Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Wie ist der Zusammenhang zwischen Gewicht und Maßstab?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wenn man das Modell eines Schiffsrumpfs auf Tragfähigkeit testet und das 
Modell hat einen Maßstab von 1:10 und trägt maximal 2,7kg, wie viel Last 
kann dann das Original tragen?

Abstrakter gefragt, wie ist der Zusammenhang zwischen Gewicht und 
Maßstab?

von Jim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasserverdrängung und damit Auftrieb hängt am Volumen. Wenn der 
Längenmaßstab 1:10 ist, dann ist der Volumenmaßstab 1:1000

von Rote T. (tomate)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Skalierungsfaktor^3, wie Volumen, wenn man das Gewicht der Struktur 
vernachlässigt.

Gewicht von Struktur müsste mit Skalierungsfaktor^(1/3) skalieren, macht 
sie aber nicht, da Oberfläche nur etwa quadratisch zur Grösse zunimmt.

von Achim H. (anymouse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Archimedes: Es gibt einen Zusammenhang zwischen verdrängtem Volumen und 
Traglast.

Da der Maßstab kubisch in das Volumen eingeht, steigt auch die Traglast 
mit der dritten Potenz.

ABER: Vermutlich haben Modell und reales Objekt noch weitere 
Unterschiede wie Dichte des Materials (Plastik vs. Metall), 
weitere/andere Einbauten, etc. Daher dürfte die Masse des 
(hochskalierten) Modells vom realen Objekt abweichen. Dies hat auch eine 
Abweichung in der Traglast zur Folge.

Beitrag #6354091 wurde vom Autor gelöscht.
von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rote T. schrieb:
> Skalierungsfaktor^3, wie Volumen, wenn man das Gewicht der Struktur
> vernachlässigt.

Achim H. schrieb:
> Da der Maßstab kubisch in das Volumen eingeht, steigt auch die Traglast
> mit der dritten Potenz.

Danke für die Antworten! Alle andere Faktoren wie Material können für 
die Betrachtung vernachlässigt werden.


> wenn man das Modell eines Schiffsrumpfs auf Tragfähigkeit testet und das
> Modell hat einen Maßstab von 1:10 und trägt maximal 2,7kg, wie viel Last
> kann dann das Original tragen?

Was bedeutet das dann für die 2,7kg, also nach welcher Formel geht man 
vor?

von Jim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter schrieb:
> Was bedeutet das dann für die 2,7kg, also nach welcher Formel geht man
> vor?

(2,7kg + Modellgewicht) * 1000 - reales Gewicht

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, Danke!

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und bei einem Maßstab von 1:5 müsste man das Gewicht mit 5*5*5, also mit 
125 multiplizieren?

von Jim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter schrieb:
> Und bei einem Maßstab von 1:5 müsste man das Gewicht mit 5*5*5, also mit
> 125 multiplizieren?

Ja

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!
:)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.