UART von Conrad nach obigem 
Plan verbunden.

https://www.amazon.de/gp/product/B07BHRGJLJ/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1

https://www.conrad.de/de/p/conrad-components-197326-schnittstellenwandler-197326.html

Als Terminal habe ich Termite.

Beide Komponenten funktionieren. Kontroller sendet via USB, ebenso via 
BT in einer Schaltung. Ich möchte den HC-05 mit AT Kommandos 
konfigurieren, deswegen der Aufbau.

Ich drücke also vor dem Einschalten den Taster und die Led auf dem HC-05 
blinkt im 2 Sekunden Takt. Somit sollte er im AT Kommando Modus sein. 
Leider Antwortet er nicht auf die AT-Kommandos. Die Baudrate bei Termite 
hab ich mit 9600 und 38400 versucht. Es kommt nicht zurück. HC-05 und 
USB-UART habe ich schon getauscht weil ich mehrere hier hab.

Was hab ich falsch gemacht/nicht beachtet?

Gruß, Martin

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Module sind von alleine im Kommandomodus solange keine Bleutooth 
Verbindung besteht.

Vielleicht ist das Modul kaputt. Hast du ein zweites zum Vergleich?

Ich frage weil neulich jemand genau das gleiche Problem bei einem von 5 
Modulen hatte.

von Martin B. (Firma: BINE Automatentechnik) (pac-man)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Die Module sind von alleine im Kommandomodus solange keine Bleutooth
> Verbindung besteht.

Im Handbuch steh:

"Ansonsten können wir jeweils GND mit GND und 5V mit VCC
verbinden.
Wenn der HC-05 richtig angeschlossen ist, blinkt die LED
durchgehend schnell (ca. 5 Mal pro Sekunde).
Im AT Kommando Modus blinkt die LED nur alle 2 Sekunden für 2
Sekunden auf.
Wir müssen jetzt noch den HC-05 in den AT Kommando Modus
versetzen, indem wir das Modul vom Strom trennen, und beim
wieder verbinden den kleinen grauen Drucktaster auf der Platine
gedrückt halten"

Hab alles so gemacht. LED blinkt alle 2 Sekunden.

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Vielleicht ist das Modul kaputt. Hast du ein zweites zum Vergleich?

Hab drei Module bestellt und alle drei machen das selbe.

Gruß, Martin

von Thomas B. (ewi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin B. schrieb:
> Ich drücke also vor dem Einschalten den Taster und die Led auf dem HC-05
> blinkt im 2 Sekunden Takt. Somit sollte er im AT Kommando Modus sein.
> Leider Antwortet er nicht auf die AT-Kommandos. Die Baudrate bei Termite
> hab ich mit 9600 und 38400 versucht. Es kommt nicht zurück. HC-05 und
> USB-UART habe ich schon getauscht weil ich mehrere hier hab.
>
> Was hab ich falsch gemacht/nicht beachtet?
>

Mein HC-05 Modul (eine andere Variante mit Aufdruck FC-114 und alter 
Firmware 2.0-20100601) antwortet nur, wenn die mit 38400Bd gesendeten 
AT-Kommandos mit CR+LF (\r\n) abgeschlossen werden. Das lässt sich im 
Terminalprogramm einstellen, zumindest in HTerm.

von Tippgeber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte auch schon falsch beschriftete HC-05, die in echt HC-06 waren.
Da läuft es ein bisschen anders.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> antwortet nur, wenn die mit 38400Bd gesendeten
> AT-Kommandos mit CR+LF (\r\n) abgeschlossen werden.

Tippgeber schrieb:
> Hatte auch schon falsch beschriftete HC-05, die in echt HC-06 waren.
> Da läuft es ein bisschen anders.

Stimmt, da war doch was. Die HC-06 erwarten erst seit Firmware Version 
3.0 einen Zeilenumbruch. Davor mussten die Befehle (kein Scherz) mit 
nichts angeschlossen werden.

Also einfach nur AT senden und dann auf die Antwort (OK) warten. Das 
kann nicht jedes Terminalprogramm. Hammer Terminal kann es.

