Forum: HF, Funk und Felder Preiswertes CC1101-Funkmodul


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jürgen T. (jtreumer)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter dem Label 'Sygonix' sind diverse Sensoren und Aktoren im Handel, 
die auf dem (proprietären?) RS2W-Funkprotokoll basieren. Beim 
Versandhändler V*lkner ist derzeit mit der Artikel-Nr.S335991 ein 
solcher Sensor für knapp einen Euro erhältlich. Basierend auf einem 
kleinen AC-Stromwandler mit 6mm Durchlass teilt das Gerät einem 
Empfänger per 868MHz-Funksignal mit, ob ein zu überwachendes Gerät 
eingeschaltet ist oder nicht.

Beim Öffnen des Gehäuses (40x40mm, Bild_01) findet man eine 
Li-Knopfzelle CR2477 mit weit höherer Kapazität als die üblichen 
kleineren Exemplare (2032 o.ä.), sowie die eigentliche Trägerplatine 
(Bild_02). Nach Lösen von zwei Schrauben kann diese entnommen werden und 
gibt den Blick auf die Bestückungsseite frei (Bild_03). Zu erkennen sind 
ein Mikrocontroller (Nuvoton) und im oberen Bereich das CC1101-Modul, 
welches das HF-Signal über ein SMD-Bauteil auf die PCB-Antenne 
auskoppelt; weiterhin vorhanden sind einige SMDs zur Aufbereitung des 
Signals vom Stromwandler.

In einem Versuchsaufbau wurde ein Leiter einer 40W Glühlampe durch den 
Wandler geführt und untersucht, mit welchen Daten der Controller den 
CC1101 steuert. Hierbei konnte zwar der Schaltvorgang detektiert werden, 
aber nicht zwischen Ein- und Ausschalten differenziert werden. Nach 
längeren Recherchen zum RS2W-Funkprotokoll wurde beschlossen, den 
Controller durch Unterbrechen der Leiterbahnen vom CC1101-Modul 
abzutrennen, um letzteres mit einem Arduino-Nano zu verdrahten, Bild_04 
zeigt Details. Um die Anpassung an die PCB-Antenne weiterhin nutzen zu 
können, verblieb das Modul auf der Trägerplatine.

Verbreitete Verwendung finden fertige CC1101-Module (Bild_05) im 
'CUL-stick' oder 'nanoCUL' zum Betrieb in Homematic-Systemen. Aus der 
modifizierten Trägerplatine und einem Arduino lässt sich leicht ein 
solcher Stick herstellen; dazu muss natürlich die entsprechende Firmware 
in den Arduino geladen werden. Es gilt zu beachten, dass das 
CC1101-Modul mit 3.3V versorgt wird, ebenso die Datenleitungen. - Eine 
interessante Seite (https://asksinpp.de/) liefert weitere Infos zum 
Funkmodul und dem Thema 'Homematic'.

Für die Anschlussbelegung des Moduls auf der Trägerplatine gilt
(Lötinseln links oben im Gegenuhrzeigersinn):

CC1101-Modul     CC1101-IC-Pins     Funktion
-----------------------------------------------------
  #1                 ---            Antenne
  #2              #4,9,11,14,15     +3.3V Vcc
  #3              #20               SI
  #4              #1                SCLK
  #5              #2                SO
  #6              #3                GDO2
  #7              #6                GDO0
  #8              #7                CSn
  #9              #16,19            GND

Weitere Details zum CC1101-Chip ggfs.im Datenblatt nachschlagen.

Ich würde mich freuen, wenn jemand die im Sygonix-Baustein enthaltenen 
Elemente für eigene Zwecke nutzen kann, vielleicht sogar Details zum 
RS2W-Protokoll nennen kann. Immerhin sind der AC-Stromwandler, die 
Li-Knopfzelle und das Gehäuse ebenfalls Komponenten, für deren regulären 
Erwerb wesentlich mehr zu zahlen ist.

Beste Grüße, Jürgen

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Beim Versandhändler V*lkner ist derzeit mit der Artikel-Nr.S335991 ...

Warum kannst nicht gleich einen Links angeben?

von Felix U. (ubfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Protokoll zu reversen würde mich auch interessieren. Nur wird man da 
mehr als ein Endgerät brauchen und die restlichen sind leider nicht so 
günstig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.