Forum: Platinen Starrflexentwurf


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jürgen A. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich bin dabei 2 Platinen mittels eines Flexteils zu verbinden.

Kann mir jemand sagen wie ich die Dimensionen Zeichnen soll?
Und wie kann ich Leiterbahnen ziehen?
Muss ich irgendwelche Übergänge / VIAs setzen um mit der Leiterbahn auf 
den Flexteil zu gehen?

Evtl. hat jemand ein Gerbe da als Beispiel?

von Uwe S. (bullshit-bingo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sage das eigentlich nie gern, aber in dem Fall: lass es besser sein!

Wenn du noch nie ne Leiterplatte designt hast, keine Anschlüsse kennst, 
und nix dergleichen, dann kommt ein Flexprint für dich einfach noch 
nicht in Frage.
Die haben ganz eigene Anforderungen, an denen (früher) sogar 
professionelle Entwickler gescheitert sind.

von Jürgen A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schon Leiterplatten design't. Nur halt noch nie Starrflex.

von Uwe S. (bullshit-bingo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso fragst du dann, wie man beim Flexprint Leiterbahnen zieht? Das 
klang für mich nach einem Anfänger, der lediglich zwei gekaufte Platinen 
verbinden will.

von Max D. (max_d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der erste schritt ist den fertiger zu fragen.
Der hat normalerweise ganz gute tipps welche designs er gut/schlecht 
umsetzen kann...

von MaWin (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe S. schrieb:
> Wieso fragst du dann, wie man beim Flexprint Leiterbahnen zieht?
> Das klang für mich nach einem Anfänger, der lediglich zwei gekaufte
> Platinen verbinden will.

Weil er, im Gegensatz zu dir, schon bemerkt hat, dass der Dimension 
Layer zwar vielleicht die ganze Platine, aber nicht den starren vom 
flexiblen Teil abgrenzt, und weil er eventuell glaubt, dass der flexible 
Teil nur ein Stückchen auf den starren Teil geklebt ist und er sich 
fragt, welche Leiterbahnebene dann Top Layer ist.

Wir haben also schon verstanden, dass du noch nie eine Starrflex designt 
hast und daher einfach 0 Ahnung hast. Das musst du aber doch nicht so 
laut hinausposaunen, dass es auch jeder hört. Sag ich ja auch nicht.

von Karsten B. (kastenhq2010)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen A. schrieb:
> Hallo Leute,
>
> ich bin dabei 2 Platinen mittels eines Flexteils zu verbinden.
>
> Kann mir jemand sagen wie ich die Dimensionen Zeichnen soll?
> Und wie kann ich Leiterbahnen ziehen?
> Muss ich irgendwelche Übergänge / VIAs setzen um mit der Leiterbahn auf
> den Flexteil zu gehen?
>
> Evtl. hat jemand ein Gerbe da als Beispiel?

Hast du dir schon einen Lagenaufbau ausgesucht? Auf der Flexlage ziehst 
du Strippen wie auch einer gewöhnlichen Kupferlage und setzt 
gleichermaßen Vias, an den Stellen, an denen du eine Ankontaktierung von 
einer anderen Lage brauchst. Design Rules der Hersteller beachten, 
Durchkontaktierungen dürfen z.B. nicht zu am Flex liegen.

von Uwe S. (bullshit-bingo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin, im Gegensatz zu dir mache ich Flexprints sogar selbst.

Und danke für deine frei erfundenen Vermutungen, und die grundlos dumme 
Anmache! Du machst MC.net alle Ehre.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen A. schrieb:
> ich bin dabei 2 Platinen mittels eines Flexteils zu verbinden

Das ist deswegen noch KEINE Starrflex-Platine. Bei der sind die 
Flexlagen Bestandteil der ganzen Platine und nicht nur im 
Verbindungsbereich aufgepappt.

Jürgen A. schrieb:
> VIAs setzen um mit der Leiterbahn auf
> den Flexteil zu gehen?

Im Starr-Teil sind die Flexlagen Innenlagen und werden kontaktiert wie 
andere Innenlagen auch.

Georg

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe S. schrieb:
> mache ich Flexprints sogar selbst

Sicher nicht.

von Der müde Joe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Stefan W. (stefan_w234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fangen wir mal von vorne an, das bringt sonst eh nix. Wie ist denn der 
Lagenaufbau der beiden Platinen? Üblicherweise führt man die Innenlagen 
als Flexteil aus. Dann wäre die Frage, ob du dem Fertiger Gerberdaten 
exportieren willst, das läuft dann auf viele Telefonate und Mails 
hinaus. Oder als ODB++ oder IPC 2851, da kann man den Layerstack 
einbinden.

von Jürgen A. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Anhang..

Also der Hersteller meinte ich soll um die beiden Platinen einen ganz 
normalen Rand ziehen.. (DONE)..
Und den Flexteil als eigenen Layer setzten (DONE)

Nun.. wie komme ich mit meiner Leiterbahn auf den Flexteil?
Ich kann keine Leiterbahn über den Rand hinausziehen.. auch nicht wenn 
ich den "Flex"layer nehme...
Das ist das was ich nicht ganz verstehe..

Der Hersteller ist nun leider im Wochenende und den kann ich nicht 
fragen.

von Karsten B. (kastenhq2010)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst deine Boardoutline so setzen, dass flexibler und starrer Teil 
eingeschlossen sind, und die flexiblen Abschnitte hebst du gesondert in 
einem eigenen Layer hervor.
Das guckt sich sowieso ein CAM Operator vorher an. Da reicht theoretisch 
auch eine Zeichnung, wenn du nur zwei starre Platten miteinander 
verbinden willst.

von Jürgen A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dh ich ziehe die Umrisse so als ob es eine Platine wäre? Und den 
Flexlayer knall ich nochmal oben drauf ?

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen A. schrieb:
> Und den
> Flexlayer knall ich nochmal oben drauf ?

Du hast aber auch garnichts verstanden. Der Flexlayer ist Bestandteil 
der ganzen Platine, er liegt nur am Flexteil frei, weil dort die starren 
Lagen entfernt werden. Jedenfalls bei der üblichen Technik. Nix oben 
drauf knallen.

Georg

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Jürgen A. schrieb:
>> ich bin dabei 2 Platinen mittels eines Flexteils zu verbinden
>
> Das ist deswegen noch KEINE Starrflex-Platine. Bei der sind die
> Flexlagen Bestandteil der ganzen Platine und nicht nur im
> Verbindungsbereich aufgepappt.

Genau, der Flex-Teil ist durchgehend. Guck mal hier:
https://www.ksg-pcb.com/technologien/starrflexible-leiterplatten/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.