Was die Baudraten angeht, würde ich auf jeden Fall 9600, 19200, 38400 
und 57600 und 115200 durch probieren.

von Martin B. (Firma: BINE Automatentechnik) (pac-man)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ohne probiert, mit cr, mit lf, mit crfl, nichts hat 
funktioniert. Baudraten allerdings nur 9600 und 38400. den Rest probiere 
ich noch durch.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert dein UART Adapter? Wenn du mal das BT Modul entfernst und 
RxD mit TxD verbindest, empfängst du dann ein Echo von den gesendeten 
Texten

Passt die Versorgungsspannung und die Spannung der Signale?

Die HC Module brauchen 3,3V, es gibt aber auch welche auf einer 
Zusatz-Platine mit Spannungsregler und Pegelwandler.

von Martin B. (Firma: BINE Automatentechnik) (pac-man)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Funktioniert dein UART Adapter? Wenn du mal das BT Modul entfernst und
> RxD mit TxD verbindest, empfängst du dann ein Echo von den gesendeten
> Texten

Ja, der Funktioniert. Via USB sendet mein ATMEGA8 Daten. Das BT-Modul 
auch, nur kann ich es nicht konfigurieren. Alle drei Module melden sich 
mit "HC-05" und Pin 1234.

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Passt die Versorgungsspannung und die Spannung der Signale?

3,5-6V. Betreibe es mit 5V und an RxD einen Spannugsteiler. Siehe Bild 
ganz oben.

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Die HC Module brauchen 3,3V, es gibt aber auch welche auf einer
> Zusatz-Platine mit Spannungsregler und Pegelwandler.

So eins ist es. Wie gesagt, die serielle Übertragung mit 9600 
funktioniert, nur die Konfiguration nicht.

von Holger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich stand vor einiger Zeit vor dem gleichen Problem, mein Funkmodul hat 
keinerlei AT Kommandos akzeptiert. Habe das mit verschiedenen Terminal 
Programmen und den üblichen USB-Serial Konvertern versucht.

Erst als ich dann auf einen Arduino als USB-Serial Interface umgestiegen 
bin, mit dem Arduino Monitor als Eingabeterminal, hat es funktioniert. 
Ich habe bis heute nicht verstanden worin das eigentliche Problem 
besteht, vermutlich ist es das Timing der seriellen Übertragung über USB 
(bulk transfer).

Falls du einen Arduino zur Verfügung hast, versuche die Konfiguration 
deiner Module mal nach folgender Beschreibung, und halte dich an die 
vorgegebenen Baudraten bzw. NL+CR als Abschluss.

https://roboindia.com/tutorials/arduino-hc-05-at-mode/

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger schrieb:
> bzw. NL+CR als Abschluss.

Nach dem früher so genannten Hayes-Standard sind alle Befehle mit CR 
abzuschliessen, was auch logisch ist, bei manchen Befehlen wäre sonst 
nicht klar wann sie zu Ende sind. Fängt schon mit ATD an.

Georg

von Timo N. (tnn85)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du mal probiert wie hier beschrieben:
https://wolles-elektronikkiste.de/hc-05-und-hc-06-bluetooth-module
den Pin 34 auf "High" zu setzen (Zweiter AT-Modus) ?

Bei mir hat es aber schon ohne funktioniert. Mit 38400 Baud.

von Martin B. (Firma: BINE Automatentechnik) (pac-man)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger schrieb:
> Falls du einen Arduino zur Verfügung hast, versuche die Konfiguration
> deiner Module mal nach folgender Beschreibung,

Nein, ich habe nur einen ATMEGA168. Die Idee vom Controller aus zu 
Programmieren hatte ich auch schon aber ich denke dass so was doch nicht 
sein kann. Vielleicht erwische ich dann wieder drei die sich vom 
Controller nicht programmieren lassen und ich muss es mit Windows 
machen.

georg schrieb:
> bei manchen Befehlen wäre sonst
> nicht klar wann sie zu Ende sind.

Das Modul hat einen Timeout von einer Sekunde. Da muss der Befehl 
übertragen werden sonst wird er verworfen.

Timo N. schrieb:
> Hast du mal probiert wie hier beschrieben:

Ja, danach hab ich es auch versucht. Allerdings hab ich nicht versucht 
in den 2.Modus zu kommen.

Ich hab die Module verpackt und schicke sie zurück. Hab mit 3 HC-06 
bestellt.

Danke für Eure Hilfe.

Gruß, Martin

von Martin B. (Firma: BINE Automatentechnik) (pac-man)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute ist das HC-06 gekommen. Klappt alles einwandfrei.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.