Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Wie Platine ohne Befestigungsbohrungen montieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Heiner W. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe hier eine kleine Platine vom Chinamann. Der hat im Klein/Klein-Wahn 
auf Befestigungsbohrungen verzichtet. Wie kann man eine solche Platine 
dennoch montieren (nicht kleben)? 1-2mm Rand gibt es, mehr nicht.

Heiner

von Toxic (Gast)


Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.jpg
    1.jpg
    162 KB, 651 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heiner W. schrieb:
> Wie kann man eine solche Platine
> dennoch montieren

Ein Foto der Patine oder ein Link zum Produkt,waere nicht schlecht.Je 
nach Beschaffenheit der Platine liesse sich bestimmt die eine oder 
Loesung finden....

Z.B koennte man die Platine auf eine Lochrasterplatine aufliegen lassen 
und sie dann mit Draehten fixieren.Die Lochrasterplatine selbst kann 
dann mit Bohrungen versehen werden.
Das Bild im Anhang soll lediglich als Info dienen.Sie 4 Draehte die ich 
verwendete sind direkt mit den wichtigen Kontakten auf der Ebayplatine 
verbunden.
Diese Loesung mag dir vielleicht nicht gefallen - deswegen Foto oder 
Link damit andere Foristen ihre Ideen hier zum Besten geben koennen....

von Tom (Gast)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Interessanter Schattenwurf, sieht fast aus wie die Skyline einer Stadt. 
:)

von (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den TO220 an einem Kühlkörper anschrauben, die Platine haut dann nicht 
mehr ab.

von Daniel G. (daniel4161)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst (je nachdem wie deine Einbausituation aussieht) in zwei 
Kunststoffblöcke jeweils einen Schlitz sägen, in welchen der Rand der 
Platine eingesteckt wird. die Kunstoffblöcke kannst du dann ordentlich 
Festkleben/Verschrauben oder so.

Nachtrag/Edit:
Wenn du wirklich wenig Platz hast, kannst du die Platine einfach 
ankleben, ist aber eingentlich Pfusch.
Es lassen sich auch oft trotzdem zwei oder drei 2mm Löcher zum 
anschrauben an den Leiterbahnen vorbeimogeln, ist aber genauso Pfusch.

VG Daniel

: Bearbeitet durch User
von ;) (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
In Schrumpfschlauch einschrumpfen und mit Kabelbinder befestigen.

Um wirklich eine optimale Lösung anbieten zu können müsste man die
Kontur und Form der Baugruppe und die örtliche Verwendung mit Hinweisen
zu den Umweltverhältnissen kennen. Dann käme da auch sicher was
sinnvolles bei raus.

von Toxic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Interessanter Schattenwurf, sieht fast aus wie die Skyline einer Stadt.

Ich mag es meine Bilder optisch "aufzumotzen" - das Interesse ist dann 
groesser 😄
Ich hab hier bei mir immer eine weisse Unterlage rumliegen,auf die ich 
meine Platinen plaziere - hinschmeisse um genauer zu sein.
Eine 4€-Ebay-Taschenlampe wird dann als Beleuchtungsquelle benutzt.Blitz 
und Stativ sind nicht erforderlich.Im Gegenteil: ein Blitz macht alles 
kaputt.
Die Taschenlampe mit ihrer superhellen Led liefert genuegend Helligkeit 
um locker ein Bild mit der Kamera in der einen Hand und der Taschenlampe 
in der Anderen zu machen.Die Taschenlampe kann man so hin-und her 
bewegen,bis einem der Schattenwurf gefaellt.Bilder mache ich meist 
Abends mit wenig Umgebungslicht,da ich ja nur meine Taschenlampe fuer 
die Ausleuchtung benutzen moechte.
Sieht manchmal ganz lustig aus.Solltest du auch mal probieren.....Stativ 
kann hin-und wieder nuetzlich sein.Gibt einem mehr Bewegungsfreiheit und 
vermeidet unscharfe Bilder wenn man etwas zuviel zittert.Ich hab damit 
schon Bilder gemacht fuer die ich eine Belichtungszeit von 1s und mehr 
benoetigte(der Akku der Taschenlampe neigte sich dem Ende zu):Null 
Problemo...
Der Witz ist ja der:Man braucht kein Profi zu sein ,benoetigt keine 
superteure Fotoausruestung und in weniger als 5 Minuten hat man eine 
nette Bildersammlung fuer die eigene Projektdokumentation.

von otakuist (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VERGIESSEN!
Wird nicht nur im Automobilbereich gern gemacht.

von Bürovorsteher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Kaugummi festkleben.
McGiver hätte Klebeband genommen.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Toxic schrieb:
> Ich mag es meine Bilder optisch "aufzumotzen" - das Interesse ist dann
> groesser

Ich finde das Foto ja auch toll. Noch toller hätte ich es gefunden, wenn 
du den Potiknopp vorher gereinigt hättest...

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:

> Noch toller hätte ich es gefunden, wenn
> du den Potiknopp vorher gereinigt hättest...

Das wird aufwändig: Reinigungskräfte muss man vor Arbeitsbeginn
beim Arbeitsamt anmelden... :-)

von Toxic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> ch finde das Foto ja auch toll. Noch toller hätte ich es gefunden, wenn
> du den Potiknopp vorher gereinigt hättest...

Ja stimmt.Der Knopf war nie in Benutzung und lag mit 3 anderen jahrelang 
in einer Rumpelkiste.
Ich muss wieder auf ne 1 Megapixelkamera umsteigen - da faellt es dann 
nicht mehr so auf ;-)

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meist gibt es doch Stellen, wo man zwei M2 Schrauben anbringen kann.

von Hehehe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die wurden früher auch nicht angeschraubt. Was soll die Frage? Mit der 
richtigen System Technik geht das ohne Probleme. Die wurden in einer 
Schiene fest geknipst.

von Joe J. (neutrino)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!
Keine Ahnung, wie diese Dinger genau heißen - ich habe sie vor zig 
Jahren beim großen C gekauft.

Joe

von Bert K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Ich finde das Foto ja auch toll. Noch toller hätte ich es gefunden, wenn
> du den Potiknopp vorher gereinigt hättest...
So ist es. Das Foto ist ja richtig ekelig.

Toxic schrieb:
> Der Knopf war nie in Benutzung...
Genau so sehen Knöpfe an schmuddeligen Geräten aus.

Toxic schrieb:
> Ich mag es meine Bilder optisch "aufzumotzen" - das Interesse ist dann
> groesser
Meine Oma pflegt immer bei "aufgemotzten" Mädels zu sagen:
"Oben hui und unten pfui"
"unten" wäre hier der schmuddelige Knopf.

von Oje (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Echte Experten mal wieder in diesem Thread...

So wirds gemacht: https://www.thingiverse.com/thing:3946652

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.