Forum: Haus & Smart Home Hörmann Promatic 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von C. W. (chefkoch)


Lesenswert?

Hallo *,

hat jemand mal einen normalen Promatic 2 Torantrieb nachträglich auf 
Akkubetrieb umgebaut? Mein Plan wäre jetzt einfach ein kleines 50W 
Solarmodul mit einem Laderegler und 2 gebrauchten 28Ah Akkus zu 
verbauen. In dem Torantrieb selbst sitzt nur ein Trafo der direkt an die 
Steuerung angeschlossen ist.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Wenn dein Tor nicht zu schwergägig ist, dann kannst du den Trafo 
abklemmen und statt dessen deine Akkus anklemmen. Bei mir hats 
allerdings der Gleichrichter nicht allzulange überlebt, die Last müssen 
so ja zwei der vier Dioden darin bewältigen. Ich hab dann einfach den 
defekten Gleichrichter ausgelötet und zwei Brücken eingebaut.

Und vergiss nicht eine Sicherung an deinem Akku!

von C. W. (chefkoch)


Lesenswert?

Danke für den Hinweis - habe ich gar nicht dran gedacht das nur nich 
zwei Dioden aktiv bleiben.

von C. W. (chefkoch)


Lesenswert?

Auf der Steuerung ist ja direkt ein Akkueingang. Ich habe allerdings 
keine Erfahrung mit der Dimensionierung des Solarpanels und des 
Ladereglers. Die durchschnittliche Stromaufnahme ist ja fast schon zu 
vernachlässigen. An Akkus habe ich 2x 12V 28Ah (oder das was davon übrig 
ist). Als Panels gibt es offenbar nichts kleineres als 24V 50W.  Die 
ganzen Laderegler gehen bei 10A los, können aber auch nur 10A Last was 
für die Lastseite der Regler schon die Grenze ist. Ich würde jetzt 
vielleicht einfach die beschriebene Kombination nehmen und den Toröffner 
einfach direkt an die Akkus hängen.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

C. W. schrieb:
> Als Panels gibt es offenbar nichts kleineres als 24V 50W.

Notfalls tun's doch auch zwei in Serie geschaltete 12V 5W Panele.
https://www.conrad.de/de/p/phaesun-sun-plus-5-polykristallines-solarmodul-5-wp-12-v-1348652.html
Vielleicht sollte man vorher aber mal nachrechnen, welche Ladung pro Tag 
benötigt wird, damit das Panel auch im Winter sicher reicht.

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Die Akkus sind 10 oder 15A, 24V und da wird ein 24V 10W Panel verwendet 
mit
Laderegler. Ich habe kein Hörmann sondern ein  SolTec GT-800-12 was ich 
auf Akku umbebaut habe + Beleuchtung ausgetauscht. Ich habe eine 
Limitierung der Stromstärke auf 5A eingebaut im Tiefentladeschutz von 
Pollin und ein Piepser welcher bei geringer Batteriespannung während das 
Tor Öffnet oder schliesst das Aufladen des Akku signalisiert, weil ich 
kein Solarpanel anschliessen kann und keinen Strom zur Verfügung habe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.