Forum: HF, Funk und Felder ADALM-Pluto Spektrumanalysator


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Can T. (can_t)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe seit einigen Tagen einen ADALM-Pluto und komme nicht weiter.

Ich möchte den ADALM-Pluto als Spektrumanalysator verwenden und verstehe 
nicht ganz genau, wie ich das tun kann.

Mein Ziel ist es, in einem kleinen Frequenzbereich, das Maximum zu 
finden. Also welche Frequenz empfange ich momentan am stärksten. Dabei 
reicht eine kleine Momentaufnahme.

Ich kenne bereits die Funktion "iio_readdev" aus der lib-iio libary, 
verstehe den Output aber nicht wirklich.

Ich freue mich über jeden Input.

Danke und viele Grüße:)

von Häh? (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch einfach mal gqrx oder SDRAngel für den Anfang. Das sind fertige 
Programme.

von Can T. (can_t)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bereits mit SDR# und IIO Oscilloscope bisschen rumprobiert.

So lange ich aus diesen fertigen Tools keine Daten rausbekomme, nutzen 
sie mir leider nichts.

von Bernd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laßt sich der ADALM-Pluto nicht auch in gnuradio einbinden?
Wenn Du Daten selber prozessieren willst, würde ich diesen Weg 
versuchen.

von Thomas S. (doschi_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Can T. schrieb:
> ich habe seit einigen Tagen einen ADALM-Pluto und komme nicht weiter.
>
> Ich möchte den ADALM-Pluto als Spektrumanalysator verwenden und verstehe
> nicht ganz genau, wie ich das tun kann.

dazu gibt es schon einen Thread:
Beitrag "Spectrum Analyzer Light für/mit dem ADALM-PLUTO"

von Aron A. (arone)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Can T. schrieb:
> Ich kenne bereits die Funktion "iio_readdev" aus der lib-iio libary,
> verstehe den Output aber nicht wirklich.

Damit bekommst du die ADC Samples zurück. Wenn du ein Spektrum haben 
möchtest musst du es noch mit ner DFT berechnen.

Von Analog Devices gibt es ein nettes Buch. Da wird allerdings nur mit 
Matlab
gearbeitet.
https://www.analog.com/media/en/training-seminars/design-handbooks/Software-Defined-Radio-for-Engineers-2018/SDR4Engineers.pdf

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alberto hat die Spectrumanalyzer Software SATSAGEN erstellt die aus 
einem
Adalm Pluto einen Speki macht.

http://www.albfer.com/en/2020/02/21/satsagen-2/

von Thomas S. (doschi_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Can T. (can_t)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, das hilft schon einmal.

In einem kleinem Beispiel zur "iio_readdev" 
(https://wiki.analog.com/resources/tools-software/linux-software/libiio/iio_readdev) 
ist zu sehen, dass der Output der Funktion noch per "hexdump -d" in 
Dezimal umgewandelt wird.

"Muss" dieser Schritt gemacht werden?
Falls ja, wie werden diese Daten gelesen?

In der Doku zum Hexdump -d Befehl steht folgendes:

Two-byte decimal display.  Display the input offset in
              hexadecimal, followed by eight space-separated, 
five-column,
              zero-filled, two-byte units of input data, in unsigned
              decimal, per line.

Leider verstehe ich nicht genau was das bedeutet.  Wozu gibt es denn 
einen input offset? Die Daten selbst werden dann in einer Art Matrix 
dargestellt. Wie ist die "Reihenfolge" dieser Werte? Ließt man das 
Zeilenweise?

von Thomas S. (doschi_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mit diesen detailierten Fragen bist Du vermutlich bei
https://ez.analog.com/search?q=plutosdr&group=132
besser aufgehoben.
Dort sind auch die "Macher" des PLUTO aktiv.
Wenn Du eine fertige ausgereifte Lösung suchst, die schnell einsetzbar 
ist, nimm die Lösung von Alberto.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